• Infomaterial anfordern
  • Studienberatung anrufen

Auf mehr Praxis kommt es an: Die dualen Master an der IUBH

Unternehmen wünschen sich mehr Praxis im Studium ihrer Berufsanfänger

dualer Master IUBHDie dualen Master bieten durch ihre flexible Studienstruktur mehr Freiheiten für Studierende und Unternehmen

15 Jahre nach der Bologna-Reform sind praktische Kompetenzen mehr gefragt als je zuvor. Unternehmen wünschen sich eine engere Verknüpfung von Theorie und Praxis im Studium ihrer Berufsanwärter, wie unter anderem der Hochschulbildungsreport des Stifterverbands für die Wissenschaft ergab [1]. Viele Bachelorabsolventen möchten sich in einem Master spezialisieren, wünschen sich aber gleichzeitig Berufserfahrung, um sich damit optimal auf ihren Berufseinstieg vorzubereiten. Die IUBH Duales Studium reagiert auf die steigende Nachfrage und bietet als eine von wenigen Hochschulen in Deutschland ab sofort vier verschiedene duale Masterstudiengänge an. Ab dem kommenden Wintersemester 2017 können die Studierenden in den Bereichen Controlling, Marketing & Sales, Personalmanagement und Projektmanagement ihr Masterstudium aufnehmen und von dem dualen System profitieren.

Dialog von Wissenschaft und Wirtschaft als Erfolgsfaktor auf dem Arbeitsmarkt

Die richtige Balance zwischen Theorie und Praxis im Studium ist heutzutage das A und O, um auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich Fuß zu fassen. Gerade während des spezialisierenden Masterstudiums ist das praktische Umsetzen der Lerninhalte ein Gewinn für beide Parteien: für Studierende und für Arbeitgeber. Es entsteht ein größerer Nutzen sowohl im Unternehmen als auch beim Studieren selbst. „Wir haben uns für eine duale Masterstudentin entschieden, da sie bereits über erste Fachkompetenzen aus ihrem vorherigen Studium verfügt“, berichtet Ricarda Brox, Referentin für Talentmanagement beim Praxispartner Carglass. „Unsere duale Studentin hat die Möglichkeit, neben dem praktischen Input bei uns auch gleichzeitig das theoretische Wissen an der Hochschule vermittelt zu bekommen. Auf diesem Weg können wir bereits jetzt unsere zukünftigen Fachkräfte für unser Unternehmen rekrutieren und einarbeiten.“ Die Verzahnung von Theorie und Praxis ist in dem dualen Masterstudium vollständig gegeben. Neben Fragestellungen, die direkt im Unternehmen bearbeitet werden, kann auch die Abschlussarbeit in Zusammenarbeit mit dem Praxispartner verfasst werden.

Flexible Verbindung von fundierter Theorie und Praxiserfahrung

„Das duale Masterstudium fundiert auf der Kooperation von Studierenden, Unternehmen und der Hochschule. Durch die Kombination von Online-Modulen mit kurzen intensiven Präsenzphasen ist sowohl für den Betrieb wie den Studierenden größtmögliche Flexibilität gewährleistet“, so Prof. Patrick Geus, Prorektor der IUBH Duales Studium, über die Struktur des Masterprogramms. Durch die flexiblen Modelle können die Studierenden deutschlandweit arbeiten. Nur die Präsenzseminare müssen sie am Campus in München oder Düsseldorf absolvieren. Trotz durchschnittlich 30 Wochenstunden Arbeitszeit im Praxisunternehmen wird darauf geachtet, dass ausreichend Studienzeit zur Verfügung steht und der Arbeitgeber flexible Arbeitszeiten gewährleistet.

Ein zusätzlicher Anreiz: Neben der Übernahme der Studiengebühren erhalten die dualen Masterstudierenden eine Mindestvergütung von 1.000 Euro. „Neben der Bezahlung weiß ich vor allem die Verbindung zwischen Theorie und Praxis im dualen Studium zu schätzen“, so Gwen Pleger, angehende Masterstudentin. Sie hat die Vorteile des dualen Systems bereits in ihrem Erststudium kennengelernt und möchte nun sowohl Berufserfahrung als auch theoretisches Wissen in den kommenden fünf Semestern weiter vertiefen. Wer wie Pleger ein duales Masterstudium anstrebt, dem hilft die IUBH bei der Suche nach einem Praxispartner. Auch später im Studium bleibt die Hochschule mit den Unternehmen in Kontakt, um die Verschmelzung von theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung auch effektiv zu gewährleisten.

[1] https://www.stifterverband.org/medien/hochschul-bildungs-report-2020-bericht-2016

« ZUR NEWS-ÜBERSICHT