• Infomaterial anfordern
  • Studienberatung anrufen

Spezialisierungen im baCHELOR fernstudium

In unseren Bachelorprogrammen sowie im Weiterbildungsprogramm „Betriebswirt-/in (IUBH)“ bieten wir Dir als Deutschlands Hochschule mit den meisten Spezialisierungen der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre die Möglichkeit, Dich in zahlreichen Funktions- und Branchenspezialisierungen zu vertiefen und Dich so als Experte für verschiedenste Unternehmensbereiche und -positionen zu entwickeln.

 

Derzeit bieten wir folgende Spezialisierungen im Bachelor an:

 

funktionsspezialisierungen

Advanced Leadership

Advanced Leadership

Lehrinhalte der BWL Spezialisierung "Advanced Leadership" sind u.a.:

  • Aufgabenbereich von Führungskräften
  • Führungs- und Motivationsinstrumente
  • Kommunikationsstile und professionelle Führung
  • Instrumente des Change Managements
  • Aufgaben und Tätigkeitsbereiche eines Change Managers
  • Corporate Governance und Compliance
  • Formen von Konflikten und deren Bewältigung
  • Gruppen- und Teamwork
  • Systematisches Zeitmanagement
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Beurteilung von Mitarbeiterpotentialen

Weitere Informationen »

Ambulante Kranken- und Altenpflege

Ambulante Kranken- und Altenpflege

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Ambulante Kranken- und Altenpflege" sind:

  • Ambulante Kranken- und Kinderkrankenpflege in der Gegenwart
  • Funktionen und Aufgaben ambulanter Kranken- und Altenpflege en Detail
  • Pflegebilder – Ambulante Betreuung Demenzkranker u. a.
  • Akteurssetting in der ambulanten Kranken- und Altenpflege
  • Pflegebedürftige-Pflegende-Angehörige – Psychosoziale Perspektive
  • Ambulante Kranken- und Altenpflege im demografischer Wandel
  • Finanzierung der ambulanten Pflege (Vertiefung Modul Finanzierungssysteme)
  • Fraud and Corruption in der ambulanten Pflege
  • Gender Mainstreaming in der ambulanten Pflege
  • Internationalisierung in der ambulanten Pflege

Weitere Informationen »

Angewandter Vertrieb

Angewandter Vertrieb

Lehrinhalte der BWL Spezialisierung "Angewandter Vertrieb" sind u.a.:

  • Grundlagen des angewandten Vertriebs
  • Bedarfsanalyse und die Fähigkeit, Veränderungen im Vertriebssystem zu erkennen und zu verbessern
  • Akquisition von Neukunden
  • Konzeption und Durchführung von Verkaufsgesprächen
  • Anwenden verschiedener Verkaufsstile
  • Analyse der Vertriebskanäle und der Vertriebslogistik
  • Steuerung von Vertriebsmitarbeitern und -team
  • Rhetorik und Techniken der Körpersprache
  • Grundlagen von Marketing und Vertrieb in der Praxis
  • Aufbau eines Kundenbeziehungsnetzwerkes

Weitere Informationen »

Business Consulting

Business Consulting

Lehrinhalte der BWL Spezialisierung "Business Consulting" sind u.a.:

  • Strukturen und Trends nationaler/internationaler Beratungsmärkte
  • Beratungskonzepte und Beratungsmethoden
  • Projektakquisition und Projektmanagement
  • Management von Beratungsunternehmen
  • Beratungsmarken und Beratungsmarketing

Weitere Informationen »

Business Controlling

Business Controlling

Lehrinhalte der BWL Spezialisierung "Business Controlling" sind u.a.:

  • Strategisches Controlling (Szenario Analyse, Portfolioanalyse, Balanced Scorecard, Target Costing, Benchmarking, Six Sigma)
  • Operatives Controlling (Budgetierung, Kennzahlensysteme, Prozesskostenrechnung)
  • Jahresabschlussanalyse (Bilanzierungs-/Bewertungsgrundsätze, International Financial Reporting Standards/IFRS, Jahresabschluss, Bewegungsbilanzen, Kapitalflussrechnung)

Weitere Informationen »

Business Intelligence

Business Intelligence

Lehrinhalte der Spezialisierung "Business Intelligence" sind u.a.:

  • Grundlagen, Begriffsbildung und Motivation von Business Intelligence
  • Datenbereitstellung und -modellierung
  • Informationsgenerierung und -speicherung
  • Distribution von Information mit CMS und WMS
  • Informationszugriff mit Portalen
  • Entwicklung und Betrieb integrierter BI-Lösungen
  • Szenarien für den praktischen Einsatz

Weitere Informationen »

E-Commerce

E-Commerce

Lehrinhalte der BWL Spezialisierung "E-Commerce" sind u.a.:

  • Kernbegriffe des elektronischen Geschäftsverkehrs
  • Rechtliche & ethische Rahmenbedingungen des E-Commerce
  • Die technischen Infrastrukturen
  • Entwicklung elektronischer Märkte
  • Elektronische Marktkommunikation
  • Onlinewerbung
  • CRM, PR und Recruiting in sozialen Netzwerken
  • Strategische Aspekte internet-gestützter Prozesse und Kommunikation
  • Price Building, Bezahlsysteme, Preiskommunikation.

Weitere Informationen »

Fremdsprache

Fremdsprache

Wählbare Fremdsprachen und Niveaus:

Sprache Niveau
Englisch Level A1 GERS
Level A2 GERS
Level B1 GERS
Level B2 GERS
Level C1 GERS
Französisch Level A1 GERS
Level A2 GERS
Level B1 GERS
Level B2 GERS
Level C1 GERS
Italienisch Level A1 GERS
Level A2 GERS
Level B1 GERS
Level B2 GERS
Spanisch Level A1 GERS
Level A2 GERS
Level B1 GERS
Level B2 GERS
Level C1 GERS

*Pro Studiengang kann nur eine Fremdsprache als Vertiefung gewählt werden.

 

Lehrinhalte und Niveau-Stufen der Vertiefung "Fremdsprache":

  • Niveau A1 – unter anderem Zeitformen der Gegenwart und Vergangenheit, Satzbau, Präpositionen
  • Niveau A2 – unter anderem Zeitformen der Vergangenheit, Unterschiede bei den Vergangenheitszeiten, Imperativ, Nebensätze, Pronomen (Dativ, Akkusativ)
  • Niveau B1 – unter anderem Einführung Plusquamperfekt, Konjunktionen, Einführung Passiv, Adverbien, Adjektive (Unterschied), Zukunft
  • Niveau B2 – unter anderem Verbkonstruktionen, Bedingungssätze, indirekte Rede
  • Niveau C1 – unter anderem Verständnis anspruchsvoller, längerer Texte und Erfassung impliziter Bedeutungen, komplexe Sachverhalte, Mittel zur Textverknüpfung

Weitere Informationen »

Gesundheitsökonomie Vertiefung

Gesundheitsökonomie Vertiefung

Lehrinhalte der Bachelor Vertiefung "Gesundheitsökonomie" sind u.a.:

  • Gesundheitsökonomie auf der Mikroebene – Ökonomisches Akteurssoziogramm
  • Patienten, Therapeuten, Verwalter, Gesetzgeber und Lobbyisten – Ökonomisches Psychogramm
  • Typische Handlungen auf der Mikroebene – Strategische Aktionen und Reaktionen
  • Ökonomische Betrachtung – Exemplarische Handlungen unter der Prämisse Gesundheitsgewinn und monetärer Gewinn
  • Lobbyismus – Von der Strategieberatung bis zur Korruption im Gesundheitsmarkt in D und USA im Vergleich
  • Die Zukunft des Sonderweges konfessioneller Betreiber aus ökonomischer Perspektive
  • Definition, Begriffsklärung und Abgrenzung des zweiten Gesundheitsmarktes
  • Ursachen und Entwicklung des zweiten Gesundheitsmarktes
  • Wettbewerb zwischen erstem und zweitem Gesundheitsmarkt
  • Politisch-legislative Steuerung des zweiten Gesundheitsmarktes
  • Risiken und Chancen aus Sicht von Patientinnen und Patienten
  • Unternehmerische Möglichkeiten im zweiten Gesundheitsmarkt

Weitere Informationen »

Global Commerce I

Global Commerce I

Lehrinhalte der Master Spezialisierung "Global Commerce" sind u.a.:

  • Globale Unternehmen und Globalisierung
  • Global Sourcing
  • Digital Future Commerce
  • Innovationen in Logistik und Commerce

Weitere Informationen »

Global Commerce II

Global Commerce II

Lehrinhalte der Master Spezialisierung "Global Commerce II" sind u.a.:

  • Systeme und Prozesse in Wirtschaft und Logistik
  • Trends und Entwicklungen
  • Digitale Wertschöpfungsnetzwerke
  • Umgang mit großen Datenmengen
  • Global Commerce in einer digitalen Welt
  • Forschung: Technologien und Rahmenbedingungen
  • Innovationen und Innovationsmanagement
  • Methoden und Verfahren

Weitere Informationen »

Heilerziehungspflege

Heilerziehungspflege

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Heilerziehungspflege" sind u.a.:

  • Heilerziehungspflege in der Gegenwart
  • Funktionen und Aufgaben der Heilerziehungspflege en detail
  • Krankheits- und Pflegebilder – Menschen mit Behinderung und ihre spezifische Unterstützung
  • Zielgruppen unter den Perspektiven: Medizinische Klassifikation, Sozialrecht, Finanzierung
  • Akteurssetting in der Heilerziehungspflege – stationär, ambulant
  • Heilerziehungspflege im demografischer Wandel
  • Internationalisierung und Heilerziehungspflege

Weitere Informationen »

Immobilienrecht

Immobilienrecht

Lehrinhalte der Bachelor Vertiefung "Immobilienrecht" sind u.a.:

  • Verkäufer
  • Käufer
  • Makler
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Sicherungsmöglichkeiten
  • Objektbewertung
  • Das BauGB
  • Verwertung

Weitere Informationen »

Industrielles Supply Chain Management I

Industrielles Supply Chain Management I

Lehrinhalte der Master Spezialisierung "Supply Chain Management" sind u.a.:

  • Management und Logistik in der Produktion
  • Einkauf, Beschaffung und Distribution
  • Digital Future Industry
  • Innovation Lab Industry

Weitere Informationen »

Industrielles Supply Chain Management II

Industrielles Supply Chain Management II

Lehrinhalte der Master Spezialisierung "Supply Chain Management II" sind u.a.:

  • Systeme und Prozesse in Wirtschaft und Logistik
  • Trends und Entwicklungen
  • Digitale Wertschöpfungsnetzwerke
  • Umgang mit großen Datenmengen
  • Produktionssysteme in einer digitalen Welt
  • Forschung: Technologien und Rahmenbedingungen
  • Innovationen und Innovationsmanagement
  • Methoden und Verfahren

Weitere Informationen »

Internationales Management

Internationales Management

This module focuses on the ongoing internationalization of product and service markets. Students will gain an understanding of the interconnectedness of markets and the challenges and opportunities that companies have to face today. The course introduces into economic, organizational and cultural concepts underlying global business operations. Students will gain insight into particularities of internationalization processes.

Lehrinhalte der Spezialisierung “International Management” sind unter anderem:

Globalization and the Internationalization of Business
Assessment of Political, Legal, Economic, and Cultural contexts
Strategy in International Business
Organization in International Business
Marketing in International Business
Human Resource Management in International Business

Weitere Informationen »

Internationales Marketing und Branding

Internationales Marketing und Branding

Lehrinhalte der BWL Spezialisierung "Internationales Marketing und Branding" sind u.a.:

  • Internationale Marketingstrategien
  • Marketinginstrumente im internationalen Raum
  • Marken auf internationalen Märkten
  • Management internationaler Marken
  • Kundenbeziehungsmanagement (CRM) im internationalen Kontext
  • Konsumentenverhalten und angewandte Marktforschung im internationalen Zusammenhang
  • Brand Management (Aufbau, B2B, B2C, Allianzen, Schutz und Strategien)

Weitere Informationen »

IT-Management

IT-Management

Lehrinhalte der Spezialisierung "IT-Management" sind u.a.:

  • Aufbau und Funktion von Rechnersystemen
  • Aufbau und Funktion von Kommunikationsnetzen
  • Software-Lebenszyklus
  • Rollen, Phasen und Aktivitäten im Software Engineering
  • Grundlagen des Requirements Engineering
  • Unternehmensmodellierung
  • Techniken der Anforderungsermittlung und -dokumentation
  • Prüfung und Abstimmung von Anforderungen
  • Konfliktmanagement

Weitere Informationen »

IT-Service Management

IT-Service Management

Lehrinhalte der Spezialisierung "IT-Service Management" sind u.a.:

  • Grundlagen IT Service Management
  • IT Infrastructure Library (ITIL)
  • ITIL - Governance und Operational Prozesse
  • Service Design
  • Service Transition
  • Service Operation
  • Leistungs- und Qualitätsmessung
  • Normen und Richtlinien (ISO/IEC 2000, COBIT)
  • IT Service und Projektmanagement
  • IT-Outsourcing

Weitere Informationen »

IT-Sicherheit

IT-Sicherheit

Lehrinhalte der IT-Spezialisierung "IT-Sicherheit" sind u.a.:

  • Begriffsbestimmungen und Hintergründe
  • Datenschutz
  • Grundlagen der IT-Sicherheit
  • Standards und Normen der IT-Sicherheit
  • Erstellung eines Sicherheitskonzeptes auf Basis von IT-Grundschutz
  • Bewährte Schutz- und Sicherheitskonzepte für IT-Geräte
  • Ausgewählte Schutz- und Sicherheitskonzepte für IT-Infrastrukturen
  • Schutzziele, Schwachstellen und Bedrohungen
  • Kryptologische Grundlagen und kryptografische Bausteine
  • Kryptografische Grundanwendungen
  • Authentifikation
  • Sicherung von Einzelrechnern
  • Sicherheit in Kommunikationsnetzen
  • Sicherheit im E-Commerce
  • Sichere Softwareentwicklung

Weitere Informationen »

Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Jugendsozialarbeit" sind u.a.:

  • Begriffsklärung Jugendsozialarbeit/Jugendhilfe
  • Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte
  • Offene vs. geschlossene Arbeit – was, wie häufig, mit welchem Trend?
  • Reformpädagogische Ansätze und Settings in der Jugendsozialarbeit
  • Sozialpolitik, Sozialrecht und Jugend
  • Soziale Arbeit und Jugend im demografischen Wandel der Gesellschaft

Weitere Informationen »

Kindheitspädagogik

Kindheitspädagogik

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Kindheitspädagogik" sind:

  • Begriffsklärung Kindheitspädagogik, frühkindlicher Entwicklung und Bildung
  • Kindheitspädagogische Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte
  • Kindheitspädagogik in Kindergärten und vergleichbaren Einrichtungen
  • Kindheitspädagogik in der Familie und Pflegefamilie/Erziehungsstelle
  • Reformpädagogische Ansätze und Settings
  • Kindheitspädagogik und Inklusion – Theorie und Praxis
  • Kindheitspädagogik und Integration – multiethnische und -religiöse Aspekte
  • Bildungspolitik im Blick auf das Kindesalter

Weitere Informationen »

Kollektives Arbeitsrecht

Kollektives Arbeitsrecht

Lehrinhalte der Bachelor Vertiefung "Kollektives Arbeitsrecht" sind u.a.:

  • Betriebsverfassungsrecht
  • Mitbestimmung auf Unternehmensebene
  • Koalitionsrecht
  • Tarifvertragsrecht
  • Arbeitskampf und Schlichtungsrecht
  • Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts
  • Organe der Betriebsverfassung
  • Wahl und Zusammensetzung des Betriebsrates
  • Die Rechtstellung des Betriebsrates
  • Verschiedene Stufen der Beteiligungsrechte des Betriebsrates
  • Das Personalvertretungsrecht
  • Mitbestimmung auf Unternehmensebene
  • Koalitionsrecht
  • Tarifvertragsrecht
  • Arbeitskampf- und Schlichtungsrecht

Weitere Informationen »

Logistikdienstleistung I

Logistikdienstleistung I

Lehrinhalte der Master Spezialisierung "Logistikdienstleistung" sind u.a.:

  • Unterstützende Funktionen im Unternehmen
  • Kontraktlogistik
  • Digital Future Logistics
  • Innovationen in der Logistik

Weitere Informationen »

Logistikdienstleistung II

Logistikdienstleistung II

Lehrinhalte der Spezialisierung "Logistikdienstleistung II" sind u.a.:

  • Systeme und Prozesse in Wirtschaft und Logistik
  • Trends und Entwicklungen
  • Digitale Wertschöpfungsnetzwerke
  • Umgang mit großen Datenmengen
  • Logistiksysteme in einer digitalen Welt
  • Forschung: Technologien und Rahmenbedingungen
  • Innovationen und Innovationsmanagement
  • Methoden und Verfahren

Weitere Informationen »

Marktpsychologie

Marktpsychologie

Lehrinhalte der Spezialisierung "Marktpsychologie" sind unter anderem:

  • Ökonomische Psychologie des Menschen
  • Einflussfaktoren auf die ökonomischen Grundannahmen
  • Theorien der Wirtschaftspsychologie
  • Wirtschaftpsychologie makroökonomischer Prozesse
  • Wirtschaftpsychologie mikroökonomischer Prozesse
  • Psychologie des Wandels
  • Lernende Organisation

Weitere Informationen »

Mobile Software Engineering

Mobile Software Engineering

Lehrinhalte der Spezialisierung "Mobile Software Engineering" sind u.a.:

  • Grundlagen der mobilen Software-Entwicklung
  • Anwendungsentwicklung für Android
  • Multi-Threading mit Android
  • Grafische Gestaltung und Datenspeicherung
  • Sensorik
  • Kamera, Foto und Video
  • Cross Plattform Development und Testen mobiler Anwendungen
  • Cross Compiler und W3C Technologien
  • Mobiler Netzzugang und Netzwerkprotokolle
  • Kernkomponenten einer Android-App

Weitere Informationen »

Negotiation

Negotiation

Lehrinhalte der Spezialisierung "Negotiation" sind u.a.:

  • The Interaction
  • The individual Negotiater
  • Distributive Negotiation
  • Integrative Negotiation
  • General Negotiation Tactics
  • Choosing the Right Negotiation Strategy
  • Judgment Biases
  • Learning to Negotiate

Weitere Informationen »

No Frills Software Engineering

No Frills Software Engineering

Lehrinhalte der Spezialisierung "No Frills Software Engineering" sind u.a.:

  • Probleme und Risiken der industriellen Software-Entwicklung
  • Value Based Software Engineering
  • Probleme und Domänenwissen im SW-Prozess
  • Interaction Room
  • Agile Management- und Kommunikationstechniken
  • Use Cases und User Stories
  • Continuos Integration und Refactoring
  • Methoden der Software-Entwicklung
  • Motivation für No-Frills

Weitere Informationen »

Online- und Social Media Marketing

Online- und Social Media Marketing

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Online- und Social Media Marketing" sind u.a.:

  • Elemente des Online Marketing-Mix
  • Suchmaschinen
  • Webanalytics
  • E-Mail Marketing
  • Affiliate-Marketing
  • Mobile Marketing
  • Planung und Umsetzung von Online-Kampagnen
  • Online Recht
  • Stellenwert des Social Media Marketings im Gesamt-Marketing-Mix
  • Word of Mouth und Virales Marketing
  • Social Media Plattformen
  • Instrumente der proaktiven Unternehmenskommunikation
  • Strategische Planung von Social Media Kanälen und deren Integration in die Unternehmenspolitik
  • Social Networks und Community Management
  • Kollaborationen und Social Media im B2B Bereich
  • Erfolgskontrolle durch relevante Kennzahlen, ihre Messung und Interpretation

Weitere Informationen »

Organisationspsychologie

Organisationspsychologie

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Organisationspsychologie" sind u.a.:

  • Die ökonomische Psychologie des Menschen
  • Einflussfaktoren auf die ökonomischen Grundannahmen
  • Theorien der Wirtschaftspsychologie
  • Wirtschaftpsychologie Makroökonomischer Prozesse
  • Wirtschaftpsychologie Mikroökonomischer Prozesse - Psychologie der Arbeit
  • Wirtschaftpsychologie Mikroökonomischer Prozesse - Psychologie der Organisation
  • Die Psychologie des Wandels
  • Die Lernende Organisation
  • Grundlagen der Arbeitspsychologie
  • Konzepte und Methoden der Arbeitsanalyse und -bewertung
  • Konzepte und Methoden der Arbeitsmotivation und -zufriedenheit
  • Konzepte und Methoden der Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Arbeitssicherheit und Gesundheit
  • Grundlagen der Organisationspsychologie
  • Konzepte und Methoden der Organisationsanalyse und -gestaltung
  • Interaktion und Kommunikation in Organisationen
  • Organisationsklima und -kultur

Weitere Informationen »

Personalwesen Spezialisierung

Personalwesen Spezialisierung

Lehrinhalte der BWL Spezialisierung "Personalwesen Spezialisierung" sind u.a.:

  • Strategische Personalführung (Personalplanung, Führungsstile, Change Management)
  • Operatives Personalmanagement (Personalbeschaffung, Personaleinsatz, Entgelt-/Anreiz-/Motivationssysteme)
  • Personalorientiertes internes Marketing (personalorientierte Ansätze, leistungsorientierte Ansätze)

Weitere Informationen »

Planen und Entscheiden

Planen und Entscheiden

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Planen und Entscheiden" sind u.a.:

  • Langfristige Planung und Unternehmensziele
  • Planung und Budgetierung in Unternehmen
  • Analyse der Ausgangsposition und langfristige Planung
  • Formulierung von Strategien
  • Umsetzung der Planung in Budgets
  • Controlling – Kontrolle
  • Entscheiden
  • Einführung in das Enterprise Resource Planning (ERP)
  • Abbildung zentraler Geschäftsprozesse und Funktionseinheiten (Logistik, Finanzwesen, Controlling und Personalwesen) über ERP-Systeme
  • Unterstützung von Geschäftsprozessen des Product Life Cycle Management über ERP-Systeme
  • Unterstützung von Geschäftsprozessen des Human Capital Management über ERP-Systeme
  • Programm- und Projektmanagement über ERP-Systeme
  • IT-gestütztes Strategic Enterprise Management

Weitere Informationen »

Praxisprojekt

Praxisprojekt

Lehrinhalte der Spezialisierung "Praxisprojekt" sind unter anderem:

  • Planung des Praxisprojektes
  • Reflexion des beruflichen Handelns
  • Erprobung von Konzepten und Methoden in der Praxis
  • Dokumentation, Auswertung und Präsentation des Projektes

Weitere Informationen »

Projektmanagement Spezialisierung

Projektmanagement Spezialisierung

Lehrinhalte der Spezialisierung "Projektmanagement" sind u.a.:

  • Strategische Aspekte des Projektmanagements
  • Projektorganisation
  • Change- und Wissensmanagement mit Projekten
  • Projekt-Controlling
  • Management der Qualität von Projekten
  • Der "menschliche" Faktor
  • Aspekte internationaler und interkultureller Projektarbeit
  • Alternative PM-Ansätze
  • Software-Unterstützung des Projektmanagements
  • Fallstudie

Weitere Informationen »

Soziale Dienste

Soziale Dienste

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Soziale Dienste" sind u.a.:

  • Begriffsklärung Allgemeiner Sozialer Dienst
  • Einordnung des ASD in die Schemata „ambulant-stationär“ bzw. "Komm-geh", "offen-geschlossen"
  • Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte des ASD
  • Behördliches Setting
  • Klienten- und soziales Setting des beruflichen Handelns des ASD
  • Praxisbeispiele
  • Entwicklungstendenzen – politisch-legislativ, sozial-kulturell
  • Begriffsklärung Sozialer Dienst im Krankenhaus

Weitere Informationen »

Stationäre Kranken- und Altenpflege

Stationäre Kranken- und Altenpflege

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "Stationäre Kranken- und Altenpflege" sind:

  • Stationäre Kranken- und Kinderkrankenpflege in der Gegenwart
  • Funktionen und Aufgaben stationärer Krankenpflege en Detail
  • Pflegebilder – Reguläre Stationspflege, Intensivpflege unterschiedlicher Krankheiten
  • Sonderaspekte erkrankter Kinder und ihrer Pflege
  • Psychiatrische Pflege
  • Geriatrische Pflege
  • Akteurssetting in der stationären Krankenpflege
  • Stationäre Krankenpflege im demografischer Wandel
  • Gender Mainstreaming in der stationären Krankenpflege
  • Internationalisierung in der stationären Krankenpflege

Weitere Informationen »

Supply Chain Management

Supply Chain Management

Lehrinhalte der Spezialisierung "Supply Chain Management" sind u.a.:

  • Historische und terminologische Aspekte zum SCM-Konzept
  • Entstehungsmotive von unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsnetzwerken
  • Gestaltungsprinzipien und Effekte von Wertschöpfungsnetzwerken
  • Logistische Kernprozesse und SCM
  • Informationstechnische Aspekte des SCM-Konzeptes
  • Koordination und Kollaboration der Netzwerkpartner
  • Branchenspezifische Lösungen des SCM

Weitere Informationen »

Unternehmensfinanzierung

Unternehmensfinanzierung

Lehrinhalte der Bachelor Spezialisierung "unternehmensfinanzierung" sind u.a.:

  • Corporate Finance und Shareholder Value
  • Business Plan und Business Case als Fundament der Corporate Finance
  • Unternehmensbewertung
  • Unternehmenstransaktionen
  • Kapitalkosten
  • Corporate Finance und Investor Relations
  • Finanzierung und Lebenszyklus von Unternehmen
  • Eigenkapitalorientierte Instrumente der Unternehmensfinanzierung
  • Fremdkapitalorientierte Instrumente der Unternehmensfinanzierung
  • Hybride Instrumente der Unternehmensfinanzierung
  • Spezifische Finanzierungssituationen im Lebenszyklus
  • Kurzfristige Finanzierungspotentiale: Working Capital Management

Weitere Informationen »

Unternehmensrecht

Unternehmensrecht

Lehrinhalte der Bachelor Vertiefung "Unternehmensrecht" sind u.a.:

  • Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Kapitalgesellschaftsrecht: Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Aktienrechtliche Besonderheiten
  • Konzernrecht
  • Die Durchgriffshaftung
  • Die Kommanditgesellschaft auf Aktien
  • Europäische Gesellschaftsformen
  • Umwandlungsrecht

Weitere Informationen »

Wirtschaftsprüfung und Steuern

Wirtschaftsprüfung und Steuern

Lehrinhalte der Spezialisierung "Wirtschaftsprüfung und Steuern" sind u.a.:

  • Berufsbild und Tätigkeiten des Wirtschaftsprüfers
  • Berufsbild des Steuerberaters
  • Nationale und internationale Jahresabschlüsse
  • Internationales Steuerrecht
  • Steuerliches Verfahrensrecht
  • Umsatzsteuer
  • Bewertungsrecht
  • Erbschaft- und Schenkungssteuer
  • Laufende Besteuerung von Gesellschaften

Weitere Informationen »

 

branchenspezialisierungen

Eventmanagement

Eventmanagement

Lehrinhalte der Spezialisierung "Eventmanagement" sind unter anderem:

  • Einführung
  • Organisationen und Institutionen in der Eventbranche
  • Eventformate
  • Eventplanung
  • Finanzmanagement von Events
  • Personal Management von Event
  • Event Umsetzung
  • Risikomanagement und rechtliche Aspekte
  • Event Evaluierung
  • Internationale Business Events
  • Internationale Sportveranstaltungen
  • Internationale Kultur- und Festivalevents
  • Politische und gesellschaftliche Events im internationalen Kontext
  • Corporate Social Responsibility in der Eventindustrie
  • Sustainability in der Eventindustrie
  • Green Meetings und Events

Weitere Informationen »

Financial Service Management

Financial Service Management

Lehrinhalte der Spezialisierung "Financial Service Management" sind u.a.:

  • Finanzintermediäre als Anbieter von Finanzdienstleistungen
  • Finanzierungsdienstleistungen
  • Asset Management
  • Risikoübernahme als Finanzdienstleistung
  • Formen des Leasing
  • Emissionsfinanzierung
  • Wertpapiertermingeschäfte
  • Versicherungsformen
  • Anleihemärkte
  • Zertifikate

Weitere Informationen »

Health Care Management

Health Care Management

Lehrinhalte der Spezialisierung "Health Care Management" sind u.a.:

  • Geschichtliche Grundlagen und Systeme des Gesundheitsmarktes
  • Rahmenbedingungen
  • Angebotsstrukturen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe
  • Gesundheitstourismus - Incoming und Outgoing
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge
  • Finanzierung
  • Krankenhausfinanzierungssystem
  • Ambulante Versorgung

Weitere Informationen »

Immobilienmanagement

Immobilienmanagement

Lehrinhalte der Spezialisierung "Immobilienmanagement" sind u.a.:

  • Einführung in das Immobilienmanagement
  • Die unterschiedlichen Arten von Immobilien
  • Rechtliche Grundlagen des Immobilienmanagements
  • Vermittlung von Immobilien
  • Verwaltung von Immobilien
  • Ansätze des Managements
  • Wertermittlung
  • Markt- und Standortanalyse
  • Projektentwicklung
  • Immobilienfinanzierung

Weitere Informationen »

Krankenhausmanagement

Krankenhausmanagement

Lehrinhalte der Vertiefung "Krankenhausmanagement" sind u.a.:

  • Kennzeichnung des Sektors – Vom Universitätsklinikum zur Schönheitsklinik, vom Städtischen und Ordenskrankenhaus zum Bundeswehrkrankenhaus
  • Betreiberkategorisierung – Bund, Land,, Kommune, freie Träger
  • Finanzierungskategorisierung – GKV, PKV, Bund, Land, Kommune, freie Träger, Kunden, Spender
  • Der deutsche Krankenhausmarkt im internationalen Vergleich (USA, UK, NL, S)
  • Veränderungen im Patientenmix und -zustrom
  • Veränderungen im Personalmix und –markt
  • Gesellschaftliche Erwartungshaltungen/Gesellschaftskritik an der „Klinikindustrie“
  • Facility Building & Management
  • Physician/Staff Recruitment & Human Resources
  • Community Relations & Marketing, Vertrieb
  • Diagnostic & Therapy Management
  • Controlling & Reimbursement, Business Development

Weitere Informationen »

Luftverkehrsmanagement

Luftverkehrsmanagement

Lehrinhalte der Spezialisierung "Luftverkehrsmanagement" sind u.a.:

  • Institutionen im Luftverkehr
  • Geschäftsmodelle des Luftverkehrs
  • Rechtliche und politische Rahmenbedingungen
  • Netzmanagement von Fluggesellschaften
  • Auslastungsmanagement

Weitere Informationen »

Pflegemanagement

Pflegemanagement

Lehrinhalte der Bachelor Vertiefung "Pflegemanagement" sind u.a.:

  • Kennzeichnung des Sektors – Stationäre Krankenhauspflege, Pflegeheime, Seniorenresidenzen sowie Behinderteneinrichtungen, Betreutes Wohnen u. a. mit Pflegestation, Pflegedienste sowie Kur-, Rehabilitationskliniken und Patientenhotels
  • Betreiberkategorisierung – Bund, Land, Kommune, freie Träger, private Hand
  • Finanzierungskategorisierung – GKV, PKV, Bund, Land, Kommune, freie Träger/Verbände, betriebliche Altersversorgung, Selbstzahler, Spender
  • Rechtlicher Rahmen und Aufsichtsorgane
  • Der deutsche Pflegemarkt im internationalen Vergleich (USA, UK, NL, S)
  • Veränderungen im Patienten- und Kundenmix und -zustrom
  • Veränderungen im Personalmix und -markt
  • Gesellschaftliche Erwartungshaltungen / Gesellschaftskritik
  • Facility Building & Management
  • Physician/Staff Recruitment & Human Resources
  • Community Relations & Marketing, Vertrieb
  • Diagnostic & Therapy Management
  • Controlling & Reimbursement, Business Development
  • Umweltmanagement und Entsorgung
  • Gesellschaftskritik – die Pflege als Spiegel der Generationenzusammenhalts
  • Werte und Geschäftsorientierung
  • Alternativen im Zuhause und im Ausland

Weitere Informationen »

Servicemanagement

Servicemanagement

Lehrinhalte der Spezialisierung "Servicemanagement" sind u.a.:

  • Was Services kennzeichnet
  • Qualität von Dienstleistung sichern
  • Marketingstrategien
  • Personalmanagement in Dienstleistungsunternehmen
  • Kapazitätsmanagement
  • Service Design

Weitere Informationen »

Systemgastronomie

Systemgastronomie

Lehrinhalte der Spezialisierung "Systemgastronomie" sind u.a.:

  • Strukturen des Gastgewerbes und der Systemgastronomie
  • Systemgastronomische Konzepte
  • Markenbildung und Markenführung in der Systemgastronomie
  • Expansion in der Systemgastronomie
  • Organisationsformen einer Expansion
  • Qualitätsmanagement
  • Multi-Unit Management
  • Qualitätsmanagement
  • Multi-Unit Management

Weitere Informationen »

Tourismusmanagement

Tourismusmanagement

Die Lehrinhalte der Spezialisierung "Tourismusmanagement" umfassen u.a.:

  • Einführung in das Management touristischer Produkte
  • Tourismusmärkte im Wettbewerb
  • Tourismusprodukte aus Anbieter- und Kundensicht
  • Ziele und Zielgebiete im internationalen Tourismusmanagement
  • Marketingstrategien und Trends im internationalen Tourismus
  • Innovationen und Produktentwicklung
  • Vertrieb touristischer Produkte

Weitere Informationen »

Unternehmerisches Hotelmanagement

Unternehmerisches Hotelmanagement

Lehrinhalte der Spezialisierung "Unternehmerisches Hotelmanagement" sind u.a.:

  • Strukturen des Hotel- und Gastgewerbes
  • Hotelspezifisches Rechnungswesen und Controlling
  • Hotelmanagement und Gastgewerbemanagement
  • Marketingstrategie und -planung für internationale Destinationen
  • Personalmanagement im internationalen Hotelmanagement
  • Unternehmensgründung und -aufbau im Hotel- und Gastgewerbe
  • Hotelprojekt- und Immobilienentwicklung

Weitere Informationen »

 

Auf Wunsch kannst Du gegen einen geringen Aufpreis übrigens auch noch weitere Spezialisierungen wählen und diese zusätzlich zum regulären Curriculum studieren.

Solltest Du Dich übrigens in einer bestimmten Funktion oder Branche vertiefen möchten, die wir aktuell noch nicht anbieten, kannst Du Dich unmittelbar in die Entwicklung weiterer Spezialisierungen einbringen. Schlage Deine Wunschspezialisierung einfach im Rahmen unserer Open Innovation Aktivitäten vor und wir stellen Deine Vorschläge zur Diskussion. Finden sich dann mindestens 19 weitere Interessenten für Deine Spezialisierung (insgesamt also 20 Studierende), entwickeln wir diese weiter und bieten sie als reguläre Spezialisierungen im Studium an.

So konnten wir bereits „Wirtschaftsprüfung und Steuern“ als Eure Wunschvertiefung in unser reguläres Angebot mit aufnehmen.

 


 

Weitere Informationen

Spezialisierungen Master
Create Your Studies

LiveZilla Live Chat Software