Ein Hoch auf die Charta der Vielfalt

Die IUBH gehört nun offiziell zum bundesweit größten Netzwerk für Diversity Management "Charta der Vielfalt". Diese Arbeitgeberinitiative engagiert sich für eine vorurteilsfreie Unternehmenskultur – ein Gedanke, den wir seit unserer Gründung leben und fördern.

Was ist die Charta der Vielfalt?

Im Dezember 2006 rief eine Gruppe von Unternehmen die Initiative "Charta der Vielfalt" ins Leben, für die unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schirmherrschaft übernahm. Erklärtes Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Vorurteilen und Ausgrenzung keinen Nährboden liefert. Vielmehr verpflichten sich die Mitgliedsunternehmen zu Toleranz und Respekt gegenüber den verschiedenen persönlichen Hintergründen ihrer Belegschaft. Diese Erklärung gilt unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Alter, Behinderung und sexueller Orientierung. Seit 2010 übernimmt der Verein Charta der Vielfalt e.V. mit Sitz in Berlin die inhaltliche Ausrichtung, um sich für das Thema Diversity Management bundesweit einzusetzen. Wer unterzeichnet, erhält eine Urkunde und ist anschließend Teil der Charta der Vielfalt – ein bedeutender Schritt, den bislang schon über 3.300 Unternehmen und Institutionen mit insgesamt 13,1 Millionen Beschäftigten gegangen sind.

Durch ihre Mitgliedschaft setzt jetzt auch die IUBH offiziell ein Zeichen für eine gleichberechtigte und chancengleiche Gesellschaft: "Wir zeigen die große Gewichtung, die Diversity innerhalb der IUBH einnimmt, und institutionalisieren das, was wir wirklich auch leben. Der Vielfaltsgedanke ist und war Teil der Organisation und prägt unsere Arbeits- und Studienkultur", so Prof. Alexandra Wuttig, IUBH-Beauftragte für Diversität.

Welche Prinzipien vertreten wir als Mitglied der Charta der Vielfalt?

Wir pflegen einen Unternehmensalltag, der von Fairness und Wertschätzung geleitet ist. Das setzt voraus, dass jede und jeder bei der IUBH diese Werte teilt und weiterträgt. Dabei kommt unseren Führungskräften und Vorgesetzten eine besondere Verantwortung zu. Im Zentrum unserer Bemühungen steht der Anspruch, den individuellen Talenten und Bedürfnissen aller Menschen gerecht zu werden, die zum IUBH Kosmos gehören. Dazu zählen sowohl die Mitarbeitenden, die bei der Organisation und Durchführung unserer Studienprogramme für einen reibungslosen Ablauf sorgen, als auch unsere Studierenden.

Innerhalb und außerhalb der IUBH erkennen wir die Vielfalt der Gesellschaft nicht nur an, sondern sehen darin einen wichtigen Motor für unseren Erfolg als internationale Hochschule: "Es ist bereits in vielen Studien erwiesen, dass Diversity Innovation fördert", sagt Alexandra Wuttig und betont: "Eine positive Geschäftsentwicklung und gerade Innovation und kreative Lösungen machen uns aus. Somit ist die Förderung der Diversität, die wir nun gezielter angehen, gleichzeitig auch eine gute Geschäftsstrategie." Über die Einhaltung der Charta wollen wir intern wie extern in einen offenen Dialog treten. Dabei werden wir jährlich öffentlich Auskunft geben, welche Fortschritte wir bei der Förderung der Vielfalt an der IUBH machen. Dafür informieren wir unsere Mitarbeitenden im Bereich Diversity und beziehen sie bei der Umsetzung der Charta mit ein.

Werde ein Teil unserer Diversity Challenge

Wenn Du ein Fernstudium an der IUBH absolvierst, trittst Du automatisch in eine sehr bunte und internationale Studienkultur ein. Dabei bringen Deine Mitstudierenden nicht nur diverse persönliche Backgrounds mit, sondern leben höchstwahrscheinlich auch in unterschiedlichen Ländern und rund um den Globus verteilt. Diese Vielfalt sehen wir als besondere Stärke und Quelle für einen regen akademischen Austausch. Für uns zählt, dass wir diesen Austausch über Milieus, Grenzen und Denkschubladen jeder Art oder Größe hinweg ermöglichen.