Immer vorwärts!

Rolf ist 54, macht gerade seinen Bachelor of Laws in Wirtschaftsrecht und gibt gleichzeitig Vollgas im Job. Im Gespräch erzählt er uns, wie er das alles so hinbekommt. Uns hat sein Tempo richtig angesteckt.

Lieber Rolf, wie würdest Du Dich in zwei Sätzen vorstellen? 

Die schwierigste Frage am Anfang Ruheloser Professional. Hoffnungslos romantischer Sozial-Mensch. 

Mit 54 Jahren hast Du Dich entschlossen, ein IUBH Fernstudium zum Bachelor of Laws Wirtschaftsrecht zu starten. Das finden wir beeindruckend. Wie kam es dazu?  

Entsprechend der Fortbildungsverpflichtung für Juristen habe ich mich als Chartered Surveyor und Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS), einem internationalen Berufsverband der Immobilienwirtschaft, zu kontinuierlicher Fortbildung verpflichtet, um höchste Professionalität zu bieten. Aufgrund meiner großen Affinität zu Wirtschaftsrecht habe ich mich für ein Studium entschieden. Das erste Semester an der IUBH habe ich bereits erfolgreich abgeschlossen. Yeah! 

Seit vielen Jahren arbeitest Du in der Immobilienwirtschaft, wo juristische Themen zu Deinen Aufgaben gehören. Magst du uns ein bisschen mehr über Deine Laufbahn und bisherige Karriere erzählen? 

Als Immobilienkaufmann, Betriebswirt für internationale Wirtschaft und angehender Jurist (😊) habe ich mich kontinuierlich im Bereich Real Estate Asset Management für internationale Investoren entwickelt. Dabei geht es um gewerblich genutzte Immobilien. Vom Ankauf über die Steuerung des Day-to-day Managements bis zum Verkauf schaffe ich für Investoren beherrschbare Risiken und verlässliche Werte. 

Warum hast Du Dich für die IUBH entschieden? Welche Vorteile bietet Dir das Fernstudium? 

Die IUBH bietet mir ein smartes und hochwertiges Online-Studium mit maximaler Flexibilität. Das Studium und die Prüfungen kann ich 24/7 an jedem Ort ablegen. Bei vollem Workload im Job wäre das auch gar nicht anders möglich. 

Warum hast Du Dich für Wirtschaftsrecht entschieden? Was fasziniert Dich an dem Fach? 

Ausschlaggebend war die Möglichkeit, mich auf Immobilienrecht und M&A zu spezialisieren. Das sind zentrale Themen meines Geschäfts und Bausteine meiner Kernkompetenz. Faszinierend am Thema Jura finde ich auch die philosophische und ethische Facette sowie die Integrität unseres Rechtssystems. 

Wie sieht Dein Tagesablauf im Moment aus? Wie bringst Du Job, Privates und Studium unter einen Hut?  

Mein Job läuft relativ normal weiter, bloß im Homeoffice. Also auch voller Workload. Am Abend, wenn die Familie auf dem Sofa kuschelt, studiere ich online. Da müssen sich alle arrangieren. 

Was sind Deine nächsten Ziele? Wie stellst Du Dir Deine berufliche Zukunft vor? 

Aktuell sehe ich einer spannenden Aufgabe entgegen: dem Aufbau eines neuen Tochterunternehmens für einen etablierten Player in der Branche. Drückt mir die Daumen!
Meine Zukunft? Momentan keine Ahnung, aber immer vorwärts! 

Was würdest Du anderen Fernstudierenden mit auf den Weg geben? 

Wir haben uns ein großes Ziel gesetzt, verlieren wir es nicht aus den Augen. Natürlich sind wir nicht physisch in der Vorlesung oder mit dem Prof, dem Tutor und den Kommilitonen zusammen, aber wir haben eine Community. Nutzen wir sie. Party on, dudes!