„Mitarbeiter sind die wichtigsten Markenbotschafter“

Birte hat ihren Master in Marketingmanagement an der IUBH absolviert. Im Interview spricht sie über die Vereinbarkeit von Fernstudium und Beruf, Richtungswechsel im Berufsleben und Karrierechancen in der Marketingbranche.

Nach Deinem Erststudium bist Du als Trainee in einer PR-Agentur eingestiegen. Warum hast Du Dich trotz Bachelorabschluss und Traineeausbildung dazu entschlossen, einen Master in Marketingmanagement zu absolvieren?  

Birte: Mir war schon gegen Ende meines Bachelorstudiums klar, dass ich einen Master anhängen werde. Nachdem ich ein Jahr als Trainee bei VOCATO public relations gearbeitet hatte, setzte ich dieses Vorhaben in die Tat um. Das IUBH Fernstudium hat zum damaligen Zeitpunkt ideal zu meiner beruflichen Situation gepasst – online studieren mit der Möglichkeit, mir die Kurse und Klausurtermine flexibel einzuteilen. Auch der inhaltliche Fokus im Fach Marketingmanagement entsprach genau meiner Vorstellung des Masterstudiums. Die IUBH selbst kannte ich zu diesem Zeitpunkt bereits durch einen Buddy-Tag, den ich sehr positiv in Erinnerung hatte. Beim Buddy-Tag wird man für einen Tag zum Studierenden und kann in Begleitung eines aktuell Studierenden seine Wunschvorlesungen besuchen. 

Wie hast Du es geschafft, innerhalb von zweieinhalb Jahren zur PR-Beraterin aufzusteigen und zeitgleich Dein Masterstudium abzuschließen? 

Birte: Meine damaligen Vorgesetzten haben meine berufliche und persönliche Weiterentwicklung unterstützt und durch hartnäckiges Einfordern sowie den Einsatz meiner Studienkenntnisse im Beruf wurde mir sukzessive mehr Verantwortung übertragen. Nach zweieinhalb Jahren übernahm ich die Position der PR-Beraterin bei VOCATO, während ich parallel den Master abschloss. Was mir dabei half, Fernstudium und mehr Verantwortung im Job miteinander in Einklang zu bringen: ein gutes Zeitmanagement und das Ziel eines Masterabschlusses vor Augen. 

Warum bist Du danach von der externen in die interne Kommunikation gewechselt und wie bist Du an die Stelle Referentin Interne Kommunikation bei der HDI Gruppe gekommen? 

Birte: Nach drei Jahren in der Agentur und mit einem Masterabschluss in der Tasche entschied ich mich, einen neuen Weg in Sachen Kommunikation zu gehen und bewarb mich als Referentin für Interne Kommunikation bei der Versicherungsgruppe HDI. Und tatsächlich: Aufgrund meiner beruflichen Erfahrung mit Kunden aus der Versicherungs- und Finanzbranche und meinem Know-how aus dem Studium bekam ich den Job.  

Wie sieht Dein jetziger Arbeitsalltag aus? 

Birte: Aktuell berate ich das Top-Management und die Fach- und Führungskräfte zu jeglichen Fragen der internen Kommunikation, organisiere Führungskräfte- und Mitarbeiterevents wie Business Lunches oder Projekt-Roadshows und begleite strategische Projekte und diverse Digitalisierungs- und Innovationsthemen des Geschäftsbereichs. Dazu kommen die Entwicklung von internen Video- und Dialogformaten und die Textredaktion für interne Unternehmensmedien. Das ist sehr abwechslungsreich – da ist kein Tag wie der andere. 

Was hilft Dir dabei aus dem Studium an der IUBH? 

Birte: Marketing wird zwar häufig mit externer Fokussierung in Verbindung gebracht, spielt aber auch aus der internen Perspektive eine wichtige Rolle. Mitarbeiter sind die wichtigsten Markenbotschafter – und teilweise gleichzeitig auch Kunden –, die ein Unternehmen hat. Sind diese zufrieden und sprechen mit anderen darüber, hilft das auch dem Unternehmen, nach außen positiv(er) wahrgenommen zu werden. Viele Marketingstrategien und -instrumente lassen sich leicht abgewandelt auch innerhalb des Unternehmens anwenden. Darum ist das Marketingmanagement-Studium für mich ein wichtiger Baustein für meinen eigenen Werdegang und für die Tätigkeiten, die ich aktuell in der internen Kommunikation ausübe. 

Wie schätzt Du die Karrierechancen mit einem Masterabschluss in Marketingmanagement ein? 

Birte: Die Konkurrenz auf dem Markt ist riesig, jedoch werden hochqualifizierte Marketing-Fachkräfte von den Unternehmen auch stark nachgefragt. Mit einem Masterabschluss im Fach Marketingmanagement kann man gezielt aus der Masse heraustreten, wenn man das Erlernte und die eigenen fachlichen Fähigkeiten in Vorstellungsgesprächen entsprechend verkauft. Das Vereinen von Beruf und Fernstudium zeigt dem Arbeitgeber, wie belastbar und flexibel man ist.  

 

Du willst mehr über die Erfolgsgeschichten unserer IUBH Alumni erfahren? Dann wirf einen Blick in unsere Broschüre "Karrierechancen Wirtschaft und Management" 2020.