Woanders anders leben und lernen – mit dem IUBH Orientierungsstudium

In die USA, nach Frankreich, Japan oder Neuseeland? Die Tür in die Welt steht Dir offen! Mit unserem Orientierungsstudium an der IUBH musst Du Dich nur noch entscheiden, wohin es gehen soll.

Interessieren Dich andere Länder und Menschen? Würdest Du gerne mal in einem anderen Land leben? Hast Du vielleicht schon mal überlegt, mit Kindern oder generell im sozialen Bereich zu arbeiten? Dann geh doch als Au-pair ins Ausland! Nach dem Abi haben wir oft Träume, Wünsche und Ideen. Viele wissen auch gar nicht, wie es weitergehen soll. Völlig egal! Nicht immer muss alles schon feststehen, denn das Spontane, Unerwartete macht das Leben aufregend.

Eine Idee: Au-pair werden

Neben Länderhopping oder Roadtrips ist ein Au-pair-Jahr die Chance, andere Kulturen, Menschen und Lebenswelten kennenzulernen – gerade wenn Du Dich für einen intensiveren Kulturaustausch begeisterst. Hier sammelst Du nicht nur wertvolle Lebenserfahrung, sondern findest Freunde fürs Leben. Wenn man ein Jahr mit einer anderen Familie zusammengelebt hat, baut man enge Beziehungen auf. Du intensivierst automatisch Deine Sprachkenntnisse oder lernst komplett neue Sprachen. Gleichzeitig bist Du nicht ganz so auf Dich alleine gestellt wie bei einer Weltreise: Deine Gastfamilie fängt Dich in schwierigen Momenten auf, denn nicht jeder muss ein Einzelkämpfer sein. Wir haben einige Tipps für Dich, wie Dein Au-pair-Jahr zum einmaligen Abenteuer wird.

So wird Dein Au-pair-Jahr unvergesslich

Die passende Gastfamilie ist das A und O. Du musst Dich mit der Familie in erster Linie wohlfühlen, es muss zwischenmenschlich passen. Denn die Connection zwischen Au-pair und Gastfamilie ist die Basis für das harmonische Zusammenleben in einem Haushalt. Gegenseitiges Vertrauen und ein respektvoller Umgang sind essenzielle Faktoren, zumal Du die Kinder der Gastfamilie betreust und hier langfristig ein intimes Verhältnis zu den Kids aufbauen wirst. Bei der Suche nach der passenden Familie kannst Du Dir auf Aupairworld Unterstützung holen. Du hast genug Zeit, Deine Familie kennenzulernen, bevor Du Dich entscheidest.

Tipp: Erkundige Dich vor Deiner Abreise über die Sitten und Gebräuche im jeweiligen Gastland. Deine Gasteltern sind bestimmt begeistert, wenn Du sie zum Einstieg mit einem landestypischen Essen überraschst, einen einheimischen Autor gelesen oder Dir einen gängigen Witz gemerkt hast.

Es gibt viele erfahrene Anbieter, die allen Au-pair-Interessenten bei der Entscheidung, Planung und Vorbereitung rund ums Thema Au-pair gerne weiterhelfen. Da auch wir das Thema Au-pair super spannend finden, möchte die IUBH Dich auf Deinem Weg und bei Deinen Zielen unterstützen, egal wo Du gerade bist. Deshalb geben wir Dir die Möglichkeit, Dich während Deiner Au-pair-Zeit ein bisschen ans Studium ranzutasten und im Orientierungsjahr Deine Leidenschaften zu entdecken.

Studieren im Land Deiner Wahl: Aber wie?

Das Orientierungsstudium an der IUBH will allen Abenteurern und Weltentdeckern die Chance geben, auch während der Findungsphase, Weltreise oder Au-pair-Zeit Kurse im Fernstudium zu besuchen. So kannst Du erst einmal herausfinden, was Dir gefällt, Dich reizt und interessiert, bevor Du Dich langfristig festlegen musst. Von überall auf der Welt kannst Du Kurse des Fernstudienprogramms virtuell belegen, 30 ECTs-Punkte sammeln und ohne Studiengebühren und Prüfungen Deine Interessen entdecken. Der Vorteil für die, die Angst haben, den Anschluss zu verlieren: Alle Punkte werden später im Hauptstudium angerechnet. Und die Erfahrungen, die Du beim Schlendern um die Welt so sammelst, garantieren Dir den Wettbewerbsvorteil im Lebenslauf.