Sie sind hier: Die Hochschule Erfolgsgeschichten
Erfolgsgeschichte Stefanie Retzlaff
MENUMENU
MENUMENU

Stefanie Retzlaff

B. A. Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement

"Ich konnte mir mein Studium, die Reihenfolge der Module sowie das Schreiben der Klausuren komplett selbst gestalten.“

IUBH-Alumna Stefanie Retzlaff absolvierte ihr Fernstudium neben einem Vollzeitjob als OP-Fachkrankenschwester. Noch während ihres Studiums wechselte sie zu Lohmann & Rauscher, einem Entwickler, Produzenten und Anbieter von Medizin- und Hygieneprodukten.

Eigentlich mochte ich meinen Job als OP-Fachkrankenschwester sehr. Aber aufgrund der anhaltend schlechten Bedingungen im Gesundheitswesen sah ich mich dazu gezwungen, neue Wege zu gehen. Ich entschloss mich also, neben meiner Tätigkeit im Krankenhaus den Fernstudiengang Gesundheitsmanagement an der IUBH zu absolvieren.

Studium neben dem Vollzeitjob dank familiärer Unterstützung und Flexibilität des Studiums

Dank viel Disziplin und Ehrgeiz, der Unterstützung meines Mannes und viel Schokolade habe ich diese Doppelbelastung gemeistert. Zum Glück ist das Fernstudium an der IUBH sehr flexibel: Man kann sich sein Studium, die Reihenfolge der Module sowie das Schreiben der Klausuren komplett selbst gestalten. Zu Beginn meines Studiums gab es noch keine Online-Klausuren, erst im späteren Verlauf wurden schriftliche Online-Prüfungen für die ersten Module angeboten. Doch da die Prüfungstermine einmal im Monat samstags waren, konnte ich frühzeitig meine Bereitschaftsdienste planen und musste mir dafür nie Urlaub nehmen.

Verbindung von Berufserfahrung und Fachwissen aus dem Fernstudium

Noch während der Studienzeit bekam ich die Stelle bei Lohmann & Rauscher – zum einen wegen des Fernstudiums, zum anderen wegen meiner langjährigen Berufserfahrung als OP-Fachkrankenschwester. Bei meinem Einstieg dort tauchte ich in ein komplett neues und anderes Umfeld ein. Zu meinen Aufgaben gehört die Implementierung von diversen Prozessen im Produktlebenszyklus, die Qualifizierung von neuen Rohstoffen und die Evaluierung und Verbesserung unseres Produktportfolios. Die Aufgaben erarbeiten wir interdisziplinär mit sehr unterschiedlichen Teams.

In meinem Job als Global Portfolio Manager kann ich die beiden Komponenten langjährige Krankenhauserfahrung und neu gelerntes Fachwissen aus dem Studium perfekt miteinander verbinden. Da ich viele Medizinprodukte selbst angewendet habe, kenne ich die Kundenseite sehr gut. Was mir natürlich auch hilft, ist das Fachwissen aus dem Studium, vor allem aber die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, wie Marketing, Projektmanagement und BWL. Das Studium hat sich für mich definitiv gelohnt.