MENUMENU
MENUMENU

3D- und Animationsdesign (DLBMD3DAD01)

Kursnummer:

DLBMD3DAD01

Kursname:

3D- und Animationsdesign

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

In diesem Kurs geht es um 3D-Modeling und Animation. Zum Beispiel sind das dreidimensionale Ansichten und die Animation von Verpackungsdesign, Messeständen oder anderen Produkten, genauso wie die interaktive Animation von Computerspielen, virtuellen Assistenten etc. Wie findet  man sich in einer dreidimensionalen Arbeitsumgebung zurecht? Wie modelliert man verschiedene dreidimensionale Objekte? Wie stellt man eine täuschend echte Textur für eine Oberfläche wie z.B. Chrome oder Fell dar? Was ist bei der Animation zu beachten, damit sich eine Figur natürlich bewegt, oder wie muss eine Szene beleuchtet werden, damit man auch bei einer Kamerafahrt durch z.B. einen Messestand auch aus anderen Perspektiven alles gut erkennen kann? Diese und weitere Fragen des 3D Modeling und der Animation werden anhand von praktischen Beispielen besprochen und ausprobiert.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sind die Studierenden in der Lage,

  • sich in einer 3D-Arbeitsumgebung mit den dazugehörigen Werkzeugen zurechtzufinden und diese zu erklären.
  • erste 3D-Objekte zu modellieren und Texturen richtig anzuwenden.
  • eine Szene richtig auszuleuchten und die verschiedenen Beleuchtungswerkzeuge zu benennen.
  • eine Animation der Modelle inklusive Kamerafahrt durch die Szene anhand einer Zeitleiste zu programmieren.
  • an einem ersten praktischen Beispiel die Game-Engine zu erklären und ihre Funktionsweise zu dokumentieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Leitfäden, Video-Präsentationen, (Online-)Tutorien, und Foren. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

Die zentralen Inhalte des Kurses sind die Einarbeitung in die dreidimensionale Arbeitsumgebung mitsamt ihren Werkzeugen, das Modellieren von 3D-Objekten und die Animation dieser Objekte. Um diese Techniken auszuprobieren, wird praktisch mit Programmen, wie z.B. Blender oder Cinema 4D gearbeitet. Nach dem Modeling und der Animation eines oder mehrerer Objekte werden die Themen Ausleuchtung und Positionierung der Kamera in einer dreidimensionalen Szene durchgespielt. Am Ende erfolgt das finale Rendering, wobei aus der 3D-Datei ein konkretes Bild oder Video errechnet wird. Auch die interaktive Game-Animation mithilfe einer sogenannten Game-Engine findet ihren Platz.

Literatur:

  • Asanger, A. (2017): Blender 2.7: Das Workshop-Buch zu Blender! Rheinwerk, Bonn.
  • Asanger, A. (2015): Cinema 4D – ab Version 17: Das umfassende Handbuch. Rheinwerk, Bonn.
  • Beck, T. (2017): Blender 2.7: Das umfassende Handbuch für die Praxis – mit allen Werkzeugen, Funktionen und Techniken. 2. Aufl., Rheinwerk, Bonn.
  • Bühler, P./Schlaich, P./Sinner, D. (2017) Animation: Grundlagen - 2D-Animation - 3D-Animation (Bibliothek der Mediengestaltung). Springer, Wiesbaden.
  • Wartmann, C. (2014): Das Blender-Buch: 3D-Grafik und Animation mit Blender. 5. Aufl., dpunkt.Verlag, Heidelberg.
  • Schmidt, Bernd (2018): Blender: Praxiseinstieg (mitp Professional). mitp, Frechen.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Portfolio

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 120
Selbstüberprüfung (in Std.): -
Tutorien (in Std.): 30