MENUMENU
MENUMENU

Allgemeine Didaktik (DLBPPAD01)

Kursnummer:

DLBPPAD01

Kursname:

Allgemeine Didaktik

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Im Rahmen des Kurses „Allgemeine Didaktik“ erstellen die Studierenden zu einem Fachthema eine Hausarbeit. Die Studierenden zeigen damit ihre erworbenen Kenntnisse zu den psychologischen und kognitiven Grundlagen der Didaktik, zu ausgewählten Theorien der Didaktik sowie zu Unterrichtsmethoden und den sich wechselseitig beeinflussenden strukturellen Bedingungen schulischer Bildung.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • die historischen Entwicklungen der Didaktik nachzuvollziehen und die Lerntheorien zu klassifizieren.
  • psychologische und neurophysiologische wissenschaftliche Erkenntnisse didaktisch nutzbar zu machen.
  • motivationsfördernde und -hemmende Bedingungen im Lehr-Lernarrangement zu deuten und sich darüber gemeinschaftlich mit Lernenden zu verständigen.
  • Didaktiken für die Aus-, Fort- und Weiterbildung zu kategorisieren, einander gegenüberzustellen und zu bewerten.
  • situationsbezogene Unterrichtsmethoden und angemessenen Medieneinsatz zu diskutieren.
  • zentrale Aussagen der allgemeinen Didaktik zu recherchieren, zu analysieren, zu konsolidieren und plausibel zu explizieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Überblick über die Theorieentwicklung in der Didaktik

1.1 Vertreter und ihre Didaktiken vor 1900

1.2 Vertreter und ihre Didaktiken 1900-2000

1.3 Neue Entwicklungen in der Didaktik

2. Lerntheoretischer Begründungszusammenhang der Didaktiken

2.1 Behaviorismus

2.2 Kognitivismus

2.3 Konstruktivismus

2.4 Neurophysiologische Grundlagen des Lernens

2.5 Zuweisung von Lerntheorien zu Didaktiken

3. Psychologische Grundlagen

3.1 Lernvoraussetzungen und Lernstrategien

3.2 Attributionstheorien

3.3 Motivationspsychologie

4. Exemplarische Didaktiken

4.1 Überblick, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Didaktiken

4.2 Konstruktivistische Didaktik

4.3 Bildungstheoretische Didaktik

4.4 Lernzielorientierte Didaktik

4.5 Handlungsorientierte Didaktik

4.6 Ermöglichungsdidaktik

4.6 Subjektorientierte Didaktik

5. Unterrichtsmethoden

5.1 Überblick über Unterrichtsmethoden in der Andragogik

5.2 Exemplarische Methoden

6. Sozialformen des Unterrichts

6.1 Einfluss der Sozialformen auf den Unterricht

6.2 Frontalunterricht

6.3 Gruppenarbeiten

6.4 Einzelarbeiten

6.5 Projektarbeiten

6.6 Gestaltung des Unterrichtsraumes

7. Medieneinsatz

7.1 Begründung für Medieneinsatz

7.2 Whiteboard und Flipchart

7.3 Moderationskoffer und Pinnwand

7.4 Projektion und Filme

7.5 Plastische Abbildungen

7.6 Einsatz digitaler Medien

Literatur:

  • Arnold, R./Schüßler, I. (2015): Ermöglichungsdidaktik. 2. Auflage, Schneider Hohengehren, Baltmannsweiler.
  • Faulstich, P./Ludwig, J. (Hrsg.) (2004): Expansives Lernen. Schneider Hohengehren, Baltmannsweiler.
  • Feindt, A./Meyer, H. (2014): Was ist guter Unterricht? Mit didaktischer Landkarte. 10. Auflage, Cornelsen, Berlin.
  • Franz, J. (2014): Intergenerationelle Bildung. Lernsituationen gestalten und Angebote entwickeln. Bertelsmann, Bielefeld.
  • Glöckel, H. (2003): Vom Unterricht. Lehrbuch der Allgemeinen Didaktik. 4. Auflage, Klinkhardt, Bad Heilbrunn.
  • Gudjons, H. (2008): Handlungsorientiert lehren und lernen. Schüleraktivierung. Selbsttätigkeit. Projektarbeit. 7. Auflage, Klinkhardt, Bad Heilbrunn.
  • Hattie, J./Beywl, W./Zierer, K. (2014): Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen. Überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von „Visible learning for teachers“ besorgt von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. 2. korrigierte Auflage, Schneider Hohengehren, Baltmannsweiler.
  • Jank, W./Meyer, H. (2014): Didaktische Modelle. 11. Auflage, Cornelsen, Berlin.
  • Kiel, E./Zierer, K. (2011): Basiswissen Unterrichtsgestaltung. Band 1-3. Schneider Hohengehren, Baltmannsweiler.
  • Klafki, W. (2007): Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Zeitgemäße Allgemeinbildung und kritisch-konstruktive Didaktik. 6. Auflage, Beltz, Göttingen.
  • Koller, H. C./Reichenbach, R./Ricken, N. (Hrsg.) (2012): Philosophie des Lehrens. Schöningh, Paderborn.
  • Lehner, M. (2012): Didaktische Reduktion. UTB, Bern.
  • Linseisen, E./Uzarewicz C. (Hrsg.) (2013): Neue Pflegethemen lehren. Lucius und Lucius, Stuttgart.
  • Mattes, W. (2011). Methoden für den Unterricht. Kompakte Übersichten für Lehrende und Lernende. Neuauflage, Schöningh, Paderborn.
  • Meyer, H. (2004): Was ist guter Unterricht? Cornelsen Scriptor, Berlin.
  • Meyer, H./Oelke, U. (2013). Didaktik und Methodik für Lehrende in Pflege- und Gesundheitsberufen. Cornelsen, Berlin.
  • Meyer, H./Prenzel, M./Hellekamps, S. (Hrsg.) (2008): Perspektiven der Didaktik. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 9/2008. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.
  • Siebert, H. (2010): Selbstgesteuertes Lernen und Lernberatung. Konstruktivistische Perspektiven. 3. Auflage, Ziel, Augsburg.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Hausarbeit

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 110
Selbstüberprüfung (in Std.): 20
Tutorien (in Std.): 20