MENUMENU
MENUMENU

Ambulante Kranken- und Altenpflege I (DLBPMAKAP01)

Kursnummer:

DLBPMAKAP01

Kursname:

Ambulante Kranken- und Altenpflege I

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Studierenden lernen die Einzelsektoren Kranken- und Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege inhaltlich kennen und voneinander zu unterscheiden. Darin enthalten ist auch eine vertiefende Beschreibung der AkteurInnen (aufbauend auf dem Modulen Pflegemanagement) mit besonderem Blick auf ihre Interaktion, Wettbewerb und Störvariablen im ambulanten Markt. Zudem werden die traditionellen in der Gegenwart vorherrschenden Berufsbilder aufbauend auf dem Modul Pflegemanagement hinsichtlich ihres Wandels und ihrer Zukunftsfähigkeit betrachtet und ergänzende, teilweise neue (nach 2000 hinzugekommene) Berufsbilder vorgestellt und deren SWOTs diskutiert. Hier steht vor allem die Frage nach benachbarten anderen (eventuell konkurrierenden) Berufsgruppen im Vordergrund. Abgerundet wird dieser Kurs, indem die Studierenden die Fähigkeit erwerben, Marktwandel, Berufswandel vor dem Hintergrund ökonomischer, kultureller und legislativer Impulse und Normen zu bewerten und diskursiv zu diskutieren.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollen Studierende

  • eine thematische Abgrenzung und Schwerpunkte ambulanter (Kinder-)Krankenpflege und Altenpflege sehen und setzen können.
  • AkteurInnen und deren Funktionen en détail benennen können.
  • Funktionen und Aufgaben en détail nach Sektoren.
  • den Wandel von Berufsbildern vor dem sozioökonomischen Hintergrund der jüngsten Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erläutern können.
  • relevante gesetzliche Rahmenbedingungen nennen und kritisch bewerten können.
  • Veränderungsbedarfe sehen und Veränderungsentwürfe entwickeln können.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Ambulante Kranken- und Altenpflege in der Gegenwart

1.1       Charakteristika, Einsatzbereiche und Träger der ambulanten Pflege

1.2       Begrifflichkeiten und Kennzahlen

1.3       Demografischer Wandel

1.4       Kausale Zusammenhänge und Hauptproblemfelder

2. Grundsatz „Ambulant vor stationär“

2.1       Vorrangregelung im Sozialgesetzbuch

2.2       Exkurs: Wie kostengünstig oder -intensiv ist die ambulante Pflege?

3. Gesetzliche Rahmenbedingungen der ambulanten Pflege

3.1       Sozialgesetzbücher

3.2       Pflegestärkungsgesetze

3.3       Pflegeberufesgesetz inklusive SWOT Analyse

4. Ambulante Pflegedienstleitung: Spezielle Management-Herausforderungen

4.1       Die Rolle der Pflegedienstleitung

4.2       Rekrutierung neuer Mitarbeiter und Personalmarketing

4.3       Einsatz- und Tourenplanung

4.4       Geeignete Arbeitszeitmodelle

4.5       Controlling: Relevante Kennzahlen

4.6       Gender Mainstreaming in der Pflege

5. Pflegebedürftige und Pflegende – Psychosoziale Perspektive

5.1       Pflegebedürftige: Interdependenz und Rollenverschiebung

5.2       Be- und Entlastung von pflegenden Angehörigen

5.3       Belastungsfolgen: FEM und Gewalt in der häuslichen Pflege

6. Neue Berufsfelder und Entwicklungen

6.1       Neue Pflegeberufe

6.2       Gemeinschaftliche Wohnformen: Ambulant betreute Wohngemeinschaften

6.3       Pflege 4.0

 

Literatur:

• Kämmer, K./Link. J. (2016): Management in der ambulanten Pflege. Besser organisieren – sicherer führen – kundenorientierter pflegen. Schlütersche Verlagsgesellschaft, Hannover. ISBN-13: 978-3899933581.
• Öhmischen, F./Pohl, M./Koschel, D. (Hrsg.) (2015): Außerklinische Intensivpflege. Ein Leitfaden. 3. Auflage, Zuckschwerdt, Germering. ISBN-13: 978-3863711313.
• Schlürmann, B. (2015): Wachstumsmarkt Ambulante Pflege. Angebote – Chancen – Modelle. Schlütersche Verlagsgesellschaft, Hannover. ISBN-13: 978-3899933390.
• Schmidt, B. (2016): Häusliche Pflege und Paternalismus. Intergenerationelle Beziehungskonflikte und Belastungen. Mabuse, Frankfurt a. M. ISBN-13: 978-386321306.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30