MENUMENU
MENUMENU

Ambulante und stationäre Jugendarbeit / Kinder- und Jugendhilfe* (DLBSAJSA201)

Kursnummer:

DLBSAJSA201

Kursname:

Ambulante und stationäre Jugendarbeit / Kinder- und Jugendhilfe

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht, Vertiefung

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Studierenden lernen in diesem Modulkurs anhand praktischer Anwendungsbeispiele und Handlungstheorien Arten, Einsatz, Zielgruppenspezifika verschiedener Methoden und Instrumente der ambulanten und stationären Kinder- und Jugendhilfe / Jugendsozialarbeit kennen. Es werden darüber hinaus Fragen nach der Relevanz stationärer Angebote und der damit verbundenen Komm-Struktur geklärt. Fallbeispiele zu typischen Fällen ambulanter, stationärer oder teilstationärer Kinder- und Jugendhilfe / Jugendsozialarbeit runden das zu erlangende Wissensspektrum ab und ermöglichen Transferleistungen in die Praxis.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs können Studierende

  • Theorien, Handlungsformen und Methoden in der Jugendsozialarbeit benennen.
  • ambulante Arbeits- und stationäre Wohnformen in ihren Chancen und Grenzen für die Zielgruppe ältere Kinder, Jugendliche und junge Volljährige beurteilen.
  • relevante diagnostische, psychologische, pädagogische und therapeutische Handlungsansätze und Methoden kennen und anwendungsbezogen unterscheiden.
  • Methoden und Instrumente der Heimerziehung am (sozial)pädagogischen Fall kritisch diskutieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Was ist ambulante bzw. stationäre Kinder- und Jugendhilfe / Jugendsozialarbeit? Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte.

2 Fallbeispiele anhand folgender Themencluster:

  • Komm-Strukturen ambulanter und stationärer Arbeit – Vorteile, Nachteile, Sinn und Kritik
  • Schulsozialarbeit
  • Jugendsozialarbeit im Strafvollzug
  • Jugendsozialarbeit im Krankenhaus

Literatur:

  • Gahleitner, S./Hahn, G. (Hrsg.) (2010): Klinische Sozialarbeit. Gefährdete Kindheit – Risiko, Resilienz und Hilfen. Psychiatrie Verlag, Köln. ISBN-13: 978-3884145098.
  • Gurr, T. et al. (2016): Schwer erreichbare junge Menschen: eine Herausforderung für die Jugendsozialarbeit. Beltz Juventa, Weinheim. ISBN-13: 978-3779933465.
  • Stüwe, G./Ermel, N./Haupt, S. (2015): Lehrbuch Schulsozialarbeit. Beltz Juventa, Weinheim. ISBN-13: 978-3779930754.
  • Schweder, M. (Hrsg.) (2015): Handbuch Jugendstrafvollzug. Beltz Juventa, Weinheim. ISBN-13: 978-3779931225.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30