MENUMENU
MENUMENU

Außerschulische Kinder- und Jugendarbeit (DLBKPWHFP01)

Kursnummer:

DLBKPWHFP01

Kursname:

Außerschulische Kinder- und Jugendarbeit

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist ein sehr vielfältiges Arbeitsfeld für KindheitspädagogInnen und Sozialarbeitende. Das Modul gibt einen umfassenden Einblick in dieses Arbeitsfeld, indem u.a. die Rahmenbedingungen, die Zielgruppen und die Arbeitsweisen des Arbeitsfeldes vermittelt werden. Es ermöglicht den Studierenden sich in der Vielfalt der offenen Kinder- und Jugendarbeit zu orientieren und die Arbeitszusammenhänge sowie die Arbeitsweisen zu verstehen und einzuordnen.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • die finanziellen, rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit wiederzugeben.
  • die offene Kinder- und Jugendarbeit als Arbeitsfeld für KindheitspädagogInnen einzuschätzen.
  • sich in der Vielfalt der offenen Kinder- und Jugendarbeit zu orientieren (Träger, Ansätze, Themen etc.).
  • die Zielgruppen der offenen Kinder- und Jugendarbeit zu charakterisieren.
  • die Bedeutung von Kooperationen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit zu verstehen.
  • die zentralen Methoden und Ansätze der offenen Kinder- und Jugendarbeit einzuordnen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Einführung in die offene Kinder- und Jugendarbeit

1.1 Geschichte

1.2 Finanzielle, rechtliche und politische Rahmenbedingungen

1.3 Einrichtungstypen und Träger

1.4 Die offene Kinder- und Jugendarbeit als Arbeitsfeld

1.5 Aktuelle Entwicklungen

2. Zielgruppen und Lebenslagen

2.1 Kinder

2.2 Jugendliche

2.3 Mädchen

2.4 Jungen

2.6 Kinder und Jugendliche mit Benachteiligungen

3. Konzeptionelle Ansätze

3.1 Geschlechtsbezogene Ansätze

3.2 Diversity orientierte, antirassistische und interkulturelle Ansätze

3.3 Sozialraumorientierung

3.4 Aufsuchenden Ansätze

3.5 Medien- und Kulturarbeit

3.6 Bildung

4. Kooperation und Vernetzung

4.1 Schule

4.2 ASD / Hilfen zur Erziehung

4.3 Polizei und Gewaltberatungsstellen

4.4 Gesundheitsprävention

5. Gruppenbezogene Methoden

5.1 Projektarbeit

5.2 Erlebnispädagogik

5.3 Gruppenarbeit

5.4 Rituale und Alltagsgestaltung

5.5 Bewegung, Spiel und Sport

6. Personenorientierte Methoden

6.1 Beziehungsarbeit

6.2 Beratung

6.3 Elternarbeit

6.4 Konflikte – Mediation

7. Häufige Herausforderungen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit

7.1 Drogen

7.2 Neue Medien

7.3 Gewalt

7.4 Clique und Freundschaften

7.5 Sexualität

Literatur:

  • Deinet, U./ Sturzenhecker, B. (Hrsg.) (2013): Handbuch offene Kinder- und Jugendarbeit. 4., überarbeitete und aktualisierte Auflage, Springer VS, Wiesbaden.
  • Deinet, U./ Icking, M./ Nüsken, D./ Schmidt, H. (2017): Potentiale der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Innen- und Außensichten. Beltz Juventa, Weinheim/Basel.
  • Seckinger, M./ Pluto, L./ Peucker, C./ van Santen, E./ Gadow, T. (2016): Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Eine empirische Bestandsaufnahme. Beltz Juventa, Weinheim/Basel.
  • Sturzenhecker, B./ Deinet, U. (Hrsg.) (2009): Konzeptentwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit. Reflexionen und Arbeitshilfen für die Praxis. 2. Auflage, Juventa, Weinheim/Basel.
  • Thole, W. (Hrsg.) (2012): Grundriss soziale Arbeit. Ein einführendes Handbuch. 4. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Fachpräsentation

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 110
Selbstüberprüfung (in Std.): 20
Tutorien (in Std.): 20

Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon
Kontakt