MENUMENU
MENUMENU

Buchhaltung und Bilanzierung in Österreich (DLBBUBOE01)

Kursnummer:

DLBBUBOE01

Kursname:

Buchhaltung und Bilanzierung in Österreich

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

In diesem Kurs erhalten die Studierenden einen praxisorientierten Überblick über das Rechnungswesen sowie die Funktionsweise der Buchhaltung in Österreich. Es folgen Abschnitte über die Instrumente des Jahresabschlusses, die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchhaltung, die Verbuchung von Geschäftsfällen, den Gewinnfreibetrag, die steuerliche Mehr-Weniger-Rechnung sowie der Einnahmen- und Ausgabenrechnung. Der Kurs orientiert sich am UGB und der BAO.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • kennen die Studierenden die fundamentalen Grundlagen des Rechnungswesens.
  • kennen die Studierenden die Instrumente des Jahresabschlusses.
  • kennen die Studierenden die gesetzlichen Vorschriften und Rahmenbedingungen gemäß UGB und BAO.
  • sind die Studierenden in der Lage die Zusammenhänge zwischen Bilanz, GuV und Kapitalflussrechnung zu erkennen und zu verstehen.
  • können die Studierenden einfache Geschäftsfälle selbstständig verbuchen, nachvollziehen und interpretieren.
  • können die Studierenden einfache Jahresabschlüsse selbstständig erstellen und analysieren.

Inhalte des Kurses:

1. Grundlagen der Buchhaltung und Rechnungslegung

1.1 Ziele und Funktionen des Rechnungswesens

1.2 Adressaten und Teilgebiete des betrieblichen Rechnungswesens

1.3 Gesetzliche Vorschriften und Rahmenbedingungen

1.4 Grundsätze ordnungsgemäßer Buchhaltung

2. Instrumente des Jahresabschlusses

2.1 Bilanz

2.2 Gewinn- und Verlustrechnung

2.3 Kapitalflussrechnung

2.4 Inventur und Inventar

2.5 Überblick über den Zusammenhang der Instrumente

3. Die doppelte Buchhaltung

3.1 Gewinnermittlungsarten

3.2 Grundlagen und Hilfsmittel der Buchhaltung

3.3 Bücher der doppelten Buchhaltung

4. Buchungen des Warenverkehrs

4.1 Das geteilte Warenkonto

4.2 Grenzüberschreitende Warenbewegungen

4.3 Wareneinsatz

4.4 Kunden- und Lieferantenskonti, Rabatte

4.5 Eigenverbrauch – Privatentnahme

5. Verbuchung ausgewählter Geschäftsfälle

5.1 Verbuchung von An- und Vorauszahlungen

5.2 Verbuchung von Fremdwährungen

5.3 Verbuchung von Steuern und Abgaben

5.4 Verbuchung von Reisekosten

5.5 Verbuchung von Darlehen, Krediten und Zinszahlungen

6. Abschlussbuchungen und Abschreibungen

6.1 Anlagenbewertung

6.2 Bewertung von Verbindlichkeiten und Forderungen

6.3 Rechnungsabgrenzungen

6.4 Rückstellungen

6.5 Besonderheiten bei PKWs und Kombis

7. Die Einnahmen- und Ausgaben-Rechnung

7.1 Grundlagen der Einnahmen- und Ausgaben-Rechnung

7.2 Aufzeichnungen zur Umsatzsteuer

8. Sonderfälle des österreichischen Steuerrechts

8.1 Gewinnfreibetrag

8.2 Die steuerliche Mehr-Weniger-Rechnung

Literatur:

  • Auer K. V. (2005): Buchhaltung – Bilanzierung – Analyse. Linde Verlag, Wien. ISBN 3-7073-0654-2
  • Auer K.V. (2006): Jahresabschluss.
  • Doralt W. (2016): Kodex des österreichischen Rechts: Steuergesetz 2016/2017. Linde Verlag, Wien.
  • Geirhofer S., Hebrank C. (2016): Grundlagen Buchhaltung und Bilanzmanagement. Linde Verlag, Wien.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30