MENUMENU
MENUMENU

Designtheorie (DLBKDDT01)

Kursnummer:

DLBKDDT01

Kursname:

Designtheorie

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Um Design zu verstehen und eine bewusste, individuelle und bemerkenswerte Designerpersönlichkeit zu werden ist es notwendig, sich das Thema Design geisteswissenschaftlich zu erschließen. Gestaltung findet in einem komplexen Spannungsfeld aus menschlicher Wahrnehmung in gesellschaftlich kulturellem Kontext statt. Unter Berücksichtigung dieser Zusammenhänge gilt es ein vordefiniertes Kommunikationsziel zu erreichen. Qualitativ hochwertige Gestaltung macht das Ziel erreichbar. Hierzu notwendig sind Methoden, die das Wachsen eines Designs bis zur Perfektion ermöglichen.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • zwischen den unterschiedlichen Arten des „Wissens“ zu differenzieren und die daraus resultierenden Auswirkungen auf das Design zu verstehen.
  • die wichtigen Positionen und Strömungen im Kommunikationsdesign des 20. Jahrhunderts zu benennen.
  • die menschliche Wahrnehmung und das menschliche Verhalten reflektierend in Ihren Gestaltungsprozess mit einzubeziehen.
  • gestalterischen Phänomene zu differenzieren und zielgerichtet anzuspielen.
  • anhand der prägenden Schlüsselfaktoren die Entwicklung einer Designerpersönlichkeit zu skizzieren.
  • grundsätzlichen Methoden und Theorieansätze des Gestaltens wiederzugeben.
  • über Design im sozialen und gesellschaftlichen Kontext zu reflektieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Designgeschichte, Grundlagen

1.1 Design und Wissen

1.2 Auswirkungen von Kunst und Kultur auf das Design

1.3 Begriffsklärung und Abgrenzung „Kommunikationsdesign“

2. Meilensteine der Designentwicklung

2.1 Die Industrialisierung und der Beginn des Designs, Anfang 19. Jahrhundert

2.2 Von Arts & Crafts, Jugendstil und Neue Sachlichkeit über DaDa, Kubismus, Deutscher Werkbund und Art Deco bis Konstruktivismus

2.3 Von Bauhaus, Neue Typografie, Isotype und New Yorker School über Schweizer Grafik, Die gute Form bis Ulmer Schule

2.4 Von Pop Art, Street Art und Informationsvermittlung über die Postmoderne bis zum Semantic turn

3. Der Rezipient

3.1 Die Wahrnehmung

3.2 Verarbeitung

3.3 Aktion und Interaktion

4. Die eigene Handschrift – Designerpersönlichkeitsentwicklung

4.1 Ästhetische Differenzierung

4.2 Verortung im Ästhetischen Diskurs

4.3 Der iterative Prozess

4.4 Reflexion der eigenen Arbeit

4.5 Kritik üben und empfangen

5. Semiotik

5.1 Zeichensysteme

5.2 Verwendung

5.3 Beschaffenheit

5.4 Performativität

5.5 Ästhetik

6. Visuelle Rhetorik

6.1 Emotion und Spannung

6.2 Information und Verständlichkeit

7. Design, mehr als nur Gestaltung

7.1 Verantwortung

7.2 Nachhaltigkeit

Literatur:

  • Arnheim, R. (2000): Kunst und Sehen. De Gruyter, Berlin.
  • Arnheim, R. (2004): Visual Thinking. University of California Press, Oakland.
  • Arnold, K./Geise, S./Birkner, T./Löblich, M./Lobinger, K. (2016): Historische Perspektiven auf den Iconic Turn: Die Entwicklung der öffentlichen visuellen Kommunikation. Herbert von Halem Verlag, Köln.
  • Eco, U. (2002) (9.Auflage): Einführung in die Semiotik. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn.
  • Fischer, V. (Hrsg.) (2002): Theorien der Gestaltung: Grundlagentexte zum Design, Band 1. Birkhäuser, Basel.
  • Schneider, B. (2005): Design – eine Einführung: Entwurf im Sozialen, Kulturellen und Wirtschaftlichen Kontext. Birkhäuser, Basel.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30

Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon
Kontakt