MENUMENU
MENUMENU

Digitalisierung in der Fitnessbranche (DLBFODFB01)

Kursnummer:

DLBFODFB01

Kursname:

Digitalisierung in der Fitnessbranche

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Im Rahmen des Kurses „Digitalisierung in der Fitnessbranche“ erstellen die Studierenden zu einem fachspezifischen Thema eine Seminararbeit und präsentieren ihre Ergebnisse. Die Studierenden stellen so unter Beweis, dass sie in der Lage sind, sich selbstständig in ein interdisziplinäres Thema zwischen Digitalisierung, Digitaler Transformation und der Fitnessbranche in einem internationalen Kontext einzuarbeiten und die gewonnenen Erkenntnisse strukturiert zu dokumentieren sowie zu präsentieren. Die Studierenden beschäftigen sich hierbei mit Themenstellungen, die einen hohen interdisziplinären Charakter besitzen, und erschließen sich somit die Möglichkeit, eine differenzierte Untersuchungsperspektive auf einen Themenkreis einzunehmen.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • sich eigenständig in ein vorgegebenes Thema aus dem Bereich „Digitalisierung in der Fitnessbranche“ einzuarbeiten.
  • sich interdisziplinäre und internationale Themenfelder zwischen Informatik, Wirtschafts-, Verhaltens-, Ernährungs- und Rechtswissenschaften zu erschließen.
  • wichtige Eigenschaften, Zusammenhänge und Erkenntnisse in Form einer Ausarbeitung im Bereich der Fitnessbranche im Kontext der Digitalisierung und Digitalen Transformation zu verschriftlichen.
  • eigenständig themenrelevante Literatur zu recherchieren und diese strukturiert auszuwerten.
  • sich differenziert mit den Chancen und Risiken aus der Digitalisierung und der Digitalisierung für unterschiedliche Stakeholdergruppen in der Fitnessbranche auseinanderzusetzen und eine perspektivenorientierte Bewertung vorzunehmen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Digitalisierung und Digitale Transformation in der Fitnessbranche

1.1 Die Digitalisierung des Fitnessmarktes und deren Auswirkungen auf relevante Stakeholdergruppen

1.2 Die Digitale Transformation im Fitnessmarkt und deren Auswirkungen auf relevante Stakeholdergruppen

2. Digitalisierungsfelder im Werbemarkt zur Fitnessbranche

2.1 Grundlagen zum Digitalen Marketing in der Fitnessbranche

2.2 Email-Marketing und -Werbung in der Fitnessbranche

2.3 Social Media-Marketing in der Fitnessbranche

2.4 Influencer-Marketing in der Fitnessbranche

2.5 Die Rolle von Big Data zu Werbezwecken in der Fitnessbranche

3. Digitalisierungsfelder bei Fitnessprodukten

3.1 Smartwatches und Smartphones

3.2 Wearables

3.3 Die Rolle der Cloud in der Fitnessbranche

4. Digitalisierungsfelder bei Fitness- und Ernährungsberatungsdienstleistungen

4.1 Fitnesstraining und Ernährungsberatung via Social Media-Kanäle

4.2 Fitnesstraining und Ernährungsberatung via Apps

4.3 Fitness-, und Ernährungsanalysen auf Grundlage von Big Data und Sport Analytics-Algorithmen

4.4 Individualisierte Fitnesstrainings und individuelle Ernährungsberatung im Zeichen von Big Data und Sport Analytics

5. Die Rolle des Daten- und Verbraucherschutzes vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Digitalen Transformation in der Fitnessbranche

5.1 Datenschutz im Kontext der Digitalisierungsentwicklungen in der Fitnessbranche

5.2 Nudging in der Fitness- und Ernährungsbranche

Literatur:

  • Carbonaro, N./Tognetti, A. (2019): Wearable Technologies. MDPI Verlag, Basel.
  • Hanschke, I. (2018): Digitalisierung und Industrie 4.0 - einfach und effektiv. Systematisch und lean die Digitale Transformation meistern. Carl Hanser Verlag, München.
  • Hess, T. (2019): Digitale Transformation strategisch steuern. Vom Zufallstreffer zum systematischen Vorgehen. Springer Verlag, Berlin.
  • Hunziker, A. (2010): Spass am wissenschaftlichen Arbeiten. So schreiben Sie eine gute Semester-, Bachelor- oder Masterarbeit. 4. Auflage, SKV, Zürich.
  • Miller, T. (2015): Sports Analytics and Data Science. Winning the Game with Methods and Models. Pearson Education, London.
  • Neugebauer, R. (2018): Digitalisierung. Schlüsseltechnologien für Wirtschaft und Gesellschaft. Springer, Berlin.
  • Wehrlin, U. (2010): Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben. Leitfaden zur Erstellung von Bachelorarbeit, Masterarbeit und Dissertation – von der Recherche bis zur Buchveröffentlichung. AVM, München.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Hausarbeit

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 110
Selbstüberprüfung (in Std.): 20
Tutorien (in Std.): 20

Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon
Kontakt