MENUMENU
MENUMENU

Ernährungsphysiologie (DLBEWEP01)

Kursnummer:

DLBEWEP01

Kursname:

Ernährungsphysiologie

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Ernährungsphysiologie beschreibt den Teil der Physiologie, der sich mit der Nahrungsaufnahme, dem Energiebedarf, der Verdauung und dem Stoffwechsel von Nahrungsbestandteilen beschäftigt. Um die Aufrechterhaltung der physiologischen Systeme des Organismus zu gewährleisten, sind Nährstoffe eine unbedingte Voraussetzung. Die nötige Energie wird über die in unserer Nahrung enthaltenen Hauptnährstoffe, Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate und deren Verdauung im Organismus bereitgestellt. Darüber hinaus werden für einen optimalen Stoffwechsel und die biologische Regulation ausreichende Zufuhrmengen an Mineralstoffen und Vitaminen benötigt. Innerhalb dieses Moduls werden die Funktion aller Makro- und Mikronährstoffe sowie einzelne Methoden zur Beurteilung des Ernährungsstatus vermittelt, um Fehlernährungen und deren Folgen beurteilen zu können.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • die Prozesse der Verdauung und Resorption der Makro- und Mikronährstoffe zu erläutern.
  • die Physiologie des Energieumsatzes und die Funktionen der energieliefernden Nährstoffe zu beschreiben und Folgen für den Ernährungsstatus abzuleiten.
  • die Biochemie und Funktionen der Vitamine und Mineralstoffe und deren Einfluss auf verschiedene Organe, Regulation und Stoffwechsel zu beurteilen.
  • die sekundären Pflanzenstoffe und deren Klassifikation zu benennen und deren Einfluss auf die Gesundheit zu erklären.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Grundlagen und Aufgaben der Ernährung

1.1 Begriffsdefinition und historische Perspektiven

1.2 Verdauung und Resorption

1.3 Regulation der Nahrungsaufnahme

2. Körperzusammensetzung und klinische Zeichen des Ernährungszustandes

2.1 Zusammensetzung des menschlichen Körpers

2.2 Biochemische Parameter

3. Energie liefernde Nahrungsbestandteile

3.1 Nahrungsenergie

3.2 Proteine und Aminosäuren

3.3 Fett (Lipide, Lipoide) und Cholesterin

3.4 Kohlenhydrate

4. Wasser-, Elektrolyt und Säure-Basenhaushalt

4.1 Wasser

4.2 Natrium

4.3 Chlorid

4.4 Kalium

4.5 Säure-Basenhaushalt

5. Knochenmineralien

5.1 Calcium

5.2 Magnesium

5.3 Phosphor

6. Eisen, Zink und andere Spurenelemente

6.1 Eisen

6.2 Zink

6.3 Jod

6.4 Fluorid

6.5 Weitere Spurenelemente

7. Vitamine und Vitaminoide

7.1 Fettlösliche Vitamine

7.2 Wasserlösliche Vitamine

7.3 Vitaminoide

8. Ballaststoffe

8.1 Klassifizierung und Eigenschaften

8.2 Vorkommen

8.3 Funktion

9. Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe

9.1 Klassifikation

9.2 Wirkungen

Literatur:

  • Bernadier, C.D./Dwyer, J.T./Heber, D. (Hrsg) (2010): Handbook of Nutrition and Food. Taylor and Francis Group, LLC, Boca Raton, FL, USA
  • Biesalski, H.K./Grimm, P./Nowitzki-Grimm, S. (Hrsg) (2017): Taschenatlas Ernährung. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Elmadfa, I./Leitzmann, C. (Hrsg) (2015): Ernährung des Menschen. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.
  • Hahn, A./Ströhle, A./Wolters, M. (Hrsg.) (2016): Ernährung: Physiologische Grundlagen, Prävention, Therapie. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft GmbH, Stuttgart.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30