MENUMENU
MENUMENU

Ernährungstherapie bei Fehlernährung (DLBEWWET201)

Kursnummer:

DLBEWWET201

Kursname:

Ernährungstherapie bei Fehlernährung

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Fehlernährung in ihren unterschiedlichen Ausprägungen Über-, Unter- und Mangelernährung tritt in allen Lebensphasen und im Rahmen typischer Formen überwiegend mit Krankheitswert auf.

Die Studierenden lernen die unterschiedlichen Ausprägungen Über-, Unter- und Mangelernährung der Fehlernährung kennen und verstehen ihr komplexes Beziehungsgeflecht.

Es werden Bedeutung, Hintergrund und Diagnostik wichtiger Formen der Fehlernährung in ausgewählten Lebensphasen und ihre Ernährungstherapie anhand konkreter Beispiele behandelt, darunter u.a. die juvenile Adipositas als wichtiges Beispiel im Kindesalter, Essstörungen wie Anorexia nervosa als typische Beispiele im Jugendalter, adulte Adipositas als häufigstes Beispiel im mittleren Erwachsenenalter sowie der Komplex Malnutrition, Sarkopenie, Kachexie und deren Prävention als bedeutsames Beispiel im höheren Seniorenalter.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • Fehl-, Über-, Unter- und Mangelernährung zu definieren und ihr Beziehungsgeflecht zu beschreiben.
  • Bedeutung, Hintergrund und Diagnostik bedeutsamer Formen der Fehlernährung im Kindes- und Jugendalter zu beschreiben und ihre Ernährungstherapie durchzuführen.
  • Bedeutung, Hintergrund und Diagnostik bedeutsamer Formen der Fehlernährung im jungen und mittleren Erwachsenenalter zu beschreiben und ihre Ernährungstherapie durchzuführen.
  • Bedeutung, Hintergrund und Diagnostik bedeutsamer Formen der Fehlernährung im Seniorenalter zu beschreiben und ihre Ernährungstherapie durchzuführen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Formen der Fehlernährung

2. Fehlernährung im Kindesalter: Beispiel juvenile Adipositas

2.1 Bedeutung

2.2 Hintergrund

2.3 Diagnostik

2.4 Grundsätzliches zur Therapie

2.5 Beispiele erfolgreicher Therapieprogramme

3. Weitere Formen der Fehlernährung im Kindesalter

4. Fehlernährung im Jugendalter: Beispiel Essstörungen

4.1 Anorexia nervosa

4.2 Bulimie

4.3 Biggerexie

5. Weitere Formen der Fehlernährung im Kindesalter

6. Fehlernährung im jungen und mittleren Erwachsenenalter: Beispiel adulte Adipositas

6.1 Bedeutung

6.2 Hintergrund

6.3 Diagnostik

6.4 Grundsätzliches zur Therapie

6.5 Beispiele erfolgreicher Therapieprogramme

7. Weitere Formen der Fehlernährung im Erwachsenenalter

8. Fehlernährung im höheren Seniorenalter: Beispiel Mangelernährung

8.1 Bedeutung

8.2 Hintergrund

8.3 Diagnostik

8.4 Prävention im häuslichen Umfeld

8.5 Prävention in Pflegeeinrichtungen

9. Weitere Formen der Fehlernährung im Seniorenalter

Literatur:

  • Herpertz, S./de Zwaan, M./Zipfel, S. (Hrsg.) (2008): Handbuch Essstörungen und Adipositas, 2. Auflage, Springer, Heidelberg/Berlin.
  • Holm, E./ Herberger, B. (2013): Ernährung bei Übergewicht und metabolischem Syndrom. Ratgeber für Ernährungsberatung und Ernährungsmedizin, Umschau Zeitschriftenverlag, Wiesbaden.
  • Volkert, D. (2015) (Hrsg.): Ernährung im Alter, de Gruyter, Berlin/Boston.
  • Wabitsch M. et al. (2005): Adipositas bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und Klinik, Springer, Heidelberg/Berlin.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30