MENUMENU
MENUMENU

Eventmanagement I (Einführung) (BWEM01)

Kursnummer:

BWEM01

Kursname:

Eventmanagement I (Einführung)

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Messen, Ausstellungen, Konferenzen im wissenschaftlichen, wirtschaftlichen oder politischen Kontext, Marketingveranstaltungen von Unternehmen oder öffentliche Sport- und Kulturveranstaltungen – die Eventbranche ist vielfältig. Unternehmen nutzen Events für Produktpräsentation; aber auch als Mitarbeiter- oder kundenorientierte Veranstaltungen haben sie ihren festen Platz als effektives Kommunikationsinstrument im Marketing von Unternehmen schon lange gefunden. Institutionen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nutzen gezielt Konferenzen und Seminare zur effektiven Informationsvermittlung; mit Publikumsveranstaltungen – Tage der offenen Tür, Jubiläen – wird die Öffentlichkeit angesprochen.

In diesem Kurs werden den Studierenden sowohl die Grundlagen im Bereich des Eventmanagements als auch die planungs-, umsetzungs- und evaluierungsrelevanten Aspekte erfolgreicher Events vermittelt.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • verfügen die Studierenden über Grundwissen über die Eventbranche und der damit verbundenen Bereiche, Organisationen und Interessensgruppen sowie der Eventakteure.
  • kennen die Studierenden die wesentlichen Eventformate, die von Unternehmen, Organisationen und Institutionen als Kommunikationsmedium verwendet werden.
  • können die Studierenden die verschiedenen Stakeholder, deren Bedürfnisse und Ziele an einem Event identifizieren.
  • verfügen die Studierenden über ein grundlegendes Verständnis, wie Events geplant, organisiert und durchgeführt werden und können die mit Events zusammenhängenden betrieblichen Funktionsbereiche analysieren und verstehen.
  • besitzen die Studierenden Kenntnisse zur Eventevaluierung und deren Methoden.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Einführung Eventmanagement

1.1 Der Eventbegriff

1.2 Zur Historie und Bedeutung von Events

1.3 Funktionen von Events

2. Eventformate

2.1 Eventformate aufgrund der inhaltlichen Zusammensetzung

2.2 Eventformate aufgrund der Größe und Bedeutung

3. Organisationen und Institutionen in der Eventbranche

3.1 Die Eventbranche in Deutschland

4. Eventplanung

4.1 Eventkonzeption und -design

4.2 Eventprojektmanagement

5. Finanzmanagement von Events

5.1 Begrifflichkeiten aus dem Finanz- und Kostenmanagement

5.2 Budgetierung des Events

5.3 Finanzreport

6. Personal Management von Events

6.1 Personalmanagement und -planung

7. Eventumsetzung

7.1 Eventdurchführung

7.2 Eventlogistik

8. Risikomanagement und rechtliche Aspekte

8.1 Risiko und Risikomanagement

8.2 Rechtliche Aspekte

9. Eventevaluierung

9.1 Evaluierungsmethoden

9.2 Zeitpunkt der Evaluierung

Literatur:

  • Berridge, G. (2007): Events Design and Experience. Butterworth-Heinemann, Oxford. ISBN-13: 978-0750664530.
  • Bowdin, G. et al. (2011): Events Management. 3. Auflage, Routledge, London. ISBN-13: 978-1856178181.
  • Ferdinand, N./Kitchin, P. (2012): Events management. An international approach. SAGE. Los Angeles/London. ISBN-13: 978-0857022415.
  • Haase, F./Mäcken, W. (Hrsg.) (2005): Handbuch Event-Management. 2. Auflage, kopaed, München. ISBN-13: 978-3938028292.
  • Holzbaur, U. et al. (2010): Eventmanagement. Veranstaltungen professionell zum Erfolg führen. 4. Auflage, Springer, Berlin. ISBN-13: 978-3642124273.
  • Kirchgeorg, M./Springer, C./Brühe, C. (2009): Live Communication Management. Ein strategischer Leitfaden zur Konzeption, Umsetzung und Erfolgskontrolle. Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3834985058.
  • Nufer, G. (2007): Event-Marketing und -Management. Theorie und Praxis unter besonderer Berücksichtigung von Imagewirkungen. 3. Auflage, DUV, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3834934194.
  • Schäfer-Mehdi, S. (2012): Eventmarketing. Kommunikationsstrategie, Konzeption und Umsetzung, Dramaturgie und Inszenierung. 4. Auflage, Cornelsen, Berlin. ISBN-13: 978-3064507184.
  • Wünsch, U./Thuy, P. (Hrsg.) (2007): Handbuch Event-Kommunikation. Grundlagen und Best Practice für erfolgreiche Veranstaltungen. ESV, Berlin. ISBN:-13 978-3503103007.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30