MENUMENU
MENUMENU

Facility Management I (DLBIMFM01)

Kursnummer:

DLBIMFM01

Kursname:

Facility Management I

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Das erste Teilmodul zum FM dient dazu, das FM sicher von anderen Managementansätzen unterscheiden und seine Leistungsfähigkeit einschätzen zu können. Ausgangspunkt ist die GEFMA-Richtlinie 100, nach der Facility Management als eine Managementdisziplin zur ergebnisorientierte Handhabung von Facilities und Services gesehen wird, die die Kernprozesse eines Unternehmens unterstützen. Der hier besprochene ganzheitliche Ansatz des Facility Managements geht von den grundsätzlichen Aufgaben des Immobilienmanagements aus und entwickelt Strategien, die zur Qualitätsverbesserung und Erhöhung der Kapitalrentabilität beitragen. Dazu werden Aufgabenbereiche definiert und mögliche Praxisprobleme in der Umsetzung besprochen.

Kursziele:

  • Verständnis für den grundlegenden Ansatz des Facility Managements
  • Einordnung des Facility Managements in das allgemeine Immobilienmanagement
  • Kenntnis der Einsatzgebiete ausgehend von der Entstehungsgeschichte und wesentlicher Entwicklungsstufen im In- und Ausland
  • Entwicklung eines Bewusstseins für Einsatzmöglichkeiten und Implementierungsschritte
  • Fähigkeit zur Planung und Bewertung von Optimierungskonzepten

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Spezifische Managementansätze für Gewerbeimmobilien

1.1 Grundsätzliche Aufgaben des Immobilienmanagements

1.2 Facility Management (FM)

1.3 Corporate Real Estate Management (CREM)

1.4 Public Real Estate Management (PREM)

1.5 Asset-/Portfoliomanagement

2 Grundsätzliche Aufgaben des Immobilienmanagements

2.1 Nutzerperspektive

2.2 Kaufmännische, technische, infrastrukturelle Aufgaben

3 Ganzheitlicher Ansatz des Facility Managements

3.1 Entstehung und Einordnung des FM

3.2 Grundsätzliche Aufgabenbereiche des FM

3.3 Aspekt der Betreiberverantwortung

3.4 Unterstützung wesentlicher Stakeholder

4 Praxisprobleme im Facility Management

4.1 Leistungsqualität und Dokumentation

4.2 Notwendigkeit eines wirksamen Immobiliencontrollings

4.3 Komplexität von IT-System und Software

Literatur:

• Brauer, K.-U. (2010): Grundlagen der Immobilienwirtschaft. 7. Auflage, Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3834922236.
• Murfeld, E. (2010): Spezielle Betriebswirtschaftslehre der Immobilienwirtschaft. 6. Auflage, Hammonia, Hamburg. ISBN-13: 978-3872923165.
• Pfnür, A. (2011): Modernes Immobilienmanagement. Immobilieninvestment, Immobiliennutzung, Immobilienentwicklung und -betrieb. 3. Auflage, Springer, Berlin. ISBN-13: 978-3540794677.
• Rottke, N./Thomas, M. (2011) Immobilienwirtschaftslehre Band 1. Management. Immobilien Manager Verlag, Köln. ISBN-13: 978-3899842081.
• Schneider, H. (2004): Facility Management. planen – einführen – nutzen, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. ISBN-13: 978-3791017433.
• Schulte, K. W. (2008): Immobilienökonomie. Band 1 Betriebswirtschaftliche Grundlagen, 4. Auflage, De Gruyter, München. ISBN-13: 978-3486583977.
• Schulte, K. W./Pierschke, B. (2000): Facilities Management. Immobilien Informationsverlag, München. ISBN-13: 978-3932687297.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Minuten

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30