MENUMENU
MENUMENU

Finanzierungssysteme Kranken-, Alten-, Heilerziehungspflege (DLBPMFS01)

Kursnummer:

DLBPMFS01

Kursname:

Finanzierungssysteme Kranken-, Alten-, Heilerziehungspflege

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Grundlagen der Leistungs- und Unternehmens- bzw. Einrichtungsfinanzierung. Studierende erhalten einen praxisorientierten Überblick über die Aufgaben und Ziele des Finanzmanagements in Unternehmen und Einrichtungen der Kranken-, Alten- und Heilerziehungspflege (ambulant und stationär/for-profit und non-profit), über die Unternehmenskontrolle und die Funktionen der staatlichen Ebene, der Sozialversicherungen, der Privatzahlenden und der Kapitalmärkte bei der Leistungsvergütung und Kapitalbeschaffung. Weitere Inhalte des Kurses sind das Zusammenspiel der Finanzberichterstattung und der Finanzierung, insbesondere die herausragende Rolle der Jahresabschlussdaten als wichtigste Informationsquelle für Investoren. Darüber hinaus werden Verfahren der Finanzanalyse behandelt sowie Methoden der langfristigen Finanzplanung aufgezeigt.

Kursziele:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • die einschlägigen Fachbegriffe im Gebiet der Finanzierung, insbesondere der Unterscheidung von Eigen- und Fremdfinanzierung sowie der Außen- und Innenfinanzierung zu erklären.
  • das Zusammenspiel von staatlicher Seite, Sozialversicherung, privater Versicherungen und der privaten Hand sowie Kapitalmärkten zu verstehen.
  • sowohl den öffentlichen Finanzierungsauftrag über Sozialversicherungs- und staatliche Mittel als auch die Rolle der privaten Versicherungen und von „Out-of-Pocket“-Zahlungen der Leistungsnehmer zu erläutern.
  • zentrale Bedeutung der Finanzberichterstattung für die Informationsbeschaffung von Investoren zu verstehen.
  • Unternehmensdaten zu analysieren.
  • unter Anwendung der Techniken der Finanzanalyse verschiedene Aspekte der Unternehmensfinanzierung wie z. B. der Liquidität, der Profitabilität und der Finanzierungsstruktur eines Unternehmens selbstständig zu beurteilen.
  • Methoden der langfristigen Finanzplanung zur Generierung eines Geschäftsplanes zu benennen.
  • auf der Basis der erlernten Zusammenhänge die Verknüpfung zwischen Wachstum und Finanzierungserfordernissen von Unternehmen und Einrichtungen auf dem Pflegesektor abzuleiten.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.nnen.

Inhalte des Kurses:

1. Pflegefinanzierung aus volkswirtschaftlicher Sicht
1.1. Pflegezweige in Deutschland
1.2. Organisationsformen für Pflege in Deutschland
2. Finanzierung und Vergütungssystem für Krankenhäuser
2.1. Investitionskostenfinanzierung im Krankenhaus
2.2. Laufende Betriebskosten im Krankenhaus
3. Finanzierung und Vergütungssystem für Pflegeheime
3.1. Ansprüche der Versicherten auf vollstationäre Pflege nach SGB XI
3.2. Finanzierung von Pflegeheimen für alte Menschen
3.3. Finanzierung von Sonderformen stationärer Pflegeeinrichtungen
4. Finanzierung und Vergütungssystem für Pflegedienste
4.1. Leistungsspektrum und Vergütungen
4.2. Kostenträger und Rechnungsadressaten von Pflegediensten
5. Finanzierungsquellen der Pflege in Deutschland
5.1. Finanzierungsquelle Sozialversicherungen
5.2. Finanzierung von Pflegeleistungen aus Steuermitteln
5.3. Finanzierung von Pflegeleistungen über Privatzahler
6. Unternehmensfinanzierung
6.1. Finanzierung und Kapital
6.2. Finanzierungsarten
6.3. Finanzierungsziele und finanzielles Gleichgewicht
7. Finanzplanung
7.1. Planung
7.2. Liquiditätsplanung
7.3. Langfristige Finanzplanung
8. Finanzierung über den Kapitalmarkt
8.1. Kapitalmarkt
8.2. Bankkredite
8.3. Anleihen
8.4. Aktien und sonstige Beteiligungen
9. Analyse von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung anhand von Kennzahlen
9.1. Bilanzkennzahlen
9.2. Erfolgskennzahlen
9.3. Cashflow und Kapitalflussrechnung
10. Unternehmensformen und Corporate Governance
10.1. Abgrenzung Non-Profit- und gemeinnützige Organisationen
10.2. Rechtsformen der Non-Profit-Organisationen
10.3. Corporate Governance
11. Politisch-legislative Steuerung
11.1. Die Akteure in der Pflege
11.2. Steuerung durch Gesetze und Selbstverwaltung
11.3. Grundlegende Probleme und Herausforderungen für die Pflege
11.4. Wichtige Pflegereformen der letzten Jahre
11.5 Wahlprogramme der Parteien

Literatur:

  • Behrends, B. (2013): Praxishandbuch Krankenhausfinanzierung. Krankenhausfinanzierungsgesetz, Krankenhausentgeltgesetz, Psych-Entgeltgesetz, Bundespflegesatzverordnung. 2. Auflage, MWV, Berlin. ISBN-13: 978-3954660018.
  • Braun, S. (2016): Die Finanzierung und das Kapitalgeber-Management von Sozialunternehmen. GRIN, Ravensburg. ISBN-13: 978-3668121270.
  • Brealey, R. A./Myers, S. C./Allen, F. (2010): Principles of Corporate Finance. 10. Auflage, McGraw-Hill, London. ISBN-13: 978-0071314176.
  • Copeland, T. E./Weston, J. F./Shastri, K. (2008): Finanzierungstheorie und Unternehmenspolitik. 4. Auflage, Pearson, München. ISBN-13: 978-3827371959.
  • Deutscher Bundestag (1994) (Hrsg.): SGB XIII § 82, Finanzierung der Pflegeeinrichtungen. Bonn.
  • Hillier, D. et al. (2010): Corporate Finance. McGraw-Hill, London. ISBN-13: 978-0077121150.
  • InEK (Hrsg.): Krankenhausfinanzierungsrecht 2015. KU Sonderheft. Mediengruppe Oberfranken, Bamberg. ISBN-13: 978-3944002910.
  • Jahrmann, F.-U. (2009): Finanzierung. 6. Auflage, NWB, Herne/Berlin. ISBN-13:
  • Kaminski, R. (2015): Die Pflegesatzverhandlung. Praxisleitfaden für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen. ESV, Berlin. ISBN-13: 978-3503158331.
  • Lausch, A. (2015): Betriebsführung und Organisation im Gesundheitswesen. Ein Lehrbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe. 7. Auflage, Facultas, Wien. ISBN-13: 978-3708912097.
  • Haufe-Lexware Verlagsgruppe (Hrsg.) (2016): Pflegeversicherung 2016. Zahlen, Daten, Fakten. Haufe, Freiburg. ISBN-13: 978-3648081327.
  • Olfert, K./Reichel, C. (2008): Finanzierung. 14. Auflage, Kiehl, Ludwigshafen. ISBN-13: 978-3470534947.
  • Perridon, L./Steiner, M./Rathgeber, A. W. (2009): Finanzwirtschaft der Unternehmung. 15. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800636792.
  • Schindewolf, K. (2013): Betriebswirtschaftslehre. Organisation und Betriebsführung in der Altenpflege. Elsevier, München. ISBN-13: 978-3437314223.
  • Volkart, R. (2008): Corporate Finance. Grundlagen von Finanzierung und Investition. 4. Auflage, Versus, Zürich. ISBN-13: 978-3039091140.
  • Wöhe G. et al. (2009): Grundzüge der Unternehmensfinanzierung. 10. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800635948.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30