MENUMENU
MENUMENU

Finanzmärkte (DLFFZM01)

Kursnummer:

DLFFZM01

Kursname:

Finanzmärkte

Gesamtstunden:

180 h

ECTS Punkte:

6 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Das Modul behandelt die theoretischen Grundlagen und die Funktionsweise wichtiger nationaler und internationaler Finanzmärkte und erläutert zum einen, wie Manager diese Märkte nutzen, um strategische und unternehmerische Ziele zu erreichen (bspw. mithilfe von Unternehmensanleihen). Gleichzeitig wird das Grundwissen vermittelt, um als aktiver Investor an den verschiedenen Börsen teilnehmen zu können. Daneben werden wichtige Institutionen und deren Rolle im Finanzsystem vorgestellt. Aktuelle Themen wie die Finanzkrise werden thematisiert und ihre Ursachen beleuchtet.

Kursziele:

Studierende sollen nach erfolgreicher Teilnahme

  • Aufbau, Organisation und Funktionsweise wichtiger Finanzmärkte (insbesondere Aktien-, Renten- und Geldmarkt) verstehen.
  • die Rolle wichtiger Institutionen und von Finanzintermediären im Finanzsystem verstehen und kritisch beurteilen können.
  • in der Lage sein, Finanzmärkte, -instrumente und -institutionen zu nutzen, um unternehmerische Ziele zu erreichen (z. B. Portfolioselektion, Bewertung von Anleihen und Zinsstruktur).
  • über das notwendige Wissen verfügen, um als Investor und Marktteilnehmer an den Börsen teilnehmen zu können.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Einführung in Finanzmärkte, Institutionen und Intermediäre
1.1 Bedeutung und Struktur von Finanzmärkten
1.2 Bedeutung und Struktur von Finanzintermediären
2. Die Bedeutung von Zinsen für den Finanzmarkt
2.1 Bestandteile des Zinses
2.2 Barwert- und Renditebestimmung bei Anleihen
2.3 Einflussfaktoren auf Zinssätze
3. Zentralbanken und Regulierung der Finanzmärkte
3.1 Zentralbanken und Geldpolitik
3.2 Regulierung der Finanzmärkte
4. Die wichtigsten Finanzmärkte
4.1 Geldmarkt
4.2 Rentenmarkt
4.3 Aktienmarkt
4.4 Devisenmarkt
5. (Risiko-)Management von Finanzintermediären und anderen Unternehmen
5.1 Risikomanagement
5.2 Moderne Portfoliotheorie
5.3 Finanzderivate und Hedging
6. Krisen – Bedrohungen für die Finanzmärkte
6.1 Finanzkrisen bis 2007
6.2 Finanzkrise 2007–09

Literatur:

  • Enthofer, H./Haas, P. (Hrsg.) (2012): Financial Markets: A Practitioner’s Guide. 2. Auflage, Linde. Wien. ISBN-13: 978-3714302387.
  • Fabozzi, F. J./Modigliani, F. P./Jones, F.: (2013): Foundations of Financial Markets and Institutions. 4. Auflage, Pearson, London. ISBN-13: 978-1292021775.
  • Mishkin, F. S. (2013): The Economics of Money, Banking and Financial Markets. 10. Auflage, Pearson, London. ISBN-13: 978-0273765738.
  • Mishkin, F. S./Eakins S. (2012): Financial Markets and Institutions. 7. Auflage, Pearson, London. ISBN-13: 978-0273754442.
  • Saunders, A./Cornett, M. M. (2014): Financial Markets and Institutions. 6. Auflage, McGraw-Hill, New York City. ISBN-13: 978-0077861667
  • Spremann, K./Gantenbein, P. (2013): Finanzmärkte. Grundlagen, Instrumente, Zusammenhänge. 2. Auflage, UVK. ISBN-13: 978-3825285166.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30