MENUMENU
MENUMENU

Fundraising (DLBSOFR01)

Kursnummer:

DLBSOFR01

Kursname:

Fundraising

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Fundraising ist eine zentrale Finanzierungsart innerhalb der Sozialwirtschaft. Der Kurs thematisiert sowohl die ökonomischen Grundlagen des Fundraisings als auch die praktische Umsetzung bewährter Fundraisingstrategien.

Kursziele:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses

  • sind die Studierenden in der Lage, die Bedeutung des Fundraisings für die Sozialwirtschaft im Vergleich zu anderen Finanzierungsarten einzuschätzen.
  • können die Studierende verschiedene Konzepte und Modelle der theoretischen Beschreibung von Fundraising verstehen und miteinander vergleichen.
  • sind die Studierenden in der Lage, für ein Sozialunternehmen ein auf Fundraising basierendes Finanzierungskonzept zu erstellen.
  • haben die Studierenden einen Überblick über zentrale Förderquellen der Sozialwirtschaft (im deutschsprachigen, europäischen und internationalen Raum) und können deren Relevanz für zentrale Handlungsfelder des Sozialmanagements einschätzen.
  • kennen die Studierenden verschiedene Fundraisingstrategien und wissen, wie diese kommunikativ in der Praxis umgesetzt werden (Fundraisingmanagement).

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Bedeutung von Fundraising für die Sozialwirtschaft

1.1 Gesellschaftliche Rahmenbedingungen von Fundraising

1.2 Bedeutung von Fundraising im Finanzierungsmix der Sozialwirtschaft

2 Betriebswirtschaftliche Grundlagen des Fundraisings

2.1 Theoretische Konzepte und Modelle von Fundraising

2.2 Finanzplanung und Controlling von Fundraising

2.3 Qualitätskriterien für Fundraising

3 Wichtige Quellen für Fundraising

3.1 Individual- und Großspenden

3.2 Spenden von Privatpersonen

3.3 Partnerschaften mit Unternehmen

3.4 Öffentliche Förderprogramme

3.5 Fördergelder von Stiftungen

3.6 Sonstige Quellen

4 Fundraisingmanagement

4.1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

4.2 Printgestützte Kommunikationsstrategien

4.3 Digitale Kommunikationsstrategien

4.4 Sonstige Strategien

Literatur:

• Baumann, M. (2016): Fördermittel akquirieren. So schreiben Sie einen überzeugenden Antrag. Schaeffer-Poeschel, Stuttgart. ISBN-13: 978-3791035970.
• Fundraising Akademie (Hrsg.) (2016): Fundraising. Handbuch für Grundlagen, Strategien und Methoden. 5. Auflage, Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658071097.
• Lampe, B./Ziemann, K./Ullrich, A. (2015): Praxishandbuch Online-Fundraising. Wie man im Internet und mit Social Media erfolgreich Spenden sammelt. transcript, Bielefeld. ISBN-13: 978-3837633108.
• Schmotz, T. (2016): Förderlotse Fördermittelführer 2017/18 für gemeinnützige Projekte und Organisationen. Förderlotse, Laatzen. ISBN-13: 978-3981439458.
• Urselmann, M. (2014): Fundraising. Professionelle Mittelbeschaffung für steuerbegünstigte Organisationen. 6. Auflage, Springer Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658017941.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30