MENUMENU
MENUMENU

Gesundheitsökonomie (DLGGOE01)

Kursnummer:

DLGGOE01

Kursname:

Gesundheitsökonomie

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Studierenden lernen grundlegende ökonomische Betrachtungsperspektiven im Gesundheitsmarkt und der Gesundheitssystemforschung kennen.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollen Studierende

  • themenspezifische Kenntnisse über gesundheitsrelevante ökonomische Theorien und Modelle auf der systemischen Makroebene besitzen.
  • ethische Probleme und Herausforderungen einer ökonomischen Betrachtung von Gesundheit und Krankheit in marktgesteuerten Gesundheitssystemen sehen können.
  • grundsätzliche ökonomische Bewertungen des Zusammenspiels oder Gegensatzes systemrelevanter Einflussfaktoren (Politik, Wirtschaft, GKV/PKV und Verbandswesen) und Rahmenbedingungen vornehmen können.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Vorbemerkungen und Grundverständnisse

1.1 Einführung in die Thematik

1.2 Definitionen und Begrifflichkeiten

1.3 Zukunftsperspektiven ausgewählter Gesundheitsbranchen

2. Evaluationsverfahren im Überblick

2.1 Ökonomische Evaluationsverfahren

2.2 Evidenzbasierte Medizin

2.3 Outcomes-Forschung

2.4 Health Technology Assessment – HTA

3. Ökonomische Theorieansätze der Gesundheitsökonomie

3.1 Grundlegende Erklärungsversuche

3.2 Medizinische Managementprozesse

3.3 Ökonomisches Handeln und ärztlicher Alltag: eine Situationsanalyse im täglichen Betätigungsfeld eines Hausarztes

4. Politische Ökonomie und Gesundheit

4.1 Finanzierungsfragen, Kostengesichtspunkte und technischer Fortschritt in der Medizin

4.2 Die Thematik der Priorisierung

4.3 Das Beziehungsgefüge Gesundheit – Markt – Gerechtigkeit

4.4 Die Rolle der Interessengruppen in der Gesundheitsökonomie

5. Systemvergleiche und ethische Aspekte

5.1 Grundsätzliches zur Ethik und Moral

5.2 Ethische Rahmenbedingungen für Leistungserbringer auf dem Gesundheitsmarkt und Manager

6. Internationaler Systemvergleich

6.1 WHO-Kriterien eines Vergleichs von Gesundheitssystemen

6.2 Grenzüberschreitende Herausforderungen an die Systematik im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsökonomie

 

Literatur:

  • Fleß, S./Greiner, W. (2013): Grundlagen der Gesundheitsökonomie. Eine Einführung in das wirtschaftliche Denken im Gesundheitswesen. 3. Auflage, Springer Gabler, Heidelberg. ISBN-13: 978-3642309182.
  • Hajen, L./Paetow, H./Schumacher, H. (2013): Gesundheitsökonomie. Strukturen – Methoden – Praxisbeispiele. 7. Auflage, Kohlhammer, Stuttgart. ISBN-13: 978-3170230897.
  • Lauterbach, K. W./Stock, S./Brunner, H. (Hrsg.) (2013): Gesundheitsökonomie. Lehrbuch für Mediziner und andere Gesundheitsberufe. 2. Auflage, Huber, Bern. ISBN-13: 978-3456852836.
  • Roeder, N./Hensen, P./Franz, D. (Hrsg.) (2013): Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem und öffentliche Gesundheitspflege. Ein praxisorientiertes Kurzlehrbuch. 2. Auflage, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln. ISBN-13: 978-3769135145.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30