MENUMENU
MENUMENU

Grundlagen der Anatomie II (DLBPTAR701)

Kursnummer:

DLBPTAR701

Kursname:

Grundlagen der Anatomie II

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Kenntnisse der Anatomie bilden eine wesentliche Grundlage für die weiteren medizinischen Kompetenzen, die Physiotherapeuten in der therapeutischen Tätigkeit zwingend benötigen. Der Kurs vermittelt die Grundlagen der Anatomie, insbesondere die Lokalisation und Funktionen der Strukturen des Bewegungsapparates, des Nervensystems und der Organsysteme. Weiter wird ein fundiertes Grundwissen über die Struktur und Funktion von Zellen, Geweben, Organen und Organsystemen im menschlichen Körper vermittelt.

Die Inhalte und Kompetenzziele (Lernergebnisse) dieses Kurses beziehen sich auf die Vorgaben für die im Berufsgesetz (MPhG, 1994) vorgegebenen Inhalte. Eine detaillierte Auflistung der Unterrichtsinhalte findet sich in Anlage 1 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Physiotherapeuten (PhyTh-APrV) vom 6. Dezember 1994, zuletzt geändert am 2.8.2013.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • die Kenntnisse der Lokalisation, des Aufbaus und der Aufgaben
    • des aktiven und passiven Bewegungsapparats,
    • der verschiedenen Gelenksformen und deren Funktion an Hand von Ebenen und Achsen,
    • des zentralen, des peripheren und des vegetativen Nervensystems in der therapeutischen Tätigkeit anzuwenden.
  • ein fundiertes Grundwissen über die Struktur und Funktion von Zellen, Geweben, Organen und Organsystemen im menschlichen Körper nachzuweisen.
  • die biologischen, physikalischen und chemischen Grundbegriffe der Anatomie am menschlichen Körper zu bezeichnen.
  • den Aufbau verschiedener Organsysteme sowie deren Zusammenspiel zu verstehen.
  • anatomische Strukturen am Menschen zu lokalisieren und zu palpieren.
  • anatomische Kenntnisse im Rahmen der Befunderhebung, Therapieplanung und -durchführung anzuwenden.

ihre Befunderhebung und Therapieplanung in Hinblick auf die anatomischen und Gegebenheiten am Menschen zu reflektieren.

Inhalte des Kurses:

  • Aufbau, Lage, Größe und Form der Strukturen des Bewegungssystems (für die Extremitäten, den Rumpf und Kopf) und die Zusammenhänge zwischen Strukturen und Funktionen
  • Nervensystem mit seinen Anteilen und seiner Funktionsweise
  • Lage und Aufbau des Gehirns und des Rückenmarks sowie die Lage und der Verlauf des peripheren Nervensystems
  • Die Hüllen sowie die Gefäße des zentralen Nervensystems und ihre entsprechenden Versorgungsgebiete
  • Die Hirnnerven und ihre Funktionen
  • Aufbau und Funktionsweise des vegetativen Nervensystems
  • Die wichtigsten Organsysteme und deren Aufbau, ihre Lage und Form sowie deren jeweilige Funktionsweise
  • Die Zusammensetzung des Blutes und die jeweiligen Aufgaben der einzelnen Bestandteile
  • Die Bestandteile und die Funktionsweise des spezifischen und unspezifischen Immunsystems

Literatur:

  • Bankl, H. (2004): Hygiene und Infektionslehre. 6., völlig neu überarbeitete Auflage, Fakultas-Univ.-Verlag, Wien.
  • Butler, D. S. (2008): Mobilisation des Nervensystems. Rehabilitation und Prävention. Springer, Berlin.
  • Hochschild, J. (2002): Strukturen und Funktionen begreifen. Funktionelle Anatomie. Therapierelevante Details. Band 1. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Hochschild, J. (2007): Strukturen und Funktionen begreifen. Funktionelle Anatomie. Therapierelevante Details. Band 2. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Hüter-Becker, A. (2002): Das neue Denkmodell in der Physiotherapie. Band 1 Bewegungssystem. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Hüter-Becker, A. et al. (2011): Biomechanik, Bewegungslehre, Leistungsphysiologie, Trainingslehre. Thieme, Stuttgart.
  • Kapandji, I.A./ Koebke, J. (2009): Funktionelle Anatomie der Gelenke. Obere Extremität - Untere Extremität - Rumpf und Wirbelsäule. Schematisierte und kommentierte Zeichnungen zur menschlichen Biomechanik. Thieme, Stuttgart.
  • Platzer, W. (2005): Taschenatlas Anatomie. Band 1 Bewegungsapparat. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Schünke, M./Schulte, E./ chumacher, U. (2007): Prometheus. Lernatlas der Anatomie. Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Schünke, M. et al (2006). Prometheus. Lernatlas der Anatomie. Allgemeine Anatomie & Anatomie des Bewegungsapparates. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Vogel, P. (2001): Kursbuch Klinische Neurophysiologie. EMG - ENG - Evozierte Potentiale. Thieme, Stuttgart.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.):150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30