MENUMENU
MENUMENU

Grundlagen der objektorientierten Programmierung mit Java (IOBP01)

Kursnummer:

IOBP01

Kursname:

Grundlagen der objektorientierten Programmierung mit Java

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Betriebliche Informationssysteme werden in der Regel objektorientiert geplant und programmiert. Daher werden in diesem Kurs grundlegende Kompetenzen der objektorientierten Programmierung vermittelt. Dabei werden die theoretischen Konzepte unmittelbar anhand der Programmiersprache Java gezeigt und geübt.

Kursziele

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • kennen die Studierenden die Grundkonzepte der objektorientieren Modellierung und Programmierung und können sie voneinander abgrenzen.
  • kennen die Studierenden die Grundkonzepte und -elemente der Programmiersprache Java und haben Erfahrungen in deren Verwendung.
  • können die Studierenden konkret beschriebene Probleme selbstständig lösen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Einführung in die objektorientierte Systementwicklung

1.1 Objektorientierung als Sichtweise auf komplexe Systeme

1.2 Das Objekt als Grundkonzept der Objektorientierung

1.3 Phasen im objektorientierten Entwicklungsprozess

1.4 Grundprinzip der objektorientierten Systementwicklung

2. Einführung in die objektorientierte Modellierung

2.1 Strukturieren von Problemen mit Klassen

2.2 Identifizieren von Klassen

2.3 Attribute als Eigenschaften von Klassen

2.4 Methoden als Funktionen von Klassen

2.5 Beziehungen zwischen Klassen

2.6 Unified Modeling Language (UML)

3. Programmieren von Klassen in Java

3.1 Einführung in die Programmiersprache Java

3.2 Grundelemente einer Klasse in Java

3.3 Attribute in Java

3.4 Methoden in Java

3.5 main-Methode: Startpunkt eines Java-Programms

4. Java Sprachkonstrukte

4.1 Primitive Datentypen

4.2 Variablen

4.3 Operatoren und Ausdrücke

4.4 Kontrollstrukturen

4.5 Pakete und Sichtbarkeitsmodifikatoren

5. Vererbung

5.1 Modellierung von Vererbung im Klassendiagramm

5.2 Programmieren von Vererbung in Java

6. Wichtige objektorientierte Konzepte

6.1 Abstrakte Klassen

6.2 Polymorphie

6.3 Statische Attribute und Methoden

7. Konstruktoren zur Erzeugung von Objekten

7.1 Der Standard-Konstruktor

7.2 Überladen von Konstruktoren

8. Ausnahmebehandlung mit Exceptions

8.1 Typische Szenarien der Ausnahmebehandlung

8.2 Standard-Exceptions in Java

8.3 Definieren eigener Exceptions

9. Programmierschnittstellen mit Interfaces

9.1 Typische Szenarien für Programmierschnittstellen

9.2 Interfaces als Programmierschnittstellen in Java

Literatur:

  • Java (Hrsg.): Java Platform Standard Edition API Specification. (URL: http://www.oracle.com/technetwork/java/api-141528.html [letzter Zugriff: 21.11.2016]).
  • Krüger G./Stark T. (2011): Handbuch der Java-Programmierung. 7. Auflage, Addison-Wesley, Salt Lake City. ISBN-13: 978-3827327512.
  • Lahres, B./Raýman, G. (2006): Praxisbuch Objektorientierung. Galileo Computing, Bonn. ISBN-13: 3898426246.
  • Oestereich B. (2012): Analyse und Design mit der UML 2.5. Objektorientierte Softwareentwicklung. 10. Auflage, Oldenbourg, München. ISBN-13: 978-3486716672.
  • Ratz, D. et al. (2011): Grundkurs Programmieren in Java. 6. Auflage, Carl Hanser Verlag, München. ISBN-13: 978-3446426634.
  • Ullenboom C. (2011): Java ist auch eine Insel. 10. Auflage, Galileo Computing, Bonn. ISBN-13: 978-3836218023.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30