MENUMENU
MENUMENU

Grundlagen und Methoden des Facility Managements (DLBFOWFMFI01)

Kursnummer:

DLBFOWFMFI01

Kursname:

Grundlagen und Methoden des Facility Managements

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Das Facility Management ist sehr facettenreich. Im Rahmen dieses Kurses werden die Grundlagen des Facility Managements näher betrachtet. In den vergangenen Jahren hat sich das Facility Management weiterentwickelt und bildet eine wichtige Säule in der Betriebswirtschaftslehre und angrenzenden Wissenschaftsdisziplinen. Die Ziele des Facility Managements stehen dabei im Kontext der Unternehmensziele. Normierungen und Gesetze bilden für das Facility Management die Arbeitsgrundlage, so dass dieses Themengebiet ausführlich behandelt wird. Die Betrachtungsebenen des Facility Managements gehen vom kaufmännischen, über das technische bis zum rechtlichen Gebäudemanagement. Neben diesen Aspekten bildet das Flächenmanagement ebenfalls eine grundlegende Säule.

Diese thematischen Inhalte werden den Studierenden mit Hilfe von praxisnahen allgemeinen Beispielen lebhaft nähergebracht, um dadurch die praktische Relevanz des Facility Managements zu untermauern.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • den Markt und die Ziele des Facility Managements zu beschreiben.
  • die grundlegenden Normen und Gesetze des Facility Managements anzuwenden.
  • die kaufmännischen Grundlagen des Facility Managements zu erläutern und in der Praxis anzuwenden.
  • das technische Gebäudemanagement in den Kontext des Facility Managements einzubinden.
  • die Grundlagen des Facility Managements auf die Fitnessbranche zu adaptieren.
  • ein Flächencontrolling zu implementieren.
  • ein Benchmarksystem einzurichten.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Grundlagen des Facility Managements

1.1 Entwicklung des Facility Managements

1.2 Definition und Begriffsbestimmung des Facility Managements

1.3 Ziele und Erfolgsfaktoren des Facility Managements

1.4 Markt für Facility Management

2. Normative Grundlagen des Facility Managements

2.1 Grundlagen der Normierung

2.2 Überblick über Normen und Richtlinien

2.3 Relevante Gesetze im Rahmen des Facility Managements

3. Kaufmännisches Gebäudemanagement

3.1 Objektbuchhaltung

3.2 Kosten- und Leistungsrechnung im Facility Management

3.3 Controlling im Facility Management

3.4 Benchmarking

4. Technisches Gebäudemanagement

4.1 Ziele des technischen Gebäudemanagements

4.2 Inhalte des technischen Gebäudemanagements

4.3 Grenzen des technischen Gebäudemanagements

5. Flächenmanagement

5.1 Leistungen des Flächenmanagements

5.2 Ziele des Flächenmanagements

5.3 Flächendefinitionen

5.4 Flächencontrolling

6. Rechtliches Gebäudemanagement

6.1 Begriffe und Definitionen

6.2 Outsourcing als Modell

6.3 Steuern und Facility Management

Literatur:

  • Braun, H.- P. (2013): Facility Management: Erfolg in der Immobilienbewirtschaftung. Springer Verlag, Berlin.
  • Gondring, H./Wagner, T. (2012): Facility Management. Handbuch für Studium und Praxis. Verlag Franz Vahlen, München.
  • Hellerforth, M. (2006): Handbuch Facility Management für Immobilienunternehmen. Springer Verlag, Berlin.
  • Kaiser, C./Nusser, J. (2018): Praxishandbuch Facility Management. Springer Verlag, Berlin.
  • Krimmling, J. (2017): Facility Management: Strukturen und methodische Instrumente. Fraunhofer IRB Verlag. Stuttgart.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30