MENUMENU
MENUMENU

Immobilienmanagement I (BWIM01)

Kursnummer:

BWIM01

Kursname:

Immobilienmanagement I

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Der Immobiliensektor hat traditionell eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung. Immobilienwirtschaftliche Berufe wie die des Maklers und des Hausverwalters unterliegen bisher einer nur eingeschränkten Regulierung. Gleichzeitig hat sich der Immobiliensektor wesentlich professionalisiert und Akteure müssen heute über ein fundiertes rechtliches, finanzwissenschaftliches und betriebswirtschaftliches Fachwissen verfügen, um am Markt bestehen zu können. Zudem wird Fachexpertise moderner Analysemethoden benötigt, um Märkte und Standorte einschätzen und darauf aufbauend Investitionsentscheidungen treffen zu können.

Der Kurs führt umfassend in das immobilienwirtschaftliche Umfeld ein. Die Studierenden werden an die Grundlagen des Fachbereiches herangeführt. Zunächst werden einführend die Besonderheiten der Immobilienbranche charakterisiert, wobei die unterschiedlichen Immobilienarten und Akteure besprochen werden. Vertiefend wird auf rechtliche Grundlagen, insbesondere zur Sicherung des Eigentums, eingegangen. Die analytische Betrachtung von Faktoren des Standortes und des Immobilienmarktes bildet den Abschluss des Kurses.

Nach Durcharbeit dieses Kurses wissen die Studierenden somit um die Besonderheiten der wichtigsten Berufs- und Tätigkeitsfelder im Immobiliensektor und verfügen marktbezogen über grundlegende rechtliche und analytische Kenntnisse.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • verfügen die Studierenden über ein Verständnis für die Besonderheiten der Immobilienbranche.
  • kennen die Studierenden die unterschiedlichen Immobilienarten.
  • verstehen die Studierenden professionelle Immobilieninvestitionen.
  • können die Studierenden Standort- und Marktanalysen erstellen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Immobilien und Immobilienmärkte

1.1 Rechtliche Charakterisierung der Immobilie als Grundstück

1.2 Ökonomische Charakterisierung der Immobilie als Wirtschaftsgut

1.3 Zeitliche Betrachtung über den Lebenszyklus

1.4 Typologische Betrachtung zur Abgrenzung von Marktsegmenten

1.5 Interdependenzen zwischen einzelnen Teilmärkten

1.6 Ganzheitliche Betrachtung innerhalb der Immobilienökonomie

2. Unternehmen und Akteure der Immobilienbranche

2.1 Rechtlicher Rahmen des Immobilienmanagements

2.2 Unterscheidung der Akteure nach Geschäftsfeld

2.3 Beispiel wohnungswirtschaftliche Unternehmen

2.4 Beispiel Investoren

2.5 Beispiel Bauträger und Projektentwickler

2.6 Beispiel Verwaltungsunternehmen

2.7 Weitere Dienstleister und angrenzende Branchen

3. Öffentliche Register zur Bodennutzung

3.1 Boden als volkswirtschaftliches Gut

3.2 Liegenschaftskataster

3.3 Grundbuch

3.4 Baulasten

4. Standort- und Marktanalyse

4.1 Grundsätzliche Aufgaben der Standort- und Marktanalyse

4.2 Untersuchungsbereiche der Standortanalyse

4.3 Untersuchungsbereiche der Marktanalyse

Literatur:

  • Brauer, K.-U. (Hrsg.) (2011): Grundlagen der Immobilienwirtschaft. Recht – Steuern – Marketing – Finanzierung – Bestandsmanagement – Projektentwicklung. 7. Auflage, Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3834922236.
  • Gesetzestexte: (u. a.) Bürgerliches Gesetzbuch, Grundbuchordnung, Wohnungseigentumsgesetz.
  • Schmoll, F. (Hrsg.) (2008): Basiswissen Immobilienwirtschaft. 2. Auflage, GEV, Berlin. ISBN-13: 978-3937919263.
  • Schulte, K.-W. (Hrsg.) (2008): Immobilienökonomie, Band 1. Betriebswirtschaftliche Grundlagen. 4. Auflage, München. ISBN-13: 978-3486583977.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30