MENUMENU
MENUMENU

Immobilienrecht I – Vertrags- und Grundstücksrecht (DLRWIR01)

Kursnummer:

DLRWIR01

Kursname:

Immobilienrecht I – Vertrags- und Grundstücksrecht

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 6. Semester wählbar

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Den Studierenden werden die Rechte des Verkäufers und Käufers bei Erwerb von Immobilien und Grundstücken auf der schuldrechtlichen und sachenrechtlichen Ebene differenziert nach Häusern, Miethäusern, Eigentumswohnungen, Ladengeschäften, Büros und Grundstücken vermittelt.
Sie lernen aus dem Werkvertragsrecht die Einzelheiten des Baurechts, den Bauträger- und Architektenvertrag kennen.
Im Miet- und Pachtrecht werden Ihnen die Unterschiede zwischen der Miete und Pacht, insbesondere die Wohnraumiete und der Mieterschutz, die Miete und Pacht von Gewerbeimmobilien und Grundstücken dargestellt.
Am Ende des Kurses werden die Besonderheiten des Maklerrechts bei der Vermittlung von Immobilien, Grundstücken und das Wohnraumvermittlungsgesetz sowie die Immobilienfinanzierung durch Darlehen, Verbraucherdahrlehen und der besondere Schutz des Verbrauchers vermittelt.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollen Studierende

  • besondere Kenntnisse über den Kauf und Verkauf und die Übereignung von Immobilien und Grundstücken besitzen.
  • die Einzelheiten des Baurechts, den Bauträger- und Architektenvertrag kennen.
  • die Unterschiede zwischen Miet- und Pachtverträgen und den besonderen Schutz des Mieters bei Wohnraum verstanden haben.
  • die Rechte und Pflichten des Immobilienmaklers kennen.
  • die Kreditfinanzierung von Immobilien beherrschen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Der Erwerb von Immobilien und Grundstücken
1.1. Kauf von Grundstücken und Immobilien
1.2. Kauf von mangelhaften Grundstücken und Immobilien
1.3. Übereignung von Grundstücken und Immobilien
2. Planung und Ausführung von Immobilien
2.1. Bauvertragsrecht
2.2. Mangelhaftigkeit des Werks bei Bauverträgen
2.3. Privates Nachbarrecht
3. Vermietung / Verpachtung von Grundstücken und Immobilien
3.1. Begründung und Beendigung des Mietverhältnisses
3.2. Ansprüche aus dem Mietverhältnis
3.3. Besonderheiten des Pachtverhältnisses
4. Vermakelung von Grundstücken und Immobilien
4.1. Abschluss und Beendigung des Maklervertrags
4.2. Ansprüche aus dem Maklervertrag
5. Kreditfinanzierung von Grundstücken und Immobilien
5.1. Begründung des Darlehensverhältnisses
5.2. Beendigung des Darlehensverhältnisses
5.3. Verbraucherdarlehensvertrag

Literatur:

  • Emmerich, V. (2012): BGB – Schuldrecht Besonderer Teil. 13. Auflage, C.F. Müller, Heidelberg. ISBN-13: 978-3811498884.
  • Kropholler, J. (2013): Studienkommentar BGB. 14. Auflage, C.H.Beck, München. ISBN-13: 978-3406652479.
  • Medicus, D./Petersen, J. (2013): Bürgerliches Recht. Eine nach Anspruchsgrundlagen geordnete Darstellung zur Examensvorbereitung. 24. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800646531.
  • Montag, J. (2014): Lernbuch Zivilrecht. BMR. ISBN-13: 978-3000436000.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30