MENUMENU
MENUMENU

Informations- und Wissensmanagement (DLMIMIUW01)

Kursnummer:

DLMIMIUW01

Kursname:

Informations- und Wissensmanagement

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Der Einsatz digitaler Information in Unternehmen steht in engem Zusammenhang mit dem Wissen der Mitarbeiter. Dieser Kurs vermittelt Studierenden die Kenntnisse, Informationsbedürfnisse im Unternehmen zu lokalisieren, Transferkanäle zu identifizieren und daraus sowohl Erkenntnisse für die zu nutzende Informationstechnologie als auch für die Erhaltung und Anwendung von Wissen im Unternehmen zu gewinnen.

Hierbei wird der Zusammenhang zwischen der strategischen Nutzung der Informationstechnologie und deren Auswirkungen auf konkrete Arbeitsplatzbedingungen herausgearbeitet. Nach einer Übersicht gängiger Verfahren des Datenmanagements werden Fallbeispiele der Informationsgewinnung erläutert und geeignete Softwarelösungen betrachtet. Darauf aufbauend werden Systeme und Methoden vorgestellt, mit denen Wissen der Mitarbeiter erfasst und gespeichert werden kann, um als Grundlage für die Entscheidungsunterstützung zu dienen. Die hierzu notwendige Betrachtung der psychosozialen Aspekte der Wissensverteilung bilden den Abschluss der Veranstaltung.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • Informationsflüsse im Unternehmen zu identifizieren und daraus Empfehlungen für adäquate Informationsmanagement-Systeme abzuleiten.
  • Probleme des Informationsmanagements am Arbeitsplatz zu identifizieren und alternative Vorgehensweisen zu entwickeln.
  • zwischen Daten und Informationsmanagement zu unterscheiden und typische Software fallbasiert zu benennen.
  • Einsatz und Methoden von wissensbasierten Systemen zu erläutern und Einsatzgrenzen zu beurteilen.
  • psychosoziale Bedingungen der Wissensverteilung zu erklären und daraus Empfehlungen ableiten zu können.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Einführung

1.1 Abgrenzung des Fachgebiets

1.2 Daten, Metadaten, Information, Wissen

2. Strategisches Informationsmanagement

2.1 Identifizieren von Informationsflüssen

2.2 Auswahl von Informationsmanagement-Systemen

2.3 Voraussetzungen der Implementierung

3. Informationsmanagement am Arbeitsplatz

3.1 Die Veränderung bestehender Arbeitsabläufe durch die IT

3.2 Akzeptanz und arbeitsgerechte Nutzung von IT-Systemen

3.3 E-Mail-Systeme und deren Alternativen

4. Datenmanagement-Szenarien

4.1 Dokumentenmanagement

4.2 Verwaltung und Buchhaltung

4.3 Materialwirtschaft

4.4 Auftragsbearbeitung

4.5 Lieferketten

5. Informationsmanagement-Szenarien

5.1 Planung

5.2 Steuerung

5.3 Beziehungspflege

5.4 Informationsverteilung (Content-Management)

5.5 Organisation

5.6 Kooperation & Kommunikation

5.7 Entscheidungsunterstützung

6. Wissensbasierte Systeme

6.1 Wissensrepräsentation in Software (Ontologien)

6.2 Fallbasiertes Speichern von Wissen

6.3 Regelbasiertes Speichern von Wissen

6.4 Inferenzmaschinen

6.5 Systeme zur Unterstützung von Experten

7. Wissensmanagement

7.1 Psychologische Aspekte der Wissensverteilung

7.2 Wille und Fähigkeit zur Wissensverteilung

7.3 Wissen und Lernen

Literatur:

  • Al-Laham, A. (2016): Organisationales Wissensmanagement. Eine strategische Perspektive. Vahlen, München.
  • Fank, M. (2018): Einführung in das Informationsmanagement. Grundlagen, Methoden, Konzepte. Walter de Gruyter, Berlin.
  • Fank, M./Schildhauer, T./Klotz, M. (Hrsg.) (2018): Informationsmanagement. Umfeld-Fallbeispiele. Walter de Gruyter, Berlin.
  • Herrmann, J. (2013): Maschinelles Lernen und wissensbasierte Systeme. Systematische Einführung mit praxisorientierten Fallstudien. Springer, Berlin.
  • Hildebrand, K. (2018): Informationsmanagement. Wettbewerbsorientierte Informationsverarbeitung mit Standard-Software und Internet. Walter de Gruyter, Berlin.
  • Kurbel, K. (2013): Entwicklung und Einsatz von Expertensystemen. Eine anwendungsorientierte Einführung in wissensbasierte Systeme. Springer, Berlin.
  • Streubel, F. (2018): Organisatorische Gestaltung und Informationsmanagement in der lernenden Unternehmung: Bausteine eines Managementkonzeptes organisationalen Lernens. Peter Lang International Academic Publishers, Bern.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30