MENUMENU
MENUMENU

Innovation und Entrepreneurship (DLMBIED01)

Kursnummer:

DLMBIED01

Kursname:

Innovation und Entrepreneurship

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

In der heutigen globalisierten und digitalen Welt stehen Unternehmern mehr Möglichkeiten der Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung als jemals. Dem Unternehmertum, gleich ob in Form von Entrepreneurship oder Intrapreneurship, entsprechen allerdings auch besonderer Herausforderungen. Um die typischen Fallstricken bei Gründung und Wachstum von Unternehmen vermeiden zu können, ist ein gesundes Verständnis von Innovationsmanagement und Unternehmensgründung unabdingbar.

Innovationen und unternehmerische Aktivität sind ferner Grundlage und Triebfeder unserer Volkswirtschaft. Aber auch wenn man andere Volkwirtschaften betrachtet, ist offenkundig, dass Innovation und Unternehmertum in jeder Phase der wirtschaftlichen Entwicklung von entscheidender Bedeutung sind. So stoßen Kleinunternehmen in Entwicklungsländern den Aufbau von ökonomischen Institutionen an, sie schaffen Angebot, Nachfrage und schließlich Märkte. Sie legen den Grundstein für wirtschaftliche Entwicklung und Wachstum. In entwickelten Volkswirtschaften sind Innovation und Unternehmertum die treibenden Kräfte hinter Wettbewerb und Wettbewerbsfähigkeit im globalen Kontext. Dieser Kurs zeigt Studierenden Ideen, Motive und Treiber unternehmerischer Tätigkeit und Innovation und führt sie gleichzeitig an praktische Aspekte der Identifikation, Analyse und Entwicklung von Innovationen und Geschäftsideen heran.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses werden Studierende

  • die Wichtigkeit, Grundlagen und Dimensionen von Unternehmertum und seinen Derivaten (Intrapreneurship, Corporate Entrepreneurship, Stakeholderbeziehungen und Familienunternehmen) kennen.
  • die Chancen und Herausforderungen, die mit der Bewertung einer Geschäftsidee und der Gründung eines Unternehmens verbunden sind, analysieren können.
  • zwischen verschiedenen Motivationen unternehmerischer Tätigkeit unterscheiden und spezifische Zielesetzungen für Neuunternehmen entwickeln können.
  • ein Businessmodel entwickeln können, inklusive den Maßstäben zur Bewertung des angestrebten nachhaltigen Wachstums.
  • mit den verschiedenen Rechtsformen bei Unternehmensgründungen vertraut sein und die passende Rechtsform für ein spezifisches Geschäftsmodell auswählen können.
  • die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Finanzierung von unternehmerischer Aktivität und Innovation kennen sowie in der Lage sein, zwischen diesen gemäß mittel- und langfristigen Vor- und Nachteilen abzuwägen.
  • die Rollen verschiedener Stakeholder erfassen und beschreiben können, wie die effektive Pflege von Stakeholderbeziehungen funktionieren kann.
  • einen rigorosen Geschäftsplan entwickeln können, der sowohl als Planungs- als auch als Finanzierungsinstrument verwendet werden kann.
  • ganz grundsätzlich einen unternehmerischen Mindset erworben haben, der ihnen in einer Vielzahl unterschiedlicher Kontexte ihrer beruflichen Entwicklung dienlich sein wird.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Entrepreneurship und Innovation

1.1 Entrepreneurship und der Unternehmer

1.2 Innovation

1.3 Die Signifikanz von Entrepreneurship und unternehmerischer Aktivität: der Global Entrepreneurship Monitor (GEM)

2 Strategie der Unternehmensgründung

2.1 Unterschiedliche Kontexte der Unternehmensgründung

2.2 Ziele und Motive unternehmerischer Tätigkeit

2.3 Geschäftsmodel und Strategie

2.4 Nachhaltige Unternehmensentwicklung

2.5 Individuelle Unternehmensgründungstrategie

3 Rechtsform im internationalen Vergleich

3.1 Hauptkategorien von Rechtsformen: ein Überblick

3.2 Grundzüge verschiedener Rechtsformen

3.3 Internationaler Vergleich

4 Die Finanzierung unternehmerischer Aktivität

4.1 Finanzquellen und Finanzinstrumente

4.2 Öffentliche Gründungsförderung

4.3 Venture Capital

5 Der Businessplan

5.1 Zweck und Zielsetzung des Businessplans

5.2 Erwartungen in Bezug auf den Businessplan

5.3 Struktur und Inhalt des Businessplans

5.4 Richtlinien zum Erstellen eines Businessplans

Literatur:

• Barringer, B. R./Ireland, R. D. (2012): Entrepreneurship. Successfully Launching New Ventures. 4. Auflage, Pearson Harlow (UK). ISBN-13: 978-0273761402.
• Bessant, J./Tidd, J. (2011): Innovation and Entrepreneurship. 2. Auflage, Wiley, Chichester (UK). ISBN-13: 978-0470711446.
• Evans, V. (2011): Writing a Business Plan: How to Win Backing to Start Up or Grow Your Business. Pearson, Harlow (UK). ISBN-13: 978-0273757986.
• Fleming, L. (2007): Breakthroughs and the ‘Long tail’ of innovation. In: MIT Sloan Management Review, 49. Jg., Heft 1, S. 69–74.
• Gassmann O./Frankenberger K./Csik M. (2013): Geschäftsmodelle entwickeln. 55 innovative Konzepte mit dem St. Galler Business Model Navigator. Hanser, München. ISBN-13: 978-3446435674.
• Gladwell, M. (2010): The sure thing: How entrepreneurs really succeed. In: The New Yorker, Heft vom 18.01.2010, S. 24–30.
• Grichnik, D. (2016): Entrepreneurial Living. Unternimm dein Leben. In 7 Zügen zur Selbständigkeit. Hanser, München. ISBN-13: 978-3446446311.
• Grichnik, D. et al. (2017): Entrepreneurship. Unternehmerisches Denken, Entscheiden und Handeln in innovativen und technologieorientieren Unternehmungen. 2. Auflage, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. ISBN-13: 978-3791036595.
• Hauschildt, J./Salomo, S. (2011): Innovationsmanagement. 5. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800636556.
• Scarborough, N. M. (2012): Essentials of Entrepreneurship and Small Business Management. 7. Auflage, Pearson, Harlow (UK), S. 17–47. ISBN-13: 978-0132666794.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Minuten

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30