MENUMENU
MENUMENU

Interkulturelle und internationale Soziale Arbeit (DLMSAIISA01)

Kursnummer:

DLMSAIISA01

Kursname:

Interkulturelle und internationale Soziale Arbeit

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Der Kurs setzt sich mit der zunehmenden Interkulturalität von Gesellschaften auseinander und diskutiert die sich daraus ergebenden Anforderungen und Konsequenzen für Soziale Arbeit. Interkulturelle Kompetenz in Theorie und Praxis der Einwanderungsgesellschaften sowie von Handlungs- und Leitungskompetenz im interkulturellen und internationalen Zusammenhang von Sozialer Arbeit sind die allgemeinen Leitziele des Kurses.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • können die Studierenden die Bedeutung interkultureller Kompetenz für die Soziale Arbeit in Migrationsgesellschaften erläutern.
  • können die Studierenden die Spezifik interkultureller Situationen (Teams, Aufgabenstellung, Kontext) erkennen, einschätzen und gestalten.
  • können die Studierenden Kenntnisse über Interkulturalität, Identität und Fremdheit fallbezogen anwenden.
  • können die Studierenden die latenten Potenziale und eventuelle Konfliktbereiche zwischen den Kulturen konstruktiv integrieren und praktisch nutzen.
  • können die Studierenden ihr Wissen von Diversity auf ihr Praxisfeld übertragen und diesbezügliche Entwicklungen kritisch prüfen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Interkulturelle Soziale Arbeit

1.1 Theoretische Grundlagen und Begriffsklärungen von Interkulturalität

1.2 Cultural Studies als sozialwissenschaftlicher Bezugspunkt

1.3 Soziale Arbeit und ihre Theorien im interkulturellen Vergleich

1.4 Interdisziplinäre Zugänge zu Identität und Fremdheit

2 Migration und Soziale Arbeit

2.1 Erfolgsbedingungen interkultureller/-nationaler Sozialer Arbeit

2.2 Gestaltung sozialarbeiterischer Prozesse im interkulturellen Feld und anderen Ländern bzw. Kulturen

3 Praktische Ableitungen und Konsequenzen

3.1 Interkulturelle Kompetenz in der Sozialen Arbeit

3.2 Diversity und Diversity Management

4 Gesellschaftliche Rahmenbedingungen internationaler Sozialer Arbeit

4.1 Definitionen, Kennzeichen und empirische Daten zu Einwanderungsgesellschaften

4.2 Transnationales Sozialrecht und nationales Ausländerrecht

5 Globalisierung und Soziale Arbeit

5.1 Globalisierung, internationale Entwicklung und ihre lokalen Auswirkungen

5.2 Transnationale Soziale Arbeit unter den Bedingungen von Globalisierung und Europäisierung

6 Internationale Soziale Arbeit

6.1 Internationale Organisationen der Sozialen Arbeit

6.2 Menschenrechte und Soziale Arbeit – eine globale Perspektive

Literatur:

• Auernheimer, G. (Hrsg.) (2008): Interkulturelle Kompetenz und pädagogische Professionalität. 2. Auflage, VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531158211.
• Bendl, R./Hanappi-Egger, E./Hofmann, R. (Hrsg.) (2012): Diversität und Diversitätsmanagement. UTB/Facultas, Stuttgart/Wien. ISBN-13: 978-3825235192.
• Doser, S. (2012): 30 Minuten interkulturelle Kompetenz. 5. Auflage, Gabal, Offenbach. ISBN-13: 978-3869363974.
• Eppenstein, T./Kiesel, D. (2008): Soziale Arbeit interkulturell. Kohlhammer, Stuttgart. ISBN-13: 978-3170186217.
• Freise, J. (2005): Interkulturelle soziale Arbeit. Theoretische Grundlagen – Handlungsansätze – Übungen zum Erwerb interkultureller Kompetenz. Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts. ISBN-13: 978-3899742039.
• Healy, L. M. (2008): International Social Work. Professional Action in an Interdependent World. 2. Auflage, Oxford University Press, Oxford/New York. ISBN-13: 978-0195301670.
• Kumbier, D./Schulz v. Thun, F. (2016): Interkulturelle Kommunikation: Methoden, Modelle, Beispiele. 8. Auflage, Rowohlt, Reinbek. ISBN-13: 978-3499620966.
• Mapp, S. C. (2014): Human Rights and Social Justice in a Global Perspective. An Introduction to International Social Work. 2. Auflage, Oxford University Press, New York. ISBN-13: 978-0199989492.
• Schirilla, N. (2016): Migration und Flucht. Orientierungswissen für die Soziale Arbeit. Kohlhammer, Stuttgart. ISBN-13: 978-3170233713.
• Vanderheiden, E./Mayer, C.-H. (Hrsg.) (2014): Handbuch Interkulturelle Öffnung. Grundlagen, Best Practice, Tools. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen. ISBN-13: 978-3647403618.
• Wagner, L./Lutz, R. (Hrsg.) (2009): Internationale Perspektiven Sozialer Arbeit. Dimensionen – Themen – Organisationen. 2. Auflage, VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531164236.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30