MENUMENU
MENUMENU

Klinische Psychologie (DLMSAKP01)

Kursnummer:

DLMSAKP01

Kursname:

Klinische Psychologie

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Der Kurs bietet einen Überblick über gängige Klassifikationen psychiatrischer Störungsbilder, wie sie in der psychiatrischen Medizin und im Rahmen einer klinischen Psychologie formuliert werden. Dabei werden auch systemische und andere alternative Perspektiven auf psychische Störungen diskutiert.

Der Kurs bietet Grundlagen der Diagnostik psychischer Probleme und darauf bezogene
(Be-)Handlungsweisen im Rahmen Sozialer Arbeit. Darüber hinaus ermöglicht er ein tieferes Verständnis für Menschen mit psychischen Problemen.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Absolvieren des Kurses

  • können die Studierenden das biopsychosoziale Modell kritisch diskutieren sowie die Grundannahmen der darin verknüpften psychologisch-psychiatrischen Theorierichtungen vergleichend darstellen.
  • können die Studierenden erläutern, wie Diagnosen nach den Klassifikationssystemen ICD und PSM auf der Basis von Symptombeschreibungen erstellt werden.
  • kennen die Studierenden Ätiologie und Symptome zentraler Störungsbilder nach ICD, sowohl bezogen auf das Erwachsenenalter als auch auf das Kinder- und Jugendalter.
  • sind die Studierenden in der Lage, zu zentralen Störungsbildern die gängigen Therapieansätze und Behandlungsformen zu beschreiben, einschließlich alternativer Sicht- und Umgangsweisen.
  • können die Studierenden kritisch reflektiert zeigen, welche praktische Bedeutung psychiatrischen Diagnosen in der Sozialen Arbeit (gemäß ihrem eigenständigen Auftrag) zukommt.
  • haben die Studierenden Handlungsstrategien kennengelernt, um Menschen mit psychischen Problemen sowohl individuell als auch diagnosespezifisch unterstützen zu können.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Klinische Psychologie und psychiatrische Diagnostik

1.1 Übereinstimmungen und Widersprüche im biopsychosozialen Grundmodell

1.2 Systemische Sichtweisen auf psychische Besonderheiten

1.3 Psychopathologische Symptome und deren Exploration

1.4 Klassifikationssysteme ICD und DSM

1.5 Diagnostik und Therapie als soziale Interaktion

2 Ausgewählte psychiatrische Störungsbilder nach ICD

2.1 Demenz (F0)

2.2 Abhängigkeitserkrankungen (F1)

2.3 Schizophrenie und wahnhafte Störungen (F2)

2.4 Affektive Störungen (F3)

2.5 Angst- und Zwangsstörungen, Posttraumatische Belastungsstörung (F4)

2.6 Persönlichkeitsstörungen (F6)

2.7 Intelligenzminderung (F7)

2.8 Entwicklungsstörungen (F8)

2.9 Verhaltens- und emotionale Störungen (F9)

2.10 Weitere Störungsbilder

2.11 Vergleich zwischen ICD und DSM

3 Therapieansätze, Behandlungsformen, Umgangsweisen

3.1 Pharmakotherapeutische Behandlungsformen

3.2 Regelverfahren der Psychotherapie

3.3 Komplementäre (psycho)therapeutische Ansätze

3.4 Sozialtherapeutische und andere Ansätze der Sozialen Arbeit

3.5 Anlässe und Möglichkeiten der Krisenintervention

3.6 Psychiatriekritische Umgangsweisen

4 Bedeutung psychiatrischer Diagnosen für die Soziale Arbeit

4.1 Soziale Diagnostik und/oder medizinische Diagnostik

4.2 Empowerment statt Heilbehandlung

4.3 Sozialpsychiatrische Grundprinzipien

4.4 Soziale Arbeit als kritische Profession

Literatur:

• Bischkopf, J. et al. (Hrsg.) (2017): Soziale Arbeit in der Psychiatrie. Psychiatrie Verlag, Bonn. ISBN-13: 978-3884146231.
• Dörner, K. et al. (Hrsg.) (2017): Irren ist menschlich. Lehrbuch der Psychiatrie und Psychotherapie. 24. Auflage, Psychiatrie Verlag, Bonn. ISBN-13: 978-3884146101.
• Hammer, M./Plößl, I. (2012): Irre Verständlich. Menschen mit psychischer Erkrankung wirksam unterstützen. 3. Auflage, Psychiatrie Verlag, Bonn. ISBN-13: 978-3884145333.
• Höwler, E. (2016): Kinder- und Jugendpsychiatrie für Gesundheitsberufe, Erzieher und Pädagogen. Springer, Berlin. ISBN-13: 978-3662486122.
• Ruf, G. D. (2015): Systemische Psychiatrie. Ein ressourcenorientiertes Lehrbuch. 3. Auflage, Klett-Cotta, Stuttgart. ISBN-13: 978-3608947830.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30