MENUMENU
MENUMENU

Kosten- und Leistungsrechnung II (Vertiefung) (BKLR02)

Kursnummer:

BKLR02

Kursname:

Kosten- und Leistungsrechnung II (Vertiefung)

Gesamtstunden:

60 h

ECTS Punkte:

2 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

BKLR01

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Der Kurs Kosten- und Leistungsrechnung II stellt die Vertiefung von KLR I dar. Aufbauend auf den Kenntnissen des Grundkurses wird das Wissen zur Kosten- und Leistungsrechnung erweitert und vertieft. Während KLR I sich auf Elemente der Istkostenrechnung beschränkt, werden in KLR II die Plankostenrechnung und die Deckungsbeitragsrechnung eingeführt.
Des Weiteren wird im Kursthema Kostenmanagement der praktische Einsatz von Ist- und Plankostenrechnung anhand von praxisrelevanten Managementaufgaben erläutert. Dazu gehören die Berechnung des Break-even, Prozesskostenrechnung oder die Planung von Produktionsprogrammen.
Der Kurs schließt ab mit einer Betrachtung der Anforderungen an Daten und Datenstruktur zur erfolgreichen Kostenrechnung.
Alle beschriebenen Kursinhalte werden in Theorie, zugehörigen Fallstudien und praxisorientierten Übungen vermittelt.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • die wesentlichen Besonderheiten und Methoden der fortgeschrittenen Kostenrechnung zu benennen, einzuordnen und anzuwenden.
  • eine detaillierte Plankostenrechnung zu analysieren und aufzustellen sowie die notwendigen unternehmerischen Schlüsse daraus zu ziehen.
  • eine einstufige wie mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung zu konzipieren und implementieren.
  • für konkrete unternehmerische Entscheidungen die geeigneten Instrumentarien und Daten auszuwählen und anzuwenden. Dies umfasst unter anderem Analysen zum Break-even, Entscheidungen über Eigenfertigung/Fremdbezug, Preiskalkulationen oder Optimierungen von Produktionsprogrammen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Grundzüge des Kostenmanagements
1.1 Von der Kostenrechnung zum Kostenmanagement
1.2 Maßnahmen des Kostenmanagements
1.3 Instrumente des Kostenmanagements
2. Deckungsbeitragsrechnung
2.1 Grundzüge der Teilkostenrechnung
2.2 Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
2.3 Relative Einzelkostenrechnung
3. Anwendungen der Deckungsbeitragsrechnung
3.1 Sortimentspolitik
3.2 Wahl des optimalen Produktionsverfahrens
3.3 Weitere Anwendungsbereiche moderner Deckungsbeitragsrechnung
4. Kostenanalyse mit Break-even- und Plankostenrechnung
4.1 Grundmodelle der Break-even-Analyse
4.2 Abweichungsanalysen des Break-even-Modells
4.3 Aufbau und Vorgehensweise der Plankostenrechnung
4.4 Durchführung der Plankostenrechnung
5. Prozesskostenrechnung
5.1 Entwicklung der Prozesskostenrechnung
5.2 Durchführung der Prozesskostenrechnung
5.3 Aussagekraft der Prozesskostenrechnung
6. Markt- und zeitbezogenes Kostenmanagement
6.1 Target Costing (Zielkostenrechnung)
6.2 Life Cycle Costing
6.3 Benchmarking

Literatur:

  • Coenenberg, A. G./Fischer, T. M./Günther, T. (2009): Kostenrechnung und Kostenanalyse. 7. Auflage, Schaeffer-Poeschel, Stuttgart. ISBN-13: 978-3791028448.
  • Däumler, K. D./Grabe, J. (2008): Kostenrechnung 1. Grundlagen. 10. Auflage, NWB, Herne/Berlin. ISBN-13: 978-3482707308.
  • Däumler, K. D./Grabe, J. (2009): Kostenrechnung 2. Deckungsbeitragsrechnung. 9. Auflage, NWB, Herne/Berlin. ISBN-13: 978-3482707499.
  • Rollwage, N. (2010): Kosten- und Leistungsrechnung. 7. Auflage, WRW, Köln. ISBN-13: 978-3034200257.
  • Zingel, H. (2008): Kosten- und Leistungsrechnung. Wiley-VCH, Weinheim. ISBN-13: 978-3527503889.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 45 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 60

Selbststudium (in Std.): 36
Selbstüberprüfung (in Std.): 12
Tutorien (in Std.): 12