MENUMENU
MENUMENU

Leadership (MBLS01)

Kursnummer:

MBLS01

Kursname:

Leadership

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

In der Wissensgesellschaft sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens zu einer der wichtigsten Ressourcen geworden. Es gehört zu den grundlegenden Kompetenzen von Führungskräften, das Wissen und die Fähigkeiten von Individuen in der Organisation durch Leadership/Führung zu fordern und zu fördern. Die professionelle und systematische Führung von Mitarbeitern ist kritisch für den Erfolg eines Unternehmens im Wettbewerb. Vor diesem Hintergrund setzt sich der Kurs mit den notwendigen Kompetenzen einer Führungskraft in Unternehmen mit modernen, wissensbasierten Arbeitsorganisationen auseinander. Es werden zentrale Fragestellungen der modernen Führungstheorie und -praxis diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die Grundlagen der professionellen Führung, Führungs- und Motivationsinstrumente, Aspekte der situativen Führung sowie die Führungskommunikation und -interaktion im Rahmen der strategischen Führung und in Veränderungsprozessen. Sowohl methodisch-konzeptionelle Grundlagen der Führung als auch empirische Beispiele und Diskussionen zum Führungsverhalten in Organisationen bereiten die Teilnehmer auf die Herausforderungen der Führung, den Umgang mit Change sowie Teamentwicklung und Konfliktmanagement im Unternehmen vor.

Kursziele:

Die Studierenden sollen ein anwendungs- und problemlösungsorientiertes Verständnis des Führungsgeschehens sowie des Führungsverhaltens in der Unternehmenspraxis erwerben. Dabei werden die Kompetenzen von Führungskräften, Stile und Aufgaben der Führung sowie Führungsinstrumente zur Mitarbeitermotivation, der Gestaltung einer vertrauensvollen Arbeits- bzw. Führungsbeziehung sowie die zentralen Gestaltungsfaktoren zum Aufbau einer erfolgreichen Führungskultur vermittelt. Nach erfolgreichem Bestehen des Kurses sind die Teilnehmer befähigt, Führungsbeziehungen durch einen aktiven Einsatz der verschiedenen Führungsstile zu verstehen, zu gestalten und damit das Verhalten von Mitarbeitern sowie die Veränderungen von Organisationen zielgerichtet zu managen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Einführung

1.1 Einführung in die grundlegenden Begriffe und Vorüberlegungen

2 Führung im Kontext komplexer sozialer Systeme

2.1 Kontext und Rahmenbedingungen von Führung

2.2 Die Dynamik des sozialen Systems „Unternehmen“

2.3 Die Funktion von Führung in der Organisation

3 Mitarbeiterführung

3.1 Warum Führende Folgende haben

3.2 Die Spielregeln von Führung in sozialen Systemen – Verhaltensmuster erkennen und nutzen

3.3 Die Rolle der Führungskraft und Anforderungen an ihre Persönlichkeit

4 Führung und Kommunikation

4.1 Die Bedeutung der Kommunikation im System

4.2 Die Orientierungsfunktion von Kommunikation

4.3 Rollenbezogene Kommunikation als Führungskraft

5 Ein Führungskonzept für die Praxis

5.1 Der Auftrag der Führungskraft: Verantwortung für Resultate übernehmen

5.2 Grundlagen des Führungshandelns: Struktur, Strategie, Kultur

5.3 Aktivitäten der Führungskraft

6 Führungsinstrumente I

6.1 Die Balanced Scorecard als Navigationshilfe für das Führungsverhalten

6.2 Die Grundgedanken der Balanced Scorecard

7 Führungsinstrumente II

7.1 Analyse und Zielsetzung

7.2 Zielmanagement

7.3 Planung und Entscheidung – Maßnahmenplanung

8 Führungsinstrumente III

8.1 Gesprächstechniken – zum Grundverständnis menschlicher Kommunikation

8.2 Die vier Aspekte einer Nachricht

8.3 Techniken einer ziel- und empfängerorientierten Gesprächsführung

8.4 Interventionstechniken

8.5 Besprechungsmanagement

8.6 Persönliche Arbeitsmethodik

9 Kontrolle und Leistungsbeurteilung

9.1 Grundlagen der Kontrolle

9.2 Kontrolle und Vertrauen

9.3 Leitlinien für die Kontrolle

9.4 Vorgehen im Kontrollprozess

9.5 Kontrollinstrumente

9.6 Leistungsbeurteilung

9.7 Verschiedene Arten der Leistungsbeurteilung – wer beurteilt wen

9.8 Formen der Beurteilung

Literatur:

• Bloisi, W. C./Hunsaker, C. W./Curtis, W. K. (2006): Management and Organisational Behaviour. 2. Auflage, McGraw-Hill Education Europe, London. ISBN-13: 978-0077111076.
• Burnes, B. (2009): Managing Change. 5. Auflage, Prentice Hall, Harlow. ISBN-13: 978-0273711742.
• Conger, J. A./Riggio, R. E (Hrsg.) (2006): The Practice of Leadership. Developing the Next Generation of Leaders. Wiley, Hoboken (NJ). ISBN-13: 978-0787983055.
• Dillerupp, R./Stoi, R. (2010): Unternehmensführung. 3. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800638116.
• Harvard Business Essentials (Hrsg.) (2007): Managers Toolkits. The 13 Skills Managers Need to Succeed. Harvard Business School Press, Boston. ISBN-13: 978-1591392897.
• Hinterhuber, H. H. (2005): Die fünf Gebote für exzellente Führung. Wie Ihr Unternehmen in guten und in schlechten Zeiten zu den Gewinnern zählt. Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt a. M. ISBN-13: 978-3899812282.
• Hinterhuber, H. H./Krauthammer, E. (2005): Leadership – mehr als Management. Was Führungskräfte nicht delegieren dürfen. 4. Auflage, Frankfurt. ISBN-13: 978-3409489539.
• Kotter, J./Cohen, D. S. (2002): The Heart of Change. Real-Life Stories of How People Change Their Organizations. Harvard Business Review Press, Boston. ISBN-13: 978-1578512546.
• Peters, T. (2005): Leadership. Inspire, liberate, achieve. Dorling Kindersley, London. ISBN-13: 978-1405302579.
• Steinmann, H./Schreyögg, G. (2005): Management. Grundlagen der Unternehmensführung. Konzepte – Funktionen – Fallstudien. 6. Auflage, Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3409633123.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Fallstudie

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 75
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 45