MENUMENU
MENUMENU

Mobile Software Engineering I (DLMIWMB01)

Kursnummer:

DLMIWMB01

Kursname:

Mobile Software Engineering I

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Am Beispiel der mobilen Plattform „Android“ wird vermittelt, wie sich die Programmierung von mobilen Anwendungen (Apps) von der Entwicklung von Browser-basierten Informationssystemen unterscheidet, welche Technologien und Programmierkonzepte typischerweise dabei zum Einsatz kommen und welche typischen Herausforderungen es bei der App-Entwicklung für industrielle Anwendungen gibt.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • kennen die Studierenden die Unterschiede und Besonderheiten der SW-Entwicklung für mobile Systeme und können diese erläutern.
  • können die Studierenden verschiedene Aktivitäten, Rollen und Risiken bei Erstellung, Betrieb und Wartung von mobilen Softwaresystemen unterscheiden.
  • können die Studierenden Architektur und technische Eigenschaften der Android Plattform erläutern und unterscheiden.
  • können die Studierenden selbständig mobile Softwaresysteme zur Lösung von konkreten Problemen für die Plattform „Android“ erstellen.

 

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Grundlagen der mobilen Software-Entwicklung

1.1 Besonderheiten von mobilen Endgeräten

1.2 Besonderheiten der mobilen Software-Entwicklung

1.3 Einteilung von mobilen Endgeräten

1.4 Die Android-Plattform

2. Android-Systemarchitektur

2.1 Das Android-System

2.2 Sicherheit

2.3 Kommunikation mit Netzwerken

3. Entwicklungsumgebung

3.1 Android Studio

3.2 Erste App und Emulator-Test

3.3 Anwendungsdeployment

4. Kernkomponenten einer Android-App

4.1 Überblick über die Komponenten einer Android-App

4.2 Activities, Layouts und Views

4.3 Ressourcen

4.4 Zusammenfassung in einer App

4.5 Grafische Gestaltung

5. Interaktion zwischen Anwendungskomponenten

5.1 Intents

5.2 Services

5.3 Broadcast Receive

6. Fortgeschrittene Techniken

6.1 Threading

6.2 Anwendungsspeicher

 

Literatur:

• Android Developer Guide: (URL: http://developer.android.com/guide/ [letzter Zugriff: 28.02.2017]).
• Franke, F./Ippen, J. (2012): Apps mit HTML5 und CSS3. Galileo Computing, Bonn. ISBN-13: 978-3836218481.
• Künneth, T. (2012): Android 4: Apps entwickeln mit dem Android SDK. Galileo Computing, Bonn. ISBN-13: 978-3836219488.
• Post, U. (2014): Android Apps entwickeln. 4. Auflage, Galileo Computing, Bonn. ISBN-13: 978-3836227902.
• Ross, M. (2013): Phone Gap. Mobile Cross-Plattform-Entwicklung mit Apace Cordova & Co. dpunkt.verlag, Heidelberg. ISBN-13: 978-3898648240.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Fallstudie

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 110
Selbstüberprüfung (in Std.): 20
Tutorien (in Std.): 20