MENUMENU
MENUMENU

Nachhaltigkeitsmanagement II (DLBTONMTHE02)

Kursnummer:

DLBTONMTHE02

Kursname:

Nachhaltigkeitsmanagement II

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

DLBTONMTHE01

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Dieser Kurs beginnt mit der Analyse von Projekten von Tourismusunternehmen und Hotelentwicklungsprojekten in Zusammenhang mit aktuellen Belangen wie Energieeffizienz, Wassermanagement, Wasserkonservierung, Eco-Design und verantwortlicher architektonischer Planung. Es werden spezifische operationale Angelegenheiten (z. B. Food und Beverage-Planungen und Versorgungsketten) untersucht. Der Kurs widmet sich dann der Untersuchung der „triple bottom line“, angewandt von großen Hospitalitykonzernen und Konferenzveranstaltern und wird aktuelle „grüne“ Finanzierungssysteme mit dem Ziel der Konzeptionalisierung eines holistischen Geschäftsmodells kritisch überprüfen.

Der Fokus des Kurses liegt in der Vermittlung eines Verständnisses für die Prozesse und Verfahren, die zu korporativen Standards sozialer Verantwortlichkeit hinführen. Schwerpunktmäßig werden Prinzipien eines Managements der Teilhabe für Touristik-, Hospitality- und Eventunternehmen diskutiert und deren Bedeutung für den langfristigen Erfolg einer Organisation analysiert.

Des Weiteren werden praktische Fallstudien vorgestellt und diskutiert, um zukünftige Tourismus-, Hospitality- und Eventmanager mit bisherigen Erfahrungen und Wissen auszustatten, wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren und Teilhabern gelingen kann.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollen die Studierenden in der Lage sein,

  • die wichtigsten Konzepte nachhaltiger Praktiken in Konstruktion und Design von Touristik-, Hospitality- und Veranstaltungsinfrastrukturen zu diskutieren und qualifizierte Entscheidungen zu treffen.
  • aktuelle und vorbildliche Verfahren (Best Practices) in Bezug auf nachhaltiges Handeln in der Tourismus-, Hospitality- und Eventindustrie zu identifizieren.
  • Nachhaltigkeitsbelange in Bezug auf „Life Cycle Assessment“ und andere verwandte Konzepte zu diskutieren.
  • klare Initiativen zu entwickeln, die Touristik-, Hospitality- und Eventunternehmen dabei unterstützen, eine korporative, sozialverantwortliche Unternehmensstrategie einzuführen.
  • Indikatoren für eine Nachhaltigkeitsüberprüfung (Sustainability Performance Indicators) zu identifizieren und zu bewerten und die Prinzipien der „triple bottom line“ und ihre Anwendung in Unternehmen zu diskutieren.
  • die mögliche Effektivität einer Managementstrategie der Teilhabe spezifisch für die Tourismus-, Hospitality- und Eventindustrie zu bewerten.
  • für die Industrie verfügbare „grüne“, nachhaltige Finanzierungsmodelle zu identifizieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Baugelände – Analyse, Auswahl & Infrastrukturplanung

1.1 Prinzipien

1.2 Tragfähigkeitsgrenzen

1.3 Environmental Impact Assessment (EIA) & Social Impact Assessment (SIA), Definitionen und Methodologien

1.4 Input

1.5 Output

1.6 Lebenszyklus-Modelle

2 Prinzipien nachhaltigen Designs

2.1 Prinzipien und Konzepte

2.2 Passive versus aktive Solartechniken

2.3 Überblick und kritische Analyse aktueller operational vorbildlicher Verfahren (Best Practices)

3 Leistungsindikatoren und Finanzierungssysteme

3.1 Concept of Externalities

3.2 Berechnung von Externalities

3.3 Ökologische und soziale Leistungsindikatoren

3.4 Nachhaltigkeitsindikatoren

3.5 „Grüne“ Finanzierungsmodelle

4 Konzeptionen korporativer, sozialer Verantwortlichkeit

4.1 Klassisches Modell

4.2 Teilhabe-Modell

4.3 Non-Profit-Unternehmen

4.4 Kosten und Nutzen

4.5 Vorbildliche Verfahren (Best Practices)

5 Teilhabereinfluss auf Unternehmen

5.1 Anteilseigner

5.2 Konsumenten

5.3 Angestellte

5.4 Regierungsorganisationen

5.5 Nichtregierungsorganisationen

5.6 Lokale Gemeinde

6 Leistungsbewertung

6.1 Gewinn und Investierung

6.2 Prinzipien der „triple bottom line“

6.3 Rahmen nachhaltiger Performanz (Sustainability Performance Framework)

6.4 Herausforderungen und Chancen

6.5 Zukünftige Entwicklungen

Literatur:

Bücher:
• Balderjahn, I. (2013): Nachhaltiges Management und Konsumentenverhalten. UTB, Konstanz. ISBN-13: 978-3825239022.
• Borkmann, V./Rief, S./Iber, B. (2014): FutureHotel Gastbefragung. Studie aus dem Forschungsprojekt Futurehotel. Eine Erhebung zu innovativen Lösungen für die Hotelgäste der Hotellerie im DACH-Markt. Fraunhofer, Stuttgart. ISBN-13: 978-3839606568
• Borras, M. (2008): Hotels Spaces. Rockport, Beverly (MA). ISBN-13: 978-1592534326.
• Doerner, R.-W./NiemeyerM. (Hrsg.) (2011): Kompendium der Hotelimmobilie. Immobilien Zeitung Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3940219077.
• Freyberg, B. v./Gruner, A./Hübschmann, M. (2015): Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie & Gastronomie. Matthaes, Stuttgart. ISBN-13: 978-3875150964.
• Große Ophoff, M. (2016): Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement. Green Meetings als Zukunftsprojekt für die Veranstaltungsbranche. Oekom, München. ISBN-13: 978-3865817839.
• Jones, M. (2012): Sustainable Event Management. A practical guide, 2. Auflage, Routledge, London. ISBN-13: 9780415840200.
• McPhail, K./Walters, D. (2009): Accounting and Business Ethics. An Introduction. Routledge, Oxford. ISBN-13: 978-0415362351.
• Pearce, A./Ahn, Y.H./HanmiGlobal (2012): Sustainable Buildings and Infrastructure. Paths to the future. Routledge, Oxford. ISBN-13: 978-0415690928.
• Rutes, W. A./Penner, R. H./Adams, A. (2012): Hotel Design, Planning and Development. 2. Auflage, Architectural Press, Oxford. ISBN-13: 978-0393733853.
• Singh, A. J./Houdré, H. (Hrsg.) (2012): Hotel Sustainable Development. Principles and Practices. American Hotel & Lodging Educational Institute, Lansing. ISBN-13: 978-0133144468.
• Sloan, P./Legrand, W./Chen, J. S. (2016): Sustainability in the Hospitality Industry. Principles of Sustainable Operations. 3. Auflage, Routledge, Oxford. ISBN-13: 978-1138915374.
• Unerman, J./Bebbington, J./O’Dwyer, B. (2007): Sustainability Accounting and Accountability. Routledge, Oxford. ISBN-13: 978-0415384889.
• Yeang, K./Spector, A. (2011): Green Design. From theory to practice. Black Dog Publishing. London. ISBN-13: 978-1907317125.

Zeitschriften:
• hotelbau
• Tourism Watch

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Minuten

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30