MENUMENU
MENUMENU

Ökonomie und Markt (DLBOUM01)

Kursnummer:

DLBOUM01

Kursname:

Ökonomie und Markt

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Ökonomische Fragestellungen leiten sich stets aus dem Problem der Knappheit ab. Aufbauend auf dieser Erkenntnis, befasst sich der Kurs mit dem individuellem Verhalten von Haushalten und Firmen und dem Ergebnis von Märkten. Integrale Bestandteile der Analyse sind erstens das Angebot, die Nachfrage und das Marktgleichgewicht. Zweitens steht das Verhalten von Unternehmen und Haushalten im Mittelpunkt der Betrachtung. Darüber hinaus ist das Studium verschiedener Marktformen und deren Einfluss auf das Marktergebnis von besonderer Bedeutung. Insbesondere sind hier Modelle der Preisbildung bei vollkommener Konkurrenz, Monopol, Oligopol und monopolistischer Konkurrenz von Bedeutung. Schließlich beschäftigt sich der Kurs auch mit Tatbeständen, bei denen Märkte versagen. Hier stehen Externalitäten und die Existenz öffentlicher Güter sowie die regulatorischen Instrumente, Marktversagen zu korrigieren, im Mittelpunkt der Betrachtung.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • können die Studierenden grundsätzliche volkswirtschaftliche Zusammenhänge verstehen und diese für unterschiedliche Märkte anwenden.
  • kennen die Studierenden die Bedeutung von Angebot, Nachfrage und Marktgleichgewicht und sind in der Lage, die Konsequenzen staatlicher Eingriffe zu demonstrieren.
  • können die Studierenden die Determinanten von Konsumentscheidungen diskutieren und die optimale Haushaltsentscheidung zeigen.
  • sind die Studierenden in der Lage, grundsätzliche Produktionsparameter zu analysieren und deren Einfluss auf den Unternehmensgewinn zu diskutieren.
  • verstehen Studierenden die Signifikanz unterschiedlicher Marktformen für das Marktergebnis und können diese Kenntnisse für unterschiedliche Sektoren anwenden.
  • können die Studierenden Marktversagenstatbestände analysieren und die unterschiedlichen Politiken zur deren Korrektur diskutieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Knappheit und Wirtschaften

1.1 Knappheit und Wirtschaften

2. Grundannahmen des Wirtschaftens und Wirtschaftssysteme

2.1 Die Rolle des Wirtschaftssystems

2.2 Idealtypische Wirtschaftssysteme

2.3 Soziale Marktwirtschaft

3. Die mikroökonomische Analyse

3.1 Grundannahmen der mikroökonomischen Analyse

3.2 Produktionspotenzial und Transformationskurve

3.3 Weitere Modellannahmen

4. Vom Nutzen der Güter

4.1 Nutzentheorie

4.2 Indifferenzkurven

4.3 Grenzrate der Substitution

5. Budgetgeraden und erreichbare Konsumniveaus

5.1 Budgetgeraden

5.2 Bestimmung des Haushaltsoptimums

6. Die Nachfrage der Haushalte

6.1 Von der Indifferenzkurve zur Nachfragekurve

6.2 Weitere Nachfragedeterminanten

6.3 Von der individuellen Nachfrage zur Marktnachfrage

7. Elastizitäten

7.1 Preiselastizität der Nachfrage

7.2 Kreuzpreiselastizität der Nachfrage

7.3 Einkommenselastizität der Nachfrage

8. Produktionstheorie

8.1 Unternehmen – Orte der Produktion

8.2 Produktion und Typen von Produktionsfunktionen

9. Markt, Angebot und Nachfrage

9.1 Treffpunkt von Angebot und Nachfrage

9.2 Konsumenten- und Produzentenrente

9.3 Preiseingriffe durch den Staat

10. Marktformen und Marktverhalten

10.1 Marktformen

10.2 Marktvollkommenheit

10.3 Marktverhalten

11. Externe Effekte, Öffentliche Güter und Marktversagen

11.1 Externe Effekte

11.2 Folgen externer Effekte

11.3 Internalisierung externer Effekte

11.4 Öffentliche Güter

Literatur:

• Bartling, H./Luzius, F. (2008): Grundzüge der Volkswirtschaftslehre. 16. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800635405.
• Mankiw, G./Taylor, M. (2016): Grundzüge der Volkswirtschaftslehre. 6. Auflage, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. ISBN-13: 978-3791035192
• Oberender, P./Fleischmann, J. (2005): Einführung in die Mikroökonomik. 3. Auflage, P.C.O., Bayreuth. ISBN-13: 978-3936299250.
• Pyndick, R. S./Rubinfeld, D. L. (2015): Mikroökonomie. 8. Auflage, Pearson Studium, München. ISBN-13: 978-3868942736.
• Varian, H. (2011): Grundzüge der Mikroökonomik. 8. Auflage, Oldenbourg, München/Wien. ISBN-13: 978-3486704532.
• Vogt, G. (2013): Faszinierende Mikroökonomie. Erlebnisorientierte Einführung. 3. Auflage, Oldenbourg, München/Wien. ISBN-13: 978-3486721010.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 90

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30