MENUMENU
MENUMENU

Operatives Medienmarketing (DLBMMWMMA01)

Kursnummer:

DLBMMWMMA01

Kursname:

Operatives Medienmarketing

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Spezifika des Marketings für Massenmedien stehen im Zentrum dieses Kurses und werden anhand von anschaulichen Beispielen aufgezeigt. Je nach Mediengattung ist darunter Buch-Marketing, Presse-Marketing (also Zeitungs- oder Zeitschriften-Marketing), Online-/Crossmedia-Marketing, Radio-Marketing, TV-Marketing, Film-Marketing etc. zu verstehen.

Die Studierenden sollen verstehen, warum und inwieweit sich Medien als Marken positionieren (müssen) und wie sie auf dieser Basis weitere Märkte bedienen (können): Beispielsweise den Markt der Weiterverwertung von Content (Weiterverkauf von Inhalten wie Artikel oder Beiträge an Dritte), den Rechte- und Lizenzenmarkt (Weiterverkauf kompletter Zeitschriftenkonzepte in andere Länder), den Markt von Merchandising-Artikeln usw.

Dabei werden sich die Studierenden mit den Spezifika der einzelnen Teilsegmente mit Blick auf den Marketingmix befassen und das Content-Marketing als Besonderheit im Medienmarkt analysieren.

Schließlich rückt die Rezipientenforschung in den Mittelpunkt der Betrachtung mit ihren Methoden und Instrumenten zur Bestimmung von Absatzzahlen, Reichweiten, Marktanteilen und weiteren Größen.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • Medien als Marken zu verstehen.
  • die Spezifika der einzelnen Teilsegmente mit Blick auf den Marketingmix zu benennen.
  • das Content-Marketing als Besonderheit im Medienmarkt zu verstehen und exemplarisch zu beschreiben.
  • Methoden und Instrumente der Rezipientenforschung zu erklären und auszuwerten.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Markenbildung im Medienbereich

1.1 Historische Entwicklung des Medienmarktes

1.2 Besonderheiten des Medienmarketings

1.3 Medien als Marken: Märkte und Marketing heute

2. Marketingplanung und Marketingpolitik im Medienmarkt

2.1 Definitionen und Historie

2.2 Trends und Entwicklungen

3. Spezifika der Teilsegmente des Medienmarktes

3.1 Marketingmix Print

3.2 Marketingmix Online und Crossmedia

3.3 Marketingmix Audio und Radio

3.4 Marketingmix TV und Video

3.5 Marketingmix Spielfilm und Kino

3.6 Marketingmix Musiksektor

3.7 Marketingmix Gaming Industrie

4. Content-Strategien und Content-Marketing

4.1 Konzeption und Realisation

4.2 Im Fokus: Content-Marketing in den einzelnen Segmenten

4.3 Line-Outs und Line-Extensions im Print-Segment

5. Rezipientenforschung und Marktanalyse

5.1 Qualitative und quantitative Forschungsmethoden

5.2 Methoden der redaktionellen Content-Evaluation

 

Literatur:

  • Breyer-Mayländer, T./Seeger, C. (2006): Medienmarketing. Vahlen, München.
  • Gläser, M. (2014): Medienmanagement. 3. Auflage, Vahlen, München.
  • Pezoldt, K./Sattler, B. (2009): Medienmarketing: Marketingmanagement für werbefinanziertes Fernsehen und Radio. UTB, Stuttgart.
  • Schröter, J. (Hrsg.) (2014): Handbuch Medienwissenschaft, J.B. Metzler, Stuttgart.
  • Tscheulin, D./HELMIG, B. (Hrsg.) (2014): Branchenspezifisches Marketing: Grundlagen – Besonderheiten – Gemeinsamkeiten, Springer/Gabler, Wiesbaden.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30