MENUMENU
MENUMENU

Personalwesen Spezialisierung I (Einführung) (BWPW01)

Kursnummer:

BWPW01

Kursname:

Personalwesen Spezialisierung I (Einführung)

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht, Wahlpflicht

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Dieser Kurs vertieft das Fachwissen aus dem Bereich Personalwesen. Es werden aktuelle personalpolitische Fragestellungen aufgegriffen, die der wertschöpfungsorientierten Personalführung im Unternehmen dienen, z. B. Verhalten als Führungskraft in Organisationen mit Leadership und Unternehmenskultur. Mit Coaching und Empowerment wird das zukünftige Führungsverhalten im Unternehmen aufgezeigt.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • verstehen die Studierenden die Herausforderungen des Personalmanagements im Rahmen des Change Managements.
  • wissen die Studierenden, wie man mit Widerstand bei Veränderungen im Betrieb umgeht.
  • können die Studierende schrittweise eine Lean Management-Konzeption im Betrieb einführen.
  • verstehen die Studierende Reengineering als Führungskonzeption.
  • können die Studierenden mit Systematik Kaizen dauerhaft im Betrieb installieren.
  • sind die Studierenden in der Lage, Arbeitszeitflexibilisierungsmodelle zu beschreiben.
  • können die Studierenden zwischen nationalem und internationalem Personalmanagement differenzieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Wege im Change Management zur lernenden Organisation

1.1 Warum ist Change Management überhaupt erforderlich?

1.2 Widerstand gegen Veränderungen

1.3 Welche Grundsätze des Change Managements führen zur lernenden Organisation der Zukunft?

2. Lean Management als Führungskonzeption des Change Managements

2.1 In welche Perspektiven lässt sich Lean Management differenzieren?

2.2 Wie zeigen sich Lean Management-Ansätze in der Praxis?

2.3 Mit welchen zehn Schritten führt man ein Lean Management Konzept ein?

3. Reengineering als Führungskonzeption des Change Managements

3.1 Was unterscheidet Reengineering von den anderen Managementprogrammen zur Leistungsverbesserung?

3.2 Welche Leitfragen treiben den Rengineering-Prozess an?

3.3 Wie kann Reengineering Rahmenbedingungen ändern? – Beispiele zum Reengineering aus der Praxis

4. Kaizen als Führungskonzeption des Change Managements

4.1 Mit welcher Systematik lässt sich Kaizen dauerhaft im Unternehmen installieren?

4.2 Welche Aufgaben fallen dem Kaizen-Management zu?

5. Arbeitszeitmanagement im Rahmen des Mitarbeitermarketings

5.1 Ziele und Unterteilungen der Arbeitszeit

5.2 Welche Arbeitszeitflexibilisierungsmodelle gibt es?

5.3 Wie lassen sich flexible Arbeitszeitsysteme mit Kosten- und Nutzenanalysen bewerten?

6. Internationales Personalmanagement

6.1 Wie unterscheidet sich nationales und internationales Personalmanagement?

6.2 Welche Faktoren beeinflussen das internationale Personalmanagement?

6.3 Worauf ist bei der internationalen Auswahl, Rekrutierung und Stellenbesetzung zu achten?

Literatur:

  • Berger, F./Brownell, J. (2009): Organizational Behaviour for the Hospitality Industry. Pearson, New Jersey, S. 59–67. ISBN-13: 978-0132447379.
  • Dettmer, H./Hausmann, T. (Hrsg.) (2012): Organisations-/Personalmanagement und Arbeitsrecht in Hotellerie und Gastronomie. 4. Auflage, Verlag Handwerk und Technik, Hamburg, S. 157–178. ISBN-13: 978-3582049872.
  • Hänssler, K. H. (Hrsg.) (2011): Management in Hotellerie und Gastronomie. 8. Auflage, Oldenbourg, München, S. 81–84. ISBN-13: 978-3486704488.
  • Hitt, M. A./Miller, C. C./Colella, A. (2009): Organizational Behaviour. 3. Auflage, Wiley, Jefferson City (MO), S. 77–85. ISBN-13: 978-0470528532.
  • Pircher-Friedrich, A. M. (2000): Strategisches Management in Hotellerie und Gastronomie. dfv, Frankfurt a. M., S. 173–176. ISBN-13: 978-3871506369.
  • Pircher-Friedrich, A. M./Friedrich, R. K. (2009): Gesundheit, Erfolg und Erfüllung. Eine Anleitung – auch für Manager. ESV, Berlin, S. 192–196. ISBN-13: 978-3503112470.
  • Schaetzing, E. E. (2001): Motivation zu Spitzenleistungen. IHRA Managementinstitut, München, S. 231–238. ISBN-13: 978-3831104475.
  • Schaetzing, E. E. (2013): Management in Hotellerie und Gastronomie. 11. Auflage, Matthaes, Frankfurt a. M. S. 562–580 und S. 591–607. ISBN-13: 978-3875155068.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30