MENUMENU
MENUMENU

Praktische Sozialwirtschaft (DLBSOPSW01)

Kursnummer:

DLBSOPSW01

Kursname:

Praktische Sozialwirtschaft

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Im Kurs steht die Reflexion von Managementhandeln in Organisationen der Sozialwirtschaft im Mittelpunkt. Vor dem Hintergrund organisationstheoretischer Grundlagen werden Handlungsansätze und -ebenen des Sozialmanagements vermittelt. Der Kurs bereitet die Studierenden darauf vor, eigenes Handeln systematisch zu planen und zu reflektieren.

Kursziele:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses

  • kennen die Studierenden für das Sozialmanagement bedeutsame Organisationstheorien (insbesondere entscheidungstheoretische, institutionentheoretische und systemische) und können diese in ihren Grundzügen erläutern und auf ihre Praxisrelevanz hin beurteilen.
  • sind die Studierenden in der Lage, Sozialmanagement als Intervention in Systeme zu begreifen, die Perspektive eines systemischen Managements einzunehmen und grundlegende systemische Methoden in ihrer Wirkweise einzuschätzen.
  • werden die Studierenden über die Möglichkeit verfügen, Führungshandeln im Sozialmanagement systematisch zu planen und zu reflektieren, unter Zuhilfenahme verschiedener Führungstheorien.
  • können die Studierenden die grundlegenden Anforderungen und Handlungsstrategien des Sozialmanagements sowohl auf der Ebene betriebswirtschaftlicher als auch auf der Ebene fachlicher Steuerung einschätzen.
  • kennen die Studierenden die Grundsätze der Leistungsverwaltung als einer zentralen Aufgabe des Sozialmanagements.
  • verfügen die Studierenden über Strategien, mit Widersprüchen im Sozialmanagement konstruktiv umzugehen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Organisationstheoretische Grundlagen des Sozialmanagements

1.1 Entscheidungstheorie (Rational Choice)

1.2 Institutionentheorie (Institutionalismus, Neo-Institutionalismus)

1.3 Systemtheorie (Systemische Organisations- und Managementtheorie)

2 Sozialmanagement als Intervention in Systeme

2.1 Praxis des systemischen Managements

2.2 Systemische Organisationsentwicklung

2.3 Toolbox systemischer Methoden und Techniken

3 Führung im Sozialmanagement

3.1 Führungstheorien und -konzepte

3.2 Besonderheiten des Führungshandelns im Sozialmanagement

4 Anforderungen und Handlungsstrategien betriebswirtschaftlicher Steuerung

4.1 Geschäftsprozesse

4.2 Finanzierung

4.3 Personal

5 Anforderungen und Handlungsstrategien fachlicher Steuerung

5.1 Strategische Planung

5.2 Leistungsverwaltung

6 Sozialmanagement als Management von Widersprüchen in der Sozialwirtschaft

6.1 Zwischen Bürokratie und Flexibilität

6.2 Zwischen Wirtschaft und Gemeinwohl

Literatur:

• Arnold, U./Maelicke, B. (Hrsg.) (2009): Lehrbuch der Sozialwirtschaft. 3. Auflage, Nomos, Baden-Baden. ISBN-13: 978-3832926809.
• Bauer, G. (2013): Einführung in das systemische Sozialmanagement. Carl-Auer, Heidelberg. ISBN-13: 978-3849700096.
• Brinkmann, V. (2010): Sozialwirtschaft. Grundlagen – Modelle – Finanzierung. Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3834900104.
• Herzka, M. (2013): Führung im Widerspruch. Management in sozialen Organisationen. Springer VS, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658014193.
• Merchel, J. (2015): Management in Organisationen der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. Beltz Juventa, Weinheim. ISBN-13: 978-3779930730.
• Mross, M. (2013): Organisationslehre für Sozialmanagement und Sozialverwaltung. Europäischer Hochschulverlag, Bremen. ISBN-13: 978-3867418287.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30