MENUMENU
MENUMENU

Projekt: Design audio-visuelle Medien (DLBMDPDAVM01)

Kursnummer:

DLBMDPDAVM01

Kursname:

Projekt: Design audio-visuelle Medien

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

In diesem Kurs werden die Kenntnisse aus dem Kurs „Grundlagen audio-visuelle Medien“ praktisch angewendet. Dies könnte zum Beispiel eine Werbekampagne sein, die aus Anzeigen und einem Werbespot besteht, oder ein Film mit passendem Filmplakat, auch Audioprojekte sind denkbar. Eine grobe Themenrichtung wird vom Tutor vorgegeben und die Studierenden können dazu ihre eigenen Projektideen entwickeln und sie praktisch umsetzen. Dabei wird mit Programmen wie z.B. Adobe Photoshop, Premiere oder Illustrator gearbeitet.

Kursziele:

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sind die Studierenden in der Lage,

  • die Einsatzmöglichkeiten audio-visueller Medien zu benennen und ihre technische Umsetzbarkeit für eine konkrete Projektidee einzuschätzen.
  • die erlernten Fähigkeiten im Bereich „audio-visuelle Medien“ in eine konkrete Projektidee zu transformieren.
  • die Projektidee, -genese sowie das -ergebnis darzustellen.
  • die erlernten Grundkenntnisse in den Bereichen Fotografie, Tontechnik und Film/Medienproduktion eigenständig am Beispiel des Projekts zu vertiefen.
  • die Planung, Umsetzung und Fertigstellung eines Projekts innerhalb eines vorgegebenen Zeitplanes zu realisieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Leitfäden, Video-Präsentationen, (Online-)Tutorien, und Foren. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:
Das Projekt aus dem Bereich audio-visuelle Medien kann in den Themenbereichen Fotografie, Film/Video, Audio und/oder Animation angesiedelt sein, und/oder auch andere Aspekte ─ wie z.B. Storytelling ─ abdecken. Im Rahmen dieses Projektes haben die Studierenden die Möglichkeit, das Erlernte praktisch anzuwenden und zu üben. Mögliche Endprodukte können beispielsweise Kurzfilmproduktionen, Entwicklungen von Fernsehformaten, Musik-Produktionen, Produktion von Radiobeiträgen oder kurzen Animationen sein.

Eine aktuelle Themenliste befindet sich im Learning Management System.

Literatur:

  • Baumann, A. et al. (2017): Handbuch Medien - Medien verstehen, gestalten, produzieren. 7. Aufl., Europa-Lehrmittel, Haan-Gruiten.
  • Bühler, P./Schlaich, P./ Sinner, D. (2017): Grundlagen - 2D-Animation - 3D-Animation (Bibliothek der Mediengestaltung). Springer, Wiesbaden.
  • Kamp, W. (2017): AV-Mediengestaltung Grundwissen. 6. Aufl., Europa-Lehrmittel, Haan-Gruiten.
  • Raschke, H. (2018): Szenische Auflösung: Wie man sich eine Filmszene erarbeitet (Praxis Film). 2. Aufl., Herbert von Halem Verlag, Köln.
  • Scholz, F. C. (2015): Audiotechnik für Mediengestalter. De Gruyter, Berlin/Boston.
  • Häusler, A./Henschen, J. (Hrsg.) (2017): Storyboarding: Filmisches Entwerfen (Marburger Schriften zur Medienforschung). Schüren Verlag, Marburg.
  • Kleine Wieskamp, P. (Hrsg.) (2016): Storytelling: Digital ─ Multimedial ─ Social: Formen und Praxis für PR, Marketing, TV, Game und Social Media. Carl Hanser, München.
  • Hogl, M. (2018): Digitale Fotografie: Die umfassende Fotoschule für Technik, Bildgestaltung und Motive. Vierfarben, Bonn.

Aktuelle bzw. regelmäßig erscheinende Medien:

  • DIGITAL PRODUCTION – Fachmagazin für digitale Medienproduktion (Hrsg.): DIGITAL PRODUCTION – Fachmagazin für digitale Medienproduktion (monatlich erscheinendes Fachmagazin)
  • falkemedia GmbH & Co. KG (Hrsg.): DigitalPHOTO (monatlich erscheinendes Fachmagazin)

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Portfolio

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30