MENUMENU
MENUMENU

Projekt Digitale Medienproduktion (DLBMDWDMP02)

Kursnummer:

DLBMDWDMP02

Kursname:

Projekt Digitale Medienproduktion

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

In dem Kurs können die Studierenden ein komplexes Publikationsprojekt eigenständig konzipieren, gestalten und technisch umsetzen. Dabei sind zwei Schwerpunktsetzungen möglich: Gestaltung oder Technologie. In beiden Fällen soll eine abstrakte Aufgabenstellung mediengerecht umgesetzt werden und dabei auf die Besonderheiten verschiedener medialer Ausprägungen inkl. Social Media eingegangen werden.

Eine besondere Herausforderung im Schwerpunkt Technologie liegt darin, eine IT-Infrastruktur für digitale Medienproduktion zu entwerfen. Hier soll insbesondere auf die Herausforderungen für die Produktion personalisierter Medien eingegangen werden.

Die Studierenden entscheiden selbst, welche Medienformen in den Medienmix besonders gut passen und übernehmen die Gestaltung und technische Konzeption der gewählten Produktformen. Dabei sind stets eine Print-Ausleitung und zwei digitale Ausprägungen umzusetzen.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • eine komplexe Publikationsaufgabe mediengerecht zu konzipieren.
  • ein medienübergreifendes Gestaltungskonzept zu entwickeln.
  • die Besonderheiten der personalisierten Kommunikation und der Social Media Kommunikation zu erklären und in Publikationskonzepte einzubinden.
  • die jeweils wichtigsten Technologien und Methoden einzusetzen.
  • eine IT-Infrastruktur zu skizzieren, die eine automatisierte Medienproduktion erlaubt.
  • einen Case praktisch nachzuweisen, sodass sie ein Projekt mit allen Phasen eigenständig bearbeiten, dokumentieren und präsentieren können.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Leitfäden, Video-Präsentationen, (Online-)Tutorien, und Foren. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

Das Projekt Digitale Medienproduktion bietet die Möglichkeit, moderne Medienproduktion in der Praxis zu erproben. Aufbauend auf den erworbenen Kenntnissen zu medienspezifischen Gestaltungsregeln, Technologien und Publikationskanälen werden anhand einer konkreten Aufgabenstellung Publikationskonzepte entwickelt und umgesetzt. Dabei kann der Studierende zwischen den Schwerpunkten „Technik“ und „Gestaltung“ wählen.

Im Schwerpunkt „Gestaltung“ wird eine komplexe, crossmediale Gestaltungsaufgabe für mindestens drei Medienformen (Print + zwei digitale Ausprägungen) differenziert umgesetzt und die Vorgehensweise beschrieben. Hier steht der Corporate Design-Aspekt im Vordergrund, d.h. die medienspezifische Umsetzung nach einem zu entwickelnden übergeordneten Design-Raster.

Im Schwerpunkt „Technik“ wird für ein crossmediales Publikationskonzept die entsprechende Infrastruktur prototypisch aufgebaut und Publikationspipelines entwickelt, die zu automatisierbaren Ergebnissen, welche ebenfalls gestalterisch angelegt werden müssen, führen. Dabei soll mindestens eine Print-Ausleitung, ein Social Media Kanal und eine Website automatisiert mit den passenden Inhalten befüllt und medienspezifisch gelayoutet werden.

 

Literatur:

  • Bühler, Peter et.al.: Bibliothek der Mediengestaltung (18 Bände) Springer, Berlin/Heidelberg, 2017/2018:
  • Band 1: AV-Medien. Filmgestaltung – Audiotechnik – Videotechnik.
  • Band 2: Digitale Farbe. Farbgestaltung – Colormanagement – Farbverarbeitung.
  • Band 3: Printdesign. Entwurf – Layout – Printmedien.
  • Band 4: Druck. Druckverfahren – Werkstoffe – Druckverarbeitung.
  • Band 5: Druckvorstufe. Layout – Verarbeitung – Ausgabe.
  • Band 6: PDF. Grundlagen – Print-PDF – Interaktives PDF.
  • Band 7: Medienworkflow. Kalkulation – Projektmanagement – Workflow.
  • Band 8: Webtechnologien. JavaScript – PHP – Datenbank.
  • Band 9: Informationstechnik. Hardware – Software – Netzwerke.
  • Band 10: Visuelle Kommunikation. Wahrnehmung - Perspektive – Gestaltung.
  • Band 11: Zeichen und Grafik. Logo - Infografik - 2D-/3D-Grafik.
  • Band 12: Digitales Bild. Bildgestaltung - Bildbearbeitung – Bildtechnik.
  • Band 13: Digitale Photographie. Fotografische Gestaltung - Optik – Kameratechnik.
  • Band 14: Medienrecht. Urheberrecht - Markenrecht – Internetrecht.
  • Band 15: Typographie. Schrifttechnologie - Typografische Gestaltung – Lesbarkeit.
  • Band 16: HTML5 und CSS3. Semantik - Design - Responsive Layouts.
  • Band 17: Webdesign. Interfacedesign - Screendesign - Mobiles Webdesign.
  • Band 18: Animation. Grundlagen - 2D-Animation - 3D-Animation.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Projektbericht

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.):120
Selbstüberprüfung (in Std.): -
Tutorien (in Std.): 30