MENUMENU
MENUMENU

Projekt: Rehabilitation in der Physiotherapie (DLBPTWRPT02)

Kursnummer:

DLBPTWRPT02

Kursname:

Projekt: Rehabilitation in der Physiotherapie

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die erworbenen Kenntnisse der Rehabilitation und deren Evaluation in der Physiotherapie, sollen die Studierenden in ihrem Handlungsprozess in der Rehabilitation und am Patienten begleiten. Das erlernte Wissen wird in einem eigenständigen Projekt aus dem Bereich der Rehabilitation, insbesondere der orthopädischen und traumatologischen, sowie der neurologischen Rehabilitation und der Palliative Care, umgesetzt: Die Studierenden präsentieren die Ergebnisse ihres Projektes mündlich. Diese Vorgehensweise schult die Studierenden als Reflective Practitioner.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • die theoretischen Grundlagen der Rehabilitation und ihrer Modelle zu erläutern.
  • verschiedene Rehabilitationsansätze insbesondere der orthopädischen und traumatologischen, sowie der neurologischen Rehabilitation und der Palliative Care Physiotherapie zu skizzieren
  • eine eigenständiges Projekt im Bereich „Rehabilitation in der Physiotherapie“ durchzuführen und ihre Ergebnisse im Rahmen einer Projektpräsentation vorzustellen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Leitfäden, Video-Präsentationen, (Online-)Tutorien und Foren. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

Die Studierenden sollen sich das Thema für ihr Projekt aus vorgegebenen Vorschlägen nach spezifischem Interesse aussuchen. Ziel ist es, den Patienten später – im Krankenhaus, in Rehaeinrichtungen und in der Praxis – Rehabilitationsmaßnahmen vorstellen zu können und diese auf wissenschaftlicher Basis erklären zu können. Die Studierenden lernen, ihre Arbeit immer wieder kritisch zu hinterfragen. Des Weiteren sollen diese Kenntnisse die Physiotherapeuten zur Implementierung bestimmter Rehabilitationsmaßnahmen in ihren jeweiligen Einrichtungen befähigen.

Mögliche Themen sind:

  • Rehabilitation bei tiefem, unspezifischem Rückenschmerz
  • Rehabilitation nach Schlaganfall – das Gangbild verbessern
  • Kontinenz-Training in der Rehabilitation
  • Schmerzlinderung in der Palliative Care
  • Physiotherapeutische Behandlung der Fatigue
  • Colonmassage und Evidenz
  • Atemvertiefung und -erleichterung in der Palliative Care

Literatur:

  • Bant, H./ Perrot, G. (Hrsg.) (2017): Lumbale Rückenbeschwerden. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Buchmann, K. (Hrsg.): Pflegen in Würde: Hospizkultur und Palliativ Care in der Altenpflege. Der Hospizverlag, Wuppertal.
  • Diemer, F./Sutor, F. (2017): Praxis der medizinischen Trainingstherapie I. Thieme Verlag, Stuttgart
  • Diemer, F./Sutor,F. (2017): Praxis der medizinischen Trainingstherapie II. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Lamprecht, S./Lamprecht, H. (2016): Training in der Neuroreha. Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Nieland, P./Simander, R. (2013): Was wir noch tun können: Rehabilitation am Lebensende. elvesier , München.
  • Seeger, C. (2014): Palliative Care. Handbuch für Pflege und Begleitung. Springer Verlag, Berlin.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

  • Projektpräsentation

Zeitaufwand Studierende (in Std.):150

Selbststudium (in Std.): 120
Selbstüberprüfung (in Std.): –
Tutorien (in Std.): 30