MENUMENU
MENUMENU

Schuldrecht I (DLRSCR01)

Kursnummer:

DLRSCR01

Kursname:

Schuldrecht I

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Studierenden lernen die Leistungspflichten, die Konkretisierung des Leistungsgegenstands, den Grundsatz der Vertragsfreiheit, die Einschränkungen dieses Grundsatzes durch den Kontrahierungszwang und das zwingende Recht kennen. Ihnen wird das Erlöschen von Schuldverhältnissen durch Erfüllung, Aufrechnung und Erlassvertrag vermittelt.

Im Mittelpunkt des Kurses steht die Frage: Wie wirkt sich die Unmöglichkeit auf Leistung und Gegenleistung aus? Müssen die Parteien den Vertrag noch erfüllen, wenn der Leistungsgegenstand unverschuldet untergeht, werden sie von der Leistungspflicht frei, oder sind Sie zum Schadensersatz verpflichtet?

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • den Grundsatz der Vertragsfreiheit und dessen Einschränkungen zu beurteilen.
  • die Leistungspflichten in einem Schuldverhältnis, die Konkretisierung der Sache, Schuldner- und Gläubigerverzug während der Unmöglichkeit und die Auswirkung auf die Gegenleistung zu beherrschen
  • die Vorschriften über das Erlöschen des Schuldverhältnisses durch Erfüllung, Aufrechnung und Erlassvertrag anzuwenden.
  • die Grundsätze der Leistungs- und Gegenleistungsgefahr in der Falllösung umzusetzen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Das Schuldverhältnis

1.1 Inhalt der Schuldverhältnisse und Gesetzesaufbau

1.2 Vertragliche Schuldverhältnisse

1.3 Der Grundsatz der Vertragsfreiheit

1.4 Einschränkungen der Vertragsfreiheit

1.5 Leistungspflichten

1.6 Leistungsgegenstand

1.7 Die Beendigung des Schuldverhältnisses

2. Leistungs- und Gegenleistungsgefahr

2.1 Die Leistungsgefahr

2.2 Die Gegenleistungsgefahr

2.3 Die Drittschadensliquidation

3. Aufwendungsersatz und Herausgabe des Surrogats

3.1 Der Anspruch auf Aufwendungsersatz

3.2 Die Herausgabe eines Ersatzgegenstandes (§ 285 BGB)

Literatur:

  • Kallwass, W./Abels, P. (2011): Privatrecht. 21. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800638963.
  • Kropholler, J. (2013): Studienkommentar BGB. 14. Auflage, C.H.Beck, München. ISBN-13: 978-3406652479.
  • Medicus, D./Petersen, J. (2013): Bürgerliches Recht. Eine nach Anspruchsgrundlagen geordnete Darstellung zur Examensvorbereitung. 24. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800646531.
  • Montag, J. (2014): Lernbuch Zivilrecht. BMR. ISBN-13: 978-3000436000.
  • Wörlen, R./Metzler-Müller, K. (2013): Schuldrecht AT. 11. Auflage, Vahlen, München. ISBN-13: 978-3800646104.
  • Zerres, T. (2013): Bürgerliches Recht. Eine Einführung in das Zivilrecht und die Grundzüge des Zivilprozessrechts. 7. Auflage, Springer, Berlin. ISBN-13: 978-3642359774.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30