MENUMENU
MENUMENU

Schulrecht (DLBPPSR01)

Kursnummer:

DLBPPSR01

Kursname:

Schulrecht

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot : WS, SS

Course Duration : Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Zum Rechtsgebiet des Schulrechts gehören neben den länderspezifischen Schulgesetzen auch Vorschriften, die sich auf das Schulgesetz und damit auf die berufsbildenden Schulen auswirken. Die Studierenden erlernen einerseits die für ihre Berufspraxis relevanten Rechtsvorschriften, -verordnungen und andererseits wesentliche Verwaltungsvorschriften, etwa über die Mindestausstattung von Schulen mit Lehrmitteln. Hierin erfahren die Studierenden die tradierten wie neuen Rechte und Pflichten von Lehrenden und Lernenden wie auch behördliche und bildungsinstitutionelle juristische Bedingungen. Diese schulrechtlichen Kenntnisse als Rahmen pädagogischen Handelns zu begreifen ist ein Ziel des Kurses, ein zweites ist die Auseinandersetzung mit den Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen als unmittelbare Vorgaben des Lehr-Lernarrangements und eines gelingenden Unterrichts in Pflegeschulen.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • sich in rechtlichen Rahmenbedingungen beruflicher Bildung insgesamt und der primärqualifizierenden Pflege(fach)berufe im Besonderen zu bewegen und ihre Chancen und Herausforderungen zu diskutieren.
  • Bundesländerspezifika im Hinblick auf berufliche Bildung zu differenzieren.
  • rechtliche und ökonomische Bedingungen in Pflegeschulen einzuschätzen und ihre Auswirkungen auf das Lehr-Lernarrangement und die Lernenden zu beurteilen.
  • Handlungsbedingungen gelingenden Unterrichts, wie die der Schulordnung, Prüfungen, Leistungsnachweise und Gewährleistung, juristisch zu begründen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Rechtliche Rahmenbedingungen beruflicher Bildung in Deutschland

1.1 Ziele der Berufsbildung

1.2 Lernorte und Formen beruflicher Bildung

1.3 Gesetzliche Grundlagen

2. Funktionen der Schule

2.1 Qualifikation

2.2 Selektion/Allokation

2.3 Integration

2.4 Legitimation

3. Entwicklungen und Formen der Pflegeausbildung

3.1 Internationale und europäische Entwicklungen

3.2 Wandel der Pflegeausbildung in Deutschland

3.3 Formen der Primärqualifizierung der Pflege(fach)berufe

4. KMK, Rahmenlehrpläne und Ausbildungsrahmenvorgaben

4.1 Bildungsstandards der KMK

4.2 Rahmenlehrpläne

4.3 Ausbildungsrahmenvorgaben

5. Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen

5.1 Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege

5.2 Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für den Beruf der Altenpflegerin und des Altenpflegers

5.3 Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Hebammen und Entbindungspfleger

5.4 Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe

6. Rechte in der Aus-, Fort- und Weiterbildung

7. Ökonomische Rahmenbedingungen in der Primärqualifizierung

7.1 Ökonomische Anforderungen und Ansprüche an Lernende

7.2 Ökonomische Anforderungen und Ansprüche an Bildungsinstitute

8. Praxisanleitung, Praxisbegleitung

8.1 Qualifizierung zur Praxisanleiterin und Praxisanleiter

8.2 Rechtliche Grundlagen in der Praxisanleitung

8.3 Zusammenwirken von Praxisanleitung und Praxisbegleitung

8.4 Kooperationen von Pflegeschulen und Lernorten

9. Schulverwaltung

9.1 Schulverwaltung

9.2 Schulaufsicht

9.3 Schülervertretung

9.4 Schulleitung

9.5 Personalvertretungsrecht

10. Exemplarische Handlungsbedingungen an Lehrende

10.1 Schulordnung

10.2 Prüfungen und Leistungsnachweise

10.3 Aufsichtspflicht und Anwesenheitsnachweise

10.4 Gewährleistung

10.5 Dokumentation und Datenschutz

10.6 Evaluation der Ausbildung

Literatur:

  • Avenarius, H. (2010): Schulrecht. Ein Handbuch für Praxis, Rechtsprechung und Wissenschaft. 8. Auflage, Carl Link, Köln.
  • Claus, D./Lambl, W./Faulhaber, W. (2013): Schul- und Beamtenrecht Bayern. Europa-Lehrmittel, Haan-Gruiten.
  • Dielmann, G. (2019): Pflegeberufegesetz und Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Text und Kommentar für die Praxis. Mabuse-Verlag, Frankfurt.
  • Weiß, T./Meißner, T./Kempa, S. (2018): Pflegeberufereformgesetz (PflBRefG). Praxiskommentar. Springer, Berlin.

Eine aktuelle Liste mit Links zu Gesetzestexten ist im Learning Management System hinterlegt.
Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Fallstudie

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 110
Selbstüberprüfung (in Std.): 20
Tutorien (in Std.): 20