MENUMENU
MENUMENU

Seminar: Aktuelle Themen und Trends in der Fitnessbranche (DLBFOSATTF01)

Kursnummer:

DLBFOSATTF01

Kursname:

Seminar: Aktuelle Themen und Trends in der Fitnessbranche

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Im Rahmen des Seminars „Aktuelle Themen und Trends in der Fitnessbranche“ erstellen die Studierenden zu einem Fachthema eine Seminararbeit und präsentieren ihre Ergebnisse. Die Studierenden stellen so unter Beweis, dass sie in der Lage sind, sich selbstständig in ein Thema aus der Fitnessbranche einzuarbeiten und die gewonnenen Erkenntnisse strukturiert zu dokumentieren und zu präsentieren. Hierbei zeigen die Studierenden Chancen und Risiken im Kontext aktueller praxisrelevanter Entwicklungen in der Fitnessbranche für unterschiedliche Stakeholder auf und geben auf Grundlage einer differenzierten Analyse konkrete perspektivenindividuelle Handlungsempfehlungen. Die Studierenden würdigen im Rahmen ihrer Bearbeitung zudem den hohen interdisziplinären Bezug der Fitnessbranche zu anderen Wissenschaften (u.a. Wirtschafts- und Ernährungswissenschaften).

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • sich eigenständig in ein vorgegebenes Thema aus der Fitnessbranche einzuarbeiten.
  • eigenständig themenspezifische Literatur zu recherchieren und diese zielgerichtet auszuwerten.
  • wichtige Eigenschaften, Zusammenhänge und Erkenntnisse in Form einer Ausarbeitung zu verschriftlichen.
  • den interdisziplinären Charakter der Fitnessbranche und damit assoziierter Wissenschaftsdisziplinen zu verstehen und hieraus Entwicklungen und Trends zu identifizieren.
  • im Rahmen einer Themenstellung eine konkrete Problemstellung zu adressieren und diese im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit perspektivenorientiert zu analysieren und konkrete Handlungsempfehlungen perspektivenabhängig zu geben.
  • Chancen und Risiken, die sich durch aktuelle Entwicklungen in der Fitnessbranche und damit assoziierter Märkte für unterschiedliche Stakeholder ergeben, praxisnah zu antizipieren.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Leitfäden, Video-Präsentationen, (Online-)Tutorien und Foren. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

Das Seminar behandelt aktuelle Themen und Trends der Fitnessbranche. Jeder Teilnehmer muss zu einem ihm zugewiesenen Thema eine Seminararbeit erstellen und die Inhalte der schriftlichen Ausarbeitung präsentieren. In den einzelnen Themenstellungen für die Seminararbeit wird eine konkrete Problemstellung aus einem Themenbereich und/oder einer konkreten Trendentwicklung im Kontext der Fitnessbranche adressiert und von den Studierenden perspektivenorientiert analysiert, bewertet und mögliche Handlungsempfehlungen abschließend gegeben.

Literatur:

  • Baechle, T./Earle, R. (2008): Essentials of strength training and conditioning. 3. Auflage, Human Kinetics, Champaign.
  • Carbonaro, N./Tognetti, A. (2019): Wearable Technologies. MDPI Verlag, Basel.
  • Heyward, V./Wagner, D. (2004): Applied body composition assessment. 2. Auflage, Human Kinetics, Champaign.
  • Hunziker, A. W. (2010): Spass am wissenschaftlichen Arbeiten. So schreiben Sie eine gute Semester-, Bachelor- oder Masterarbeit. 4. Auflage, SKV, Zürich.
  • Middelkamp, J./Ruttgers, H. (2017): Customer Engagement and Experience in the Fitness Sector. BlackBoxPublishers, Hertogenbosch.
  • Miller, T. (2015): Sports Analytics and Data Science. Winning the Game with Methods and Models. Pearson Education, London.
  • Wehrlin, U. (2010): Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben. Leitfaden zur Erstellung von Bachelorarbeit, Masterarbeit und Dissertation – von der Recherche bis zur Buchveröffentlichung. AVM, München.

Eine aktuelle Liste mit kursspezifischer Pflichtlektüre sowie Hinweisen zu weiterführender Literatur ist im Learning Management System hinterlegt.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit

Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 120
Selbstüberprüfung (in Std.): –
Tutorien (in Std.): 30