MENUMENU
MENUMENU

Seminar Leadership (DLMWPSLS01)

Kursnummer:

DLMWPSLS01

Kursname:

Seminar Leadership

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Der Seminar „Leadership“ beschäftigt sich mit den Prinzipien, Methoden und Herangehensweisen der Führung von Unternehmen und Teammitglieder unter Berücksichtigung der Tatsache, dass diese sowohl festangestellt als auch Freelancer sind, im Büro oder im Homeoffice arbeiten. Dies wird vor dem Hintergrund der Neugestaltung von Arbeitspaketen, neuer unternehmerischer Fragestellungen, dem Entstehen von neuen Geschäftsmodellen und -angeboten betrachtet. Dabei wird auf die Notwendigkeit der erforderlichen Veränderungen ebenso eingegangen wie auf die Steuerung von Teams, Formen der Zusammenarbeit, die Bedeutung von Netzwerken und das „Empowerment“ von Teammitgliedern. Die Studierenden setzen sich mit neuen Modellen von Leadership vor dem Hintergrund neuer Arbeitsformen auseinander.

Das Seminar setzt sich mit speziellen Themen des „Leadership“ auseinander. Es beleuchtet die Herangehensweise an die Einführung und nachhaltige Verankerung des Prinzips in Unternehmen und Organisationen. Das Seminar wird ergänzt durch zusätzliche Artikel und Fallstudien von mittelständischen und großen Unternehmen, die die neue Form des Führens bereits erfolgreich eingeführt haben.

Die Studierenden erlernen dabei selbstständig, ausgewählte Themen und Fallstudien zu analysieren, mit bereits bekanntem Konzepten zu verknüpfen, sowie diese kritisch zu hinterfragen, zu diskutieren und fallbezogene neue Anwendungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Absolvieren des Kurses sind die Studierenden in der Lage,

  • ausgewählte aktuelle Themen zu Leadership zu benennen.
  • die in den wirtschaftspsychologischen Kursen behandelten Konzepte in Bezug auf Leadership anzuwenden.
  • den Einfluss und die Bedeutung von Leadership auf Grund der gegenwärtigen Entwicklungen in den Unternehmen anhand von Beispielen zu erläutern.
  • theoretisch erworbene Kenntnisse auf reale Fallstudien zu übertragen.
  • die gelernten Theorien in der Praxis des Leaderships zu implementieren.
  • ein ausgewähltes Thema wissenschaftlich zu er- und bearbeiten.
  • aktuelle Probleme und Herausforderungen des Leaderships kritisch zu hinterfragen und zu diskutieren.
  • eigene Problemlösungsprozesse zu entwickeln und mögliche Lösungen zu den Herausforderungen des Leadership mit Hilfe der vermittelten Konzepte selbstständig zu erarbeiten und dabei insbesondere neue Methoden von „Leadership“ anzuwenden.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Leitfäden, Video-Präsentationen, (Online-)Tutorien, und Foren. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

Aufgrund völlig neuer Aufgabenstellungen, komplexer Fragestellungen in alten und neu entstehenden Unternehmensbereichen sowie unbekannter Lösungsmöglichkeiten muss auch das Thema Führung von Unternehmen und Mitarbeitern neu gedacht werden. Denn „New Work“ bringt auch neue Führungsaufgaben mit sich. Leadership wird die klassischen Führungsprinzipien von Unternehmen, Mitarbeitern und Abteilungen ablösen. Verantwortliche Personen (CEO’s, Geschäftsführer, Gründer und Bereichsleiter) werden vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Sie sind gefordert neue Arbeitsmodelle zu meistern und ihre Teams anders mit den Aufgaben zu verbinden. Sie müssen anwesende wie auch nicht anwesende, anweisungsorientierte wie auch selbstorganisierte und angestellte wie auch nicht angestellte Mitglieder des Unternehmens anleiten und so schnell wie möglich produktiv zu machen.

Der Leader sorgt in Zukunft für die erforderlichen Rahmenbedingungen und stellt die notwendigen Ressourcen zur Verfügung. Er stellt sich in den Dienst der Teams, um zusammen schneller Nutzen für den Kunden zu schaffen. Hierzu werden vor allem Netzwerk-Organisatoren und projektleitende Moderatoren benötigt. Ganz andere Leadership-Stile rücken in den Vordergrund. Möglichmacher und Katalysatoren werden benötigt. Für Leadership-Karrieren kommen ausschließlich Menschenexperten infrage. Führung muss daher völlig neu gedacht werden und basiert auf anderen Prinzipien sowie einem anderen Menschenbild. Das Seminar ermöglicht eine Auseinandersetzung mit diesen neuen Prinzipien, Verhaltensweisen und Methoden des Leadership.

Jeder Teilnehmer soll zu einem von ihm ausgewählten Thema eine Seminararbeit erstellen.

Literatur:

  • Arnold, H. (2016): Wir sind Chef. Haufe Lexware, Freiburg, ISBN 978-3-648-08205-8.
  • Blanchard, K. (2015): People-Centered Leadership - Great leaders have many things in common. (http://www.kenblanchard.com/KBCPublic/media/PDF/People-Centered-Leadership-white-paper-MK0805.pdf, Stand 29.03.2018)
  • Brandes-Visbeck, C./Gensinger, I. (2017): Netzwerk schlägt Hierarchie: Neue Führung mit Digital Leadership. Redline, München, ISBN 978-3-86881-682-2.
  • Eberhardt, D./Majkovic, A.-L. (2015): Die Zukunft der Führung: Eine explorative Studie zu den Führungsherausforderungen von morgen. Springer, Wiesbaden, ISBN 978-3-65810-812-0.
  • Faschingbauer, M. (2017): Effectuation − Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln. 3. Aufl., Schaeffer Poeschel, Stuttgart, ISBN 978-3-79103-679-3.
  • Greßer, K./Freißler, R. (2018): Agil und erfolgreich führen. Neue Leadership-Kompetenzen. Edition managerSeminare, Bonn, ISBN 978-3-95891-032-4.
  • Franken, S. (2016): Führen in der Arbeitswelt der Zukunft − Instrumente, Techniken und Best-Practice-Beispiele. Springer, Berlin, ISBN 978-3-65811-612-5.
  • Kobi, J.-M. (2016): Neue Prämissen in Führung und HR-Management. Springer, Berlin, ISBN 978-3-65812-111-2.
  • Kürschner, I. (2015): New Work: Wie wir morgen tun, was wir heute wollen. Goldegg, Berlin/Wien, ISBN 978-3-90309-002-6.
  • Pfläging, N. (2014): Organisation für Komplexität – Wie Arbeit wieder lebendig wird und Höchstleistung entsteht. Redline, München, ISBN 978-3-86881-570-2.
  • Purps-Pardigol, S./ Kehren, H. (2018): Digitalisieren mit Hirn: Wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter für den Wandel gewinnen. CAMPUS VERLAG, Frankfurt, ISBN 978-3-59343-833-7.
  • Medinilla, Á. (2012): Agile Management − Leadership in an Agile Environment. Springer, berlin, ISBN 978-3-64228-908-8.
  • Pfläging, N./Hermann, S. (2018): Modernist Work: Menschenwürdig und föderativ: Unternehmensführung für diese Zeit. Vahlen, München, ISBN 978-3-80065-224-2.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Schriftliche Ausarbeitung: Seminararbeit

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 120
Selbstüberprüfung (in Std.): -
Tutorien (in Std.): 30