MENUMENU
MENUMENU

Sozialarbeitsforschung II – Quantitative Methoden (DLMSASAF201)

Kursnummer:

DLMSASAF201

Kursname:

Sozialarbeitsforschung II – Quantitative Methoden

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

Siehe Modulbeschreibung

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Der Kurs erschließt sich einen profunden Zugang zur quantitativen Sozialforschung in Sozialer Arbeit. Er durchläuft über verschiedene Stationen den gesamten Prozess quantitativer Sozialforschung vom Erkenntnisinteresse bis zur Ergebnisdarstellung, wobei der Kurs nicht nur konkrete Forschungsbeispiele in Sozialer Arbeit zeigt, sondern selbst als kleines Forschungsprojekt durchgeführt wird. Allgemeines Kursziel ist die Befähigung, ein eigenes Forschungsprojekt im Handlungsfeld durchführen zu können.

Kursziele:

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses

  • können die Studierenden Grundlagen und -probleme empirischer Sozialforschung hinsichtlich ihrer Eignung für Soziale Arbeit kritisch würdigen.
  • können die Studierenden Hypothesen und Forschungsfragen aus der Praxis Sozialer Arbeit ableiten und eine typische Befragung mittels Fragebogen durchführen.
  • sind die Studierenden in der Lage, aus verschiedenen Methoden der Datenaufbereitung und -auswertung auszuwählen und zu entscheiden, welches das bessere Verfahren ist.
  • können die Studierenden bestimmte Forschungsergebnisse aus der nationalen und internationalen Praxis quantitativer Sozialforschung hinsichtlich ihrer Plausibilität beurteilen.
  • können die Studierenden Fragestellungen und Forschungsdesigns auf aktuelle Soziale Arbeit beziehen und ein eigenes Forschungsprojekt planen und durchführen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-) Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Angewandte Forschung in Sozialer Arbeit – Hintergrundinformationen

1.1 Begriffserklärung

1.2 Historie und Status quo von Forschung in der Sozialen Arbeit

1.3 Forschungsgegenstände der Sozialen Arbeit

2. Grundlagen und Verwendungszwecke quantitativer Forschung

2.1 Grundlagen quantitativer Forschung

2.2 Quantitative Methoden

2.3 Zentrale Merkmale, Stärken und Schwächen des quantitativen Ansatzes

3. Der Forschungsprozess Teil I

3.1 Von der Idee zur Fragestellung

3.2 Hypothesenbildung und Operationalisierung

3.3 Fragebogenentwicklung

3.4 Ethische Prinzipien angewandter Forschung in der Sozialen Arbeit

4. Der Forschungsprozess Teil II

4.1 Der Feldzugang und die Datenerhebung

4.2 Datenauswertung

4.3 Datenverwertung

5. Computergestützt Daten auswerten

5.1 Umgang mit SPSS

5.2 Umgang mit GrafStat

6. Beispielhafte Projekte

6.1 Triangulation – Projekt 1

6.2 Evaluation – Projekt 2

6.3 Qualitative Interviewstudie – Projekt 3

6.4Quantitative Beobachtungsstudie – Projekt 4

Literatur:

  • Burzan, N. (2015): Quantitative Methoden kompakt. UVK, Konstanz. ISBN-13: 978-3825237653.
  • Häder, M. (2006): Empirische Sozialforschung. Eine Einführung. VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531140100.
  • Mayer, H. O. (2013): Interview und schriftliche Befragung. Grundlagen und Methoden empirischer Sozialforschung. 6. Auflage, Oldenbourg, München. ISBN-13: ​978-3486706918.
  • Micheel, H.-G. (2010): Quantitative empirische Sozialforschung. Reinhardt, München. ISBN-13: 978-3825284398.
  • Oelerich, G./Otto, H.-U. (Hrsg.) (2011): Empirische Forschung und Soziale Arbeit. Ein Studienbuch. VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531172040.
  • Porst, R. (2014) Fragebogen. Ein Arbeitsbuch. 4. Auflage, Springer VS, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658021177.
  • Raithel, J. (2012): Quantitative Forschung. Ein Praxiskurs. 2. Auflage, VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531161815.
  • Rasch, B. et al. (2014): Quantitative Methoden 2. Einführung in die Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler. 4. Auflage, Springer, Berlin. ISBN-13: 978-3662435472.
  • Schaffer, H. (2002): Empirische Sozialforschung für die soziale Arbeit. Eine Einführung. Lambertus, Freiburg im Breisgau. ISBN-13: 978-3784114194.
  • Schmidt, H. (Hrsg.) (2011): Empirie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531170923.
  • Schetsche, M. (2008): Empirische Analyse sozialer Probleme. Das wissenssoziale Programm. VS Verlag, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3531158549.
  • Steinert, E./Thiele, G. (Hrsg.) (2008): Sozialarbeitsforschung für Studium und Praxis. 2. Auflage, Lang, Frankfurt a. M./Wien. ISBN-13: 978-3631569009.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30