MENUMENU
MENUMENU

Soziale Dienste in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen (DLBSASD102)

Kursnummer:

DLBSASD102

Kursname:

Soziale Dienste in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Wahlpflicht, Vertiefung

Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Die Studierenden lernen die spezifischen Aufgaben- und Tätigkeitsschwerpunkte des Sozialen Dienstes im Krankenhaus (SDiK) kennen und erwerben Wissen über das Wirkungsfeld inklusive Zielgruppen und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Darüber hinaus erlangen die Studierenden Kompetenz in der legislativen und soziokulturellen bzw. konfessionellen Verortung des spezifischen Berufshandelns. Zudem werden Entwicklungstendenzen im Blick auf Klienten, zusammenarbeitende Berufsgruppen, die Trägerlandschaft und deren Finanzierung thematisiert und reflektiert.

Nach der Teilnahme an diesem Kurs können Studierende

  • Sozialarbeit im Krankenhaus als Arbeitsbereich des Gesundheitswesens einordnen und definieren.
  • Aufgabenfelder und Ziele von Sozialer Arbeit im Krankenhaus konkretisieren.
  • die salutogene Haltung sowie die ganzheitliche, biopsychosoziale Sichtweise auf den Krankenhauspatienten am Beispiel veranschaulichen.
  • ein Verständnis multiprofessionellen Teamarbeitens erlangen.
  • die in diesem Arbeitsfeld relevanten Handlungsmethoden der sozialen Beratung, Betreuung, Begleitung, Unterstützung sowie des (Entlass-)Managements bestimmen und erläutern.
  • die an Soziale Arbeit gestellten Herausforderungen im Bereich des Gesundheitswesens kritisch-konstruktiv beurteilen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten Skripte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien und Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1. Begriffsklärung Sozialer Dienst im Krankenhaus

2. Einordnung des Sozialen Dienstes im Krankenhaus in die Schemata „ambulant-stationär“ bzw. „Komm-geh‘“, „offen-geschlossen“

3. Aktionsfelder, Akteure, Aufgaben, Ansatzpunkte des SDiK

4. Behördliches Setting

5. Konfessionelles Setting

6. Klienten- und soziales Setting des beruflichen Handelns des SDiK

7. Praxisbeispiele

8. Entwicklungstendenzen – politisch-legislativ, sozial-kulturell bzw. konfessionell

Literatur:

  • Bieker, R. (2015): Verwaltung und Soziale Arbeit. Eine Einführung in den Mikrokosmos von Politik und Verwaltung auf lokaler Ebene. Kohlhammer, Stuttgart. ISBN-13: 978-3170260368.
  • Böllert, K./Oelkers, N./Schröer, W. (Hrsg.) (2016): Soziale Dienste und Glaubensgemeinschaften. Ein Arbeitsmarkt für weibliche Fachkräfte. Springer VS, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658066116.
  • Müller-Wonnenberg, J.-S. (2013): Soziale Arbeit im Krankenhaus. GRIN, Ravensburg. ISBN-13: 978-3640970308.
  • Pauls, H. (2013): Klinische Sozialarbeit. Grundlagen und Methoden psycho-sozialer Behandlung. 3. Auflage, Beltz Juventa, Weinheim. ISBN-13: 978-3779919667.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

  • Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
  • Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Fachpräsentation

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 110
Selbstüberprüfung (in Std.): 20
Tutorien (in Std.): 20