MENUMENU
MENUMENU

Sozialwirtschaft (DLBSOSW01)

Kursnummer:

DLBSOSW01

Kursname:

Sozialwirtschaft

Gesamtstunden:

150 h

ECTS Punkte:

5 ECTS

Kurstyp: Pflicht

Kursangebot: WS, SS

Course Duration: Minimaldauer 1 Semester

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Kurskoordinator(en) / Dozenten / Lektoren:

Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System

Bezüge zu anderen Modulen:

Siehe Modulbeschreibung

Beschreibung des Kurses:

Mit „Sozialwirtschaft“ ist gleichzeitig ein interdisziplinäres Fach beschrieben sowie ein Wirtschaftsbereich, der sowohl Bereiche des Non-Profit- als auch des For-Profit-Sektors umfasst. Der Kurs befasst sich mit Theorien und Handlungsfeldern im Schnittfeld von wirtschaftlichem Handeln und sozialen Dienstleistungen. Der Kurs ermöglicht eine kritische Reflexion der Strukturen und Theorien der Sozialwirtschaft und schafft auf diese Weise eine fundierte Grundlage für den später folgenden Kurs „Praktische Sozialwirtschaft“.

Kursziele:

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses

  • ist es den Studierenden möglich, Sozialwirtschaft als Teildisziplin der Wirtschaftswissenschaft zu begreifen und diejenigen Themen aus Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre zu benennen, die für die Sozialwirtschaft besonders wichtig sind.
  • können die Studierenden Sozialwirtschaft als interdisziplinäre Disziplin und Managementaufgabe im Schnittfeld von Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Politik und Sozialer Arbeit beschreiben.
  • verfügen die Studierenden über Kenntnisse hinsichtlich der wohlfahrtsstaatlichen Rahmung sozialer Dienstleistungen und kennen wichtige Theorien sozialer Dienstleistungen.
  • sind die Studierenden in der Lage, die volkswirtschaftliche Bedeutung des Sozialleistungssektors (auch im internationalen Vergleich) zu analysieren und anhand entsprechender Kennzahlen zu berechnen.
  • ist es den Studierenden möglich, die verschiedenen Säulen der sozialen Sicherung voneinander abzugrenzen und deren sozialwirtschaftliche Bedeutung zu vergleichen.
  • sind die Studierenden in der Lage, Chancen und Risiken des Wettbewerbs  zwischen Anbietern sozialer Dienstleistungen kritisch abzuwägen.

Lehrmethoden:

Die Lehrmaterialien enthalten einen kursabhängigen Mix aus Skripten, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, (Online-)Tutorien, Fallstudien. Sie sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können.

Inhalte des Kurses:

1 Sozialwirtschaft als Wirtschaftswissenschaft

1.1 Betriebswirtschaftslehre und Sozialwirtschaft

1.2 Volkswirtschaftslehre und Sozialwirtschaft

2 Sozialwirtschaft im Schnittfeld von Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Politik
und Sozialer Arbeit

2.1 Sozialwirtschaft als interdisziplinäre Disziplin

2.2 Sozialwirtschaft als Management des Sozialleistungssektors

2.3 Wichtige Themen der Sozialwirtschaft in Forschung und Praxis

3 Wohlfahrtsstaatliche Rahmenbedingungen sozialer Dienstleistungen

3.1 Wohlfahrtsstaat und Sozialpolitik

3.2 Theorien sozialer Dienstleistungen

4 Volkswirtschaftliche Bedeutung des Sozialleistungssektors

4.1 Gesamtwirtschaftliche Gesamtrechnung

4.2 Berechnung und Aussagekraft von Kennzahlen

4.3 Internationaler Vergleich

5 Säulen der sozialen Sicherung und deren sozialwirtschaftliche Bedeutung

5.1 Vorsorge

5.2 Versorgung

5.3 Förderung

5.4 Sozialhilfe

6 Organisationstypen der Sozialwirtschaft

6.1 Gemeinnützige Träger

6.2 Privatwirtschaftliche Träger

7 Chancen und Risiken des Wettbewerbs im sozialen Dienstleistungsbereich

7.1 Chancen

7.2 Risiken

8 Sozialwirtschaft zwischen Ökonomisierung und Professionalität

Literatur:

• Arnold, U./Maelicke, B. (Hrsg.) (2009): Lehrbuch der Sozialwirtschaft. 3. Auflage, Nomos, Baden-Baden. ISBN-13: 978-3832926809.
• Brinkmann, V. (2010): Sozialwirtschaft. Grundlagen – Modelle – Finanzierung. Gabler, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3834900104.
• Cremer, G./Goldschmidt, N./Höfer, S. (2013): Soziale Dienstleistungen. Ökonomie, Recht, Politik. Mohr Siebeck, Tübingen. ISBN-13: 978-3825236656.
• Dahme, H.-J./Wohlfahrt, N. (2014): Soziale Dienstleistungspolitik. Eine kritische Bestandsaufnahme. Springer VS, Wiesbaden. ISBN-13: 978-3658063399.
• Siegler, B. F. (2009): Ökonomik sozialer Arbeit. 2. Auflage, Lambertus, Freiburg. ISBN-13: 978-3784118901.

Prüfungszugangsvoraussetzung:

• Kursabhängig: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, bestanden / nicht bestanden)
• Kursevaluation

Prüfungsleistung:

Klausur, 90 Min.

Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150

Selbststudium (in Std.): 90
Selbstüberprüfung (in Std.): 30
Tutorien (in Std.): 30